G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Morty
Corporal
Corporal
Beiträge: 281
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:02

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon Morty » Mo 18. Dez 2017, 16:08

außerdem hat das niemand geglaubt

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 714
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon wolfi71 » Do 21. Dez 2017, 10:18

Irgendwer wird es sicher geglaubt haben mit der dauerhaften Sperre, sonst wäre da nicht so der "Erfolg" gefeiert worden. Aber Praktiker haben sicher nicht erwartet, dass die Aktion mehr wie einige Tage Bestand hat.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15479
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon MICHI » Do 21. Dez 2017, 12:17

wolfi71 hat geschrieben:Irgendwer wird es sicher geglaubt haben mit der dauerhaften Sperre, sonst wäre da nicht so der "Erfolg" gefeiert worden. Aber Praktiker haben sicher nicht erwartet, dass die Aktion mehr wie einige Tage Bestand hat.
Was ist denn gesperrt worden und nun nicht mehr?

Es wurde nicht indymedia gesperrt, sondern linksunten.indymedia.org.

Ein Unterschied.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 714
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon wolfi71 » So 24. Dez 2017, 21:40

Hat ja niemand was anderes behauptet. Nur dass diese Sperrung unterlaufen wird, das war auch klar.

ThorstenCologne
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 113
Registriert: So 15. Okt 2017, 15:30
Wohnort: Köln

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon ThorstenCologne » Di 9. Jan 2018, 17:32


Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5254
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon schutzmann_schneidig » Di 9. Jan 2018, 22:32

Noch zu dem oben verlinkten Urteil:
"Das war ein überaus widerliches Verhalten, was Sie da gezeigt haben", sagte Richter Johann Krieten dem Angeklagten. "Es ging Ihnen darum, einen Polizeibeamten zu verletzen." Das Schöffengericht habe sogar überlegt, ob der beim Amtsgericht maximal zulässige Strafrahmen von vier Jahren überhaupt noch ausreiche.
[...]
Richter Krieten hatte bereits im ersten G20-Verfahren für Aufsehen gesorgt, als er einen Mann wegen zweier Flaschenwürfe zu zwei Jahren und sieben Monaten Haft verurteilte. Er hatte in seiner Urteilsbegründung damals betont, dass Polizisten weder Freiwild für die Spaßgesellschaft, noch Freiwild für erlebnisorientierte Gewalttäter seien.
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... il496.html

Da darf man der Justiz auch mal Anerkennung aussprechen.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Benutzeravatar
Old Bill
Captain
Captain
Beiträge: 1813
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon Old Bill » Mi 10. Jan 2018, 07:29

Ist hoffentlich eine Signalwirkung für künftige Veranstaltungen dieser Art.

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon Diag » Fr 12. Jan 2018, 22:11

http://m.bild.de/regional/hamburg/g20-g ... obile.html

Ein Dosenwerfer als Kollege identifiziert...

Johanneskirche2
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:20

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon Johanneskirche2 » Mo 22. Jan 2018, 17:02

MICHI hat geschrieben:
Mi 13. Dez 2017, 12:07
Das mit der Reaktionszeit und den 45 Minuten, verstehst du scheinbar nicht, denn es sind zwei vollkommen unterschiedliche Dinge.

Die SE Kräfte waren in ihrem Auftrag gebunden und konnten somit erst, als dieser beendet war, in die Schanze verlegen.

Es handelte sich eben nicht um den klassischen Fall einer Alarmierung, sondern um einen Folgeauftrag.
Ich bin mir nicht ganz sicher. Vielleicht reden wir aber auch aneinander vorbei: Ich bezog mich auf die Aussage des Polizeipräsidenten oder wer auch immer das war. Sinngemäß:"Wenn was ist, sind wir (mit SE-Kräften) in zwei Minuten da". Dann hat der geneigte Otto-Normalbürger die berechtigte Erwartung: "Wenn wir in der Innenstadt während des Gipfels SE-Kräfte brauchen, dann sind die in zwei Minuten da".

Er gleicht die Botschaft mit dem Erlebten ab. Feststellung: zwei Minuten versprochen, 45 min real ....

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15479
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon MICHI » Mo 22. Jan 2018, 17:13

Es ist ein Unterschied, ob ich SE Kräfte alarmiere, dann geht alles, auch die Verlegung zum Einsatzort, schneller als wenn ich sie nach beendetem Auftrag in einen neuen Einsatzabschnitt mit neuen Auftrag schicke.

Im Alarmfall wären SE Kräfte binnen kürzester Zeit an jedem Ort gewesen.
Hier gab es aber keinen Alarmfall!!

Also keinerlei widersprüchliche Aussage.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4328
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon vladdi » Mo 22. Jan 2018, 17:20

Zumal SE der G20 Kräfte nicht mit SE der Stadt Hamburg für normale SE Lage zu verwechseln ist.

Wie beim Open Air. Da stehen überall Sanis mit Krankenwagen rum, irgendwo auch ein Arzt. Der normale Krankenwagen und der normale Notarzt ist aber ganz normal da.






By that way, normale SE Lage ist ein Paradoxon.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6106
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon 1957 » Mo 22. Jan 2018, 17:26

What?

Benutzeravatar
Syzygy
Corporal
Corporal
Beiträge: 372
Registriert: Sa 5. Dez 2015, 07:27

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon Syzygy » Mo 22. Jan 2018, 17:44

Diag hat geschrieben:
Fr 12. Jan 2018, 22:11
http://m.bild.de/regional/hamburg/g20-g ... obile.html

Ein Dosenwerfer als Kollege identifiziert...
Kann kurz jemand umreißen, warum man bei dem Tatvorwurf zwei Wohnungen durchsucht? Ich steh grad auf dem Schlauch, was man sich da zu finden erhofft (was im Verfahren Beweiskraft entwickeln könnte), zur Identifizierung ausreichende Videoaufzeichnungen hat man doch schon und die fragliche Bierdose wird er wohl kaum wieder eingesammelt und bei sich in der Vitrine haben? Gehts da um mögliche Verbindungen zum organisierten Schwarzen Block oder warum die Maßnahme? Ernst gemeinte Frage!
Safety first!

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6106
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon 1957 » Mo 22. Jan 2018, 18:13

Ernsthafte Antwort:
Hier besteht die Verdachtslage, dass Fotos, Dateien, Schriftverkehr, Bücher und ähnliches mindestens auf die Gesinnung /Absichten des Blödmanns schließen lassen, Mitstreiter erkannt werden etc.
In Zeiten der beliebten Selfies o.ä. könnte sich sogar ein astreiner Beweis ergeben.

ThorstenCologne
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 113
Registriert: So 15. Okt 2017, 15:30
Wohnort: Köln

Re: G20 - Neu! Bitte den ersten Beitrag lesen!

Beitragvon ThorstenCologne » Mi 24. Jan 2018, 17:22

Immerhin zur Zeit auch wegen der öffentlichen Fahndung 3000 Ermittlungsverfahren (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... walttaeter). Allein das ein Genugtuung, unabhängig davon, ob die eingestellt werden oder nicht.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende