Seite 14 von 16

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 14:48
von Goldstern
Moin!
Dieser Artikel bestätigt mich in meinen Aussagen hier.
Was bitte bestätigt der Artikel?

Dass "die Berliner" jetzt -erwartungsgemäß- relativieren?

Der Artikel besagt....warte :polizei10: .....merkste was?

Offensichtlich nicht.

Gruß :polizei4:

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 14:49
von Buford T. Justice
Jawoll; Bild.de als Bühne für eine kritische Auseinandersetzung mit der Berichterstattung. :zustimm:

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 14:52
von Trooper
Officer André hat geschrieben: Trooper: alt hin oder her, deine Kids wachsen ja auch mit deinen Vorstellungen und Maßstäben auf. Da werden die sich wohl auch mit Anfang 20 entsprechend verjalten
Sonst gibbet Hausarrest! :-) Dauert aber auch noch ein paar Jährchen.

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 14:54
von Harkov
Trooper hat geschrieben:
Da das Verständnis für die armen Kollegen (die bekanntlich unter Verhältnissen wie in einem afghanischen Schafstall hausen mußten - sogar ohne Animationsprogramm!) hier ja anscheinend so groß wie der Finanzrahmen des ganzen G20 ist, muß ich daraus schließen, daß ich wohl ein alternder Spießer bin. Und die vielen Anlässe, bei denen wir unter ähnlichen Bedingungen untergebracht und eingesetzt gewesen sind und unsere Freizeit mit Sport, Kartenspielen, lesen, Filme gucken (kurioserweise brauchten wir dafür keinen Fernseher, sondern hatten immer ein paar Laptops im Gepäck) und dem einen oder anderen gesitteten Dienstabschlußbier rumgekriegt haben, entspringen dann sicherlich meiner beginnenden Demenz.

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk
Ich darf mal daran erinnern, dass man hier als Nicht-Pvb auch mal schnell Prügel bezieht, wenn man es mit der Kritik auch nur ein Iota übertreibt. Dann passiert nämlich genau das Gegenteil von dem, was jetzt im Thread läuft. Da ist man dann ganz schnell der unsachliche Kritiker ohne Einsicht in die Materie. Vielleicht hält sich der ein oder andere User deshalb etwas zurück und warte die "Ermittlungen ab".

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 14:55
von Ars vivendi
Die FB Kommentare sind übrigens überwiegend Pro Polizei Berlin.

Der Bürger hat da wohl eine andere Auffasssungsgabe wie die Schreiber hier im Forum.

Aber das ist auch OK in einer funktionierenden Demokratie.

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 14:56
von Controller
Ars vivendi hat geschrieben:Wie bitte - was sollen solche Unterstellungen hier?

Ich habe doch zitiert!

https://www.facebook.com/PolizeiBerlin/

Bitte alles richtig lesen!

Danke

so zitiert man :polizei1:

bitte richtig machen und nicht auf mir rumhacken. :lol:

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 15:04
von Freeman12349
Ars vivendi hat geschrieben:Die FB Kommentare sind übrigens überwiegend Pro Polizei Berlin.

Der Bürger hat da wohl eine andere Auffasssungsgabe wie die Schreiber hier im Forum.

Aber das ist auch OK in einer funktionierenden Demokratie.
Wer irgendwelche facebook Kommentare als "Der Bürger" bezeichnet...nun ja.
Hat was von "wir sind das Volk" gerufen von einer Hand voll Verstrahlter.

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 15:04
von Ars vivendi
Controller hat geschrieben:
Ars vivendi hat geschrieben:Wie bitte - was sollen solche Unterstellungen hier?

Ich habe doch zitiert!

https://www.facebook.com/PolizeiBerlin/

Bitte alles richtig lesen!

Danke

so zitiert man :polizei1:

bitte richtig machen und nicht auf mir rumhacken. :lol:
Es gibt keinen Zitierstandard - URL muss nicht unbedingt sein, die Quelle hatte ich ja benannt.

Als zu provozieren hättest du ja auch schreiben können, dass du den Link nicht findest bzw. einfach zu faul zum Suchen bist :lupe:

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 15:05
von Ars vivendi
Freeman12349 hat geschrieben:
Ars vivendi hat geschrieben:Die FB Kommentare sind übrigens überwiegend Pro Polizei Berlin.

Der Bürger hat da wohl eine andere Auffasssungsgabe wie die Schreiber hier im Forum.

Aber das ist auch OK in einer funktionierenden Demokratie.
Wer irgendwelche facebook Kommentare als "Der Bürger" bezeichnet...nun ja.
Hat was von "wir sind das Volk" gerufen von einer Hand voll Verstrahlter.
FB ist auch ein Querschnitt der Gesellschaft.

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 15:08
von Controller
ah - du hast also begriffen wie schnell es geht,
selber als "Böser" dazustehen, wenn sich der, der die Fehler macht, plötzlich als Opfer darstellt ? :lol:

Genau das macht nämlich das

Ihr/Euer
Social Media Team der Polizei Berlin

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 15:10
von Aldous
Ars vivendi hat geschrieben:FB ist auch ein Querschnitt der Gesellschaft.
Das ist nicht richtig. Ebensowenig, wie die Polizei ein Querschnitt der Gesellschaft ist.
Von jemandem der dieser Annahme anheim fällt, braucht man vermutlich auch keine Sozialisation zu erwarten, die ein solches Verhalten als unangemessen betrachtet. Das gilt sowohl für das eigentliche Ereignis an sich, als auch für den Auftritt in diversen Medien danach.

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 15:10
von Ars vivendi
Controller hat geschrieben:ah - du hast also begriffen wie schnell es geht,
selber als "Böser" dazustehen, wenn sich der, der die Fehler macht, plötzlich als Opfer darstellt ? :lol:

Genau das macht nämlich das

Ihr/Euer
Social Media Team der Polizei Berlin
Böse Unterstellung dem SMT der Polizei Berlin gegenüber.

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 15:11
von The-Funky-Beast
So langsam driften wir aber auch ab. :verweis:
Sicher ist zum aktuellen Stand der Bekannten her alles wesentliche gesagt. :)

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 15:13
von Ars vivendi
Aldous hat geschrieben:
Ars vivendi hat geschrieben:FB ist auch ein Querschnitt der Gesellschaft.
Das ist nicht richtig. Ebensowenig, wie die Polizei ein Querschnitt der Gesellschaft ist.
Von jemandem der dieser Annahme anheim fällt, braucht man vermutlich auch keine Sozialisation zu erwarten, die ein solches Verhalten als unangemessen betrachtet. Das gilt sowohl für das eigentliche Ereignis an sich, als auch für den Auftritt in diversen Medien danach.
Aber der einseitigen negativen Berichterstattung der Presse, die ja nicht dabei war und nur auf die Presseabteilung der Polizei HH angewiesen ist (oder auf den Aussagen des Wachschutz) schenkt man hier uneingeschränkt Glauben?

Re: G20, echt jetzt?

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 15:14
von Brot
The-Funky-Beast hat geschrieben:So langsam driften wir aber auch ab. :verweis:
Sicher ist zum aktuellen Stand der Bekannten her alles wesentliche gesagt. :)
So sehe ich es auch. Persönliche Differenzen dürfen gerne per PN ausgetragen werden.

Zudem frage ich mich ein wenig, was das ganze noch mit G20 zu tun hat (bis auf das, dass die betroffenen Berliner Einheiten dort im Einsatz waren).