G20, echt jetzt?

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

G20, echt jetzt?

Beitragvon vladdi » Mi 28. Jun 2017, 13:05

Michi

Relativierung finde ich schon wichtig.
10 Tage weg von zu Hause, eingepfercht zu viert in Containern, Erwartung sich dem gewaltätigen Autonomen im Steinhagel zu stellen, geforderter Corpsgeist (ich nutzte absichtlich dieses Wort, weil es auch einen positiven Corpsgeist gibt - auch wenn der Begriff oft bei Kritik / Fehlverhalten negativ besetzt verwendet wird)

Alles in allem Menschen, deren Party ausgeartet ist.
Relativierung ist notwendig , dass dieses Fehlverhalten durch medialen Druck nicht überbewertet wird.
Konsequenzen müssen folgen. Jedoch muss die Gesamtsituation betrachtet werden.

Trotzdem darf das nicht so ausarten.
Die NRW Kollegen wohnen im gleichen Containerdorf und bekommen das ohne SexSaufSkandal hin.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15595
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon MICHI » Mi 28. Jun 2017, 13:09

Sonntag angereist bis Mittwoch. Sonntag Abend angekommen und die Party ging ab

Und wie bereits erwähnt, die Auftragslage ist weit ab von Steinhagel und Chaoten.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 28. Jun 2017, 13:12

Ich wollte es nicht schreiben.
Eine Minute eingepfer...*plöpp*
:lah:

Ars vivendi
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 13:52

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Ars vivendi » Mi 28. Jun 2017, 13:18

vladdi hat geschrieben:Michi
Die NRW Kollegen wohnen im gleichen Containerdorf und bekommen das ohne SexSaufSkandal hin.
Wissen wir nicht.

Oder durfte der Wachschutz da drüber hinwegsehen?

Wissen wir auch nicht.


Die NRW Kollegen haben sich zu Recht beschwert, da man das vermutlich vor Ort mangels Einsicht der alkoholisierten Berliner Kollegen nicht regeln könnte. Im Wechselschichtdienst und im fremden Betten ist das aus eigener Erfahrung auch echt blöd, wenn andere sich so daneben benehmen.

Die interne Beschwerde ist daher vollkommen OK - aber angeschissen wurden die Kollegen aus Berlin vom Wachschutz!

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 28. Jun 2017, 13:21

Noch mal: Wer hat das Hausrecht?

Hier kam auch schon der schlaue Tip, dass man doch die 110 hätte rufen können. Das wäre dann besser gewesen, wenn es der Michel 14/42 gemacht hätte...als der Wachschutz, der eigentlich zum Schutz für von außen gedacht war?

Der Wachschutz hat jetzt Schuld, dass Berliner Folklore auswärts nicht kompatibel mit anderen Einheiten ist?

Wenn man gesittet Pilsbier getrunken hätte - wo wäre dann der Skandal?
:lah:

Ars vivendi
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 13:52

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Ars vivendi » Mi 28. Jun 2017, 13:24

Es gab laut Presse einen klaren Auftrag seitens der Polizei HH an den Wachschutz!

Hausrecht?
Warum wurden denn nicht die Kollegen aus Bad Segeberg informiert?

Schuld hat m.M.n. der ausgenutzte Wachschutz aber vor allem das Verhalten der Polizei HH.
Zuletzt geändert von Ars vivendi am Mi 28. Jun 2017, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 28. Jun 2017, 13:25

Wegen Ruhestörung?

Hättest du das gemacht?
:lah:

Ars vivendi
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 13:52

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Ars vivendi » Mi 28. Jun 2017, 13:27

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Wegen Ruhestörung?

Hättest du das gemacht?

War nicht dabei. Aber warum hat man das nicht? Weil da nur Polizei anwesend war?

Weil man mit der Auftragsabarbeitung (alles zu dokumentieren) zu doll beschäftigt war?

Aber nun ist er DER SKANDAL.
Zuletzt geändert von Ars vivendi am Mi 28. Jun 2017, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Peppermintpete » Mi 28. Jun 2017, 13:35

Ars vivendi:
Du behauptest blind, dass der Wachschutz gezielt dafür eingesetzt wurde, um die Berliner Kollegen auszuspionieren.

Wahrscheinlich haben die denen auch erst das Bier und die Shishas da hin gestellt.


Der Wachschutz arbeitet für die Polizei Hamburg. JA, der primäre Auftrag ist es, die Unterkunft nach außen zu schützen. Aber wenn die Lage sich derart gestaltet, dann würde ich auch erstmal bei meinem Geldgeber fragen, wie er das geklärt haben möchte.
Und ich würde auch davon ausgehen, dass er vollkommen zurecht die Erwartungshaltung hat, sowas nicht erst aus der Presse zu erfahren.

Und dass dieses Verhalten an die Presse gekommen wäre steht für mich gar nicht zur Frage.
:keks:

Ars vivendi
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 13:52

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Ars vivendi » Mi 28. Jun 2017, 13:42

Peppermintpete hat geschrieben:Ars vivendi:
Du behauptest blind, dass der Wachschutz gezielt dafür eingesetzt wurde, um die Berliner Kollegen auszuspionieren.

Wahrscheinlich haben die denen auch erst das Bier und die Shishas da hin gestellt.
1. Ich verweise auf meine Zitate weiter oben. Das habe ich mir nicht ausgedacht. Ich ziehe nur meine eigene Schlüsse aus diesem Skandal.

2. Seit wann sind Shisha und Bier verboten?

3. Wer ist Urheber der Fotos?

4. Wie konnte das so schnell mal wieder an die Presse gelangen?

Goldstern
Constable
Constable
Beiträge: 45
Registriert: So 18. Dez 2016, 17:39

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Goldstern » Mi 28. Jun 2017, 13:43

Moin!
Ds hat eine sehr faden Beigeschmack für das Skandälchen,
Wer heuchelt denn hier einen Skandal herbei?

Hier wird auf ein absolut unangemessenes, unkollegiales und wenig begründbares Verhalten erwachsener Menschen hingewiesen, die nicht ansatzweise Rücksicht gegenüber der Kollegenschaft gezeigt haben.

Es ist mir rotzegal, ob es sich um "junge Menschen" (ohne Fernseher/Unterhaltung/Fullservice/Allinc/Mutti...)handelt...denn grade dann erwarte ich Führung vor Ort, die den Haufen entsprechen diszipliniert.

Ich musste während meiner Ausbildung in einer vier-Mann-Bude pennen und um 22.00 Uhr war das Licht aus. Ich lebe noch. Wir haben da nicht rumeskaliert....und wenn doch, dann ohne Fremdbelästigung und die Bude war Morgens sauber.

Respekt vor der Hamburger Polizeiführung - eine derartige Entscheidung halte ich für zielführend. Motto: wir brauchen euch, wir wollen euch aber nicht.

Ein gute Zeichen. Und wenn die Berliner Polizei -für die ich hier so manche Lanze gebrochen habe- sich doch irgendwann verschwurbelnden Relativierungen hingibt: dann wäre das für mich ein Skandal.

Gruß :polizei4:
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz (Klaus Kinski)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 28. Jun 2017, 13:45

So schaut es aus.
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16974
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Controller » Mi 28. Jun 2017, 13:46

Das nächste Mal sollten für die bekannt Harten dann wohl besser ein Bälleparadies und Marketenderinnen zur Freizeitgestaltung besorgt werden.
Ars vivendi, auch wenn es die Kunst zu Leben gibt, sich hier als Opfer zu gestalten ist ein dicker Hund!
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

The-Funky-Beast
Corporal
Corporal
Beiträge: 437
Registriert: Di 24. Jan 2012, 18:52
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon The-Funky-Beast » Mi 28. Jun 2017, 13:50

Ars vivendi hat geschrieben:2. Seit wann sind Shisha und Bier verboten?

3. Wer ist Urheber der Fotos?

4. Wie konnte das so schnell mal wieder an die Presse gelangen?
zu 2. Seit wann ist es dem Wachschutz auf öffentlichen Liegenschaften verboten Geschehnisse an und in der Liegenschaft zu dokumentieren?

zu 3. Da alle freudig in die Kamera winken, gehe ich mal davon aus die Kollegen die beschwipst auf dem Dach rumgeklettert sind.

zu 4. Wenn mal eben eine ganze BPA nach Hause geschickt wird, fragt halt die findige G20-Presse schon mal nach dem Warum.
"Nur auf das Ziel zu sehen, verdirbt die Lust am Reisen."

Ars vivendi
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 13:52

Re: G20, echt jetzt?

Beitragvon Ars vivendi » Mi 28. Jun 2017, 13:52

Controller hat geschrieben:Das nächste Mal sollten für die bekannt Harten dann wohl besser ein Bälleparadies und Marketenderinnen zur Freizeitgestaltung besorgt werden.
Ars vivendi, auch wenn es die Kunst zu Leben gibt, sich hier als Opfer zu gestalten ist ein dicker Hund!
Man sollte als Polizeibeamber immer beide Seiten (Opfer / Täter) betrachten.

Hier wird mir all zu dolle nur auf die Berliner rumgehackt.

Ja, die haben sich ggü der NRW KollegenInnen scheisse Verhalten aber sorry, dass ist kein großer Skandal.

Da kenne ich schlimmere Polizei-Partys, die nicht so aufgebauscht wurden.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende