G20, echt jetzt?

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8909
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Diag » So 4. Jun 2017, 20:02

Ok, von Gewahrsam bei Veranstaltungen hast Du also auch keine Ahnung...

zulu: Gerade den Transport durch JVB würde ich hier sehr kritisch sehen...

Kräfte für "Schließerdienste" (sorry) ok. Stellung von GefKW mit Fahrer ok. Alles andere ist Polizeisache.

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1859
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Officer André » Do 8. Jun 2017, 16:42

Aus dem Focus. "Wutbrief eines Polizisten"
Scheint fast der selbe Text wie im Eingangspost :polizei2:

http://m.focus.de/regional/hamburg/eine ... 25515.html

Persönlich habe absolutes Verständnis für die Belastungen, die in diesem "Wutbrief" angeprangert werden. aber einige Passagen finde ich auch daneben. Das 5-Gänge-Menü der Staatschefs ist wohl kaum der springende Punkt in der Angelegenheit. Das sind nunmal die einflussreichsten Staatsoberhäupter der Welt. Da ist ein gewisser Luxus eben Pflichtprogramm.
Es steht uns auch nicht zu das Menü der Staatschefs zu bewerten. Wir haben andere Aufgaben.

Ich denke wir sollten hier beim Polizeibezug bleiben und nicht über Armut etc. diskutieren.

Edit: sorry für die mehrfachen Änderungen. Ich habe mich übers Handy etwas schwer getan :polizei3:
Ich wünsche mir das Gemüt eines Stuhls.
Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4997
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Knaecke77 » Sa 10. Jun 2017, 09:52

Man kann bzgl. G - 7- oder G-20- Treffen und deren Ausgestaltung ja unterschiedlicher Meinung sein.....

Tatsache ist, dass die Bundesrepublik die Sicherheit der zahlreichen Staatsgäste und deren Entourage zu gewährleisten hat.

Dafür ist in erster Linie die Polizei verantwortlich (wer auch sonst?).

Die hier geäußerte Kritik am Gipfel halte ich für unangebracht.

Die Polizei in HH wird einen guten Job machen und die Sicherheit der Staatsgäste und der friedlichen Demonstranten gewährleisten. :ja:

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1859
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Officer André » Sa 10. Jun 2017, 10:52

Ich hoffe der Gipfel geht über die Bühne ohne, dass sich clevere Demonstranten vor einen Konvoi setzen. Das scheint einigen einfach nicht in den Kopf zu gehen, dass diese Aktion tatsächlich tödlich enden kann. Der Konvoi hält nicht an. Im JEDEN PREIS nicht.

Ich bin aber optimistisch, dass unsere Kräfte es schaffen die Leute vor sich selbst zu schützen und da keiner in die Zone kommt.
Ich wünsche mir das Gemüt eines Stuhls.
Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon vladdi » Sa 10. Jun 2017, 13:42

Das möchte ich sehen, dass Merkels Fahrer nicht anhält.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4997
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Knaecke77 » Sa 10. Jun 2017, 14:53

vladdi hat geschrieben:Das möchte ich sehen, dass Merkels Fahrer nicht anhält.
Die gepanzerten Wagen halten selbst einen Beschuss mit der AK 47 aus. Die Sicherheit ist also selbst dann gewährleistet, wenn eine Wagenkolonne kurz halten müsste.

https://www.youtube.com/watch?v=J8i5d5toEDk

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17261
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Controller » Sa 10. Jun 2017, 15:24

Der Konvoi hält nicht an. Im JEDEN PREIS nicht.
Möglich, dass sich der Fahrer des Potus da der deutschen Gerichtsbarkeit entziehen kann, bei anderen hab ich meine Zweifel :polizei10:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 5022
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon DerLima » Sa 10. Jun 2017, 17:35

Ich sehe den Adressaten des Briefes falsch gewählt. Ein Großteil der Kosten entsteht nicht wegen des Gipfels, sondern wegen der Krawalltouristen.
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17261
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Controller » Sa 10. Jun 2017, 18:03

wegen der Krawalltouristen.
mir fallen da jetzt spontan einige ein, die argumentieren:

Das interessiert beim Fußball doch auch keinen :polizei3:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1939
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Old Bill » Sa 10. Jun 2017, 19:30

Officer André hat geschrieben:Der Konvoi hält nicht an. Im JEDEN PREIS nicht.
Im Irak oder in Afghanistan vielleicht. Hier würde ich nicht darauf wetten. Da gehört ziemlich viel Kaltblütigkeit dazu vorsätzlich einen Menschen grundlos zu überfahren. Das wird sich in Deutschland nicht mal der Fahrer des Goldlöckchens aus Washington leisten.
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1859
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Officer André » Sa 10. Jun 2017, 21:15

Ich gehe ebenfalls nicht davon aus, dass Demonstranten überrollt werden, aber die Personenschützer werden garantiert nicht zimperlich sein. Es ist nunmal nicht auszuschließen, dass die Lage eskaliert. Mit konkreter Terrorwahnung wird die Lage sicher nicht entspannter werden.
Es wäre auf jeden Fall ein mieses Bild, dass dann um die Welt geht.
Ich wünsche mir das Gemüt eines Stuhls.
Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25653
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 10. Jun 2017, 21:25

Ich kenne keinen Personenschützer, der stumpf draufhält. Die Ausbildung vermittelt da auch eher andere Alternativen.
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17261
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Controller » Sa 10. Jun 2017, 21:29

ich erinnere mich da dunkel an einen Fall, auch mit US Beteiligung; der Verursacher (weiß nicht mehr genau ob Personenschützer oder Soldat oder sonstiger) konnte sich doch der Deutschen Gerichtsbarkeit entziehen ??
Erinnert sich da noch jemand :polizei13:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25653
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 10. Jun 2017, 21:36

Als Soldat bestimmt.
:lah:

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1859
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Officer André » Sa 10. Jun 2017, 21:43

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Ich kenne keinen Personenschützer, der stumpf draufhält. Die Ausbildung vermittelt da auch eher andere Alternativen.
Du kennst Personenschützer und Ausbildungsinhalte aus allen G20 Nationen? :polizei4:
Ich wünsche mir das Gemüt eines Stuhls.
Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende