Seite 1 von 1

Tag der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Fr 6. Okt 2017, 20:44
von besserspätalsnie
Hallo Kollegen,
vielleicht war ja einer von euch da - das war nix!
Nix passiert (Gott sei dank) aber trotzdem nix zu beißen für etliche eingesetzte Kräfte - und das teils mit Ansage bei der morgendlichen Einsatzbesprechung.

https://www.swr.de/swraktuell/rp/mainz/ ... index.html

Wie habt ihr es erlebt?

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Fr 6. Okt 2017, 20:59
von Kaeptn_Chaos
Da hätte ich aber lieber direkt bei der Ansage MIK und PR informiert.

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Fr 6. Okt 2017, 21:08
von Diag
Immerhin (noch) kein Schönreden/Abwiegeln.

Wie war es denn bzgl. Getränken/Entsorgen?

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Fr 6. Okt 2017, 21:08
von besserspätalsnie
Ist geschehen Käptn.
Nur konnte der PR von Montag auf Dienstag die Lage dann auch nicht mehr retten.

Versorgt haben uns die beiden Gewerkschaften - Ich hatte Glück, da war ne Bockwurst aus ner restaurierten Gulaschkanone von 1960 für mich drin :zustimm: .
Andere Kollegen an den Sperrstellen hatten nur was sie in den Taschen dabei hatten. 10 Stunden teilweise.
In meinem UA gab es nicht mal Lunchbeutel oder Wasser - zum schämen war das.

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Sa 7. Okt 2017, 09:52
von Old Bill
besserspätalsnie hat geschrieben:
Fr 6. Okt 2017, 20:44
Nix passiert (Gott sei dank) aber trotzdem nix zu beißen für etliche eingesetzte Kräfte
Für Ersteres haben sich am Mittwoch bestimmt die Planer/Leiter des Einsatzes gegenseitig mächtig auf die Schultern geklopft.
besserspätalsnie hat geschrieben:
Fr 6. Okt 2017, 21:08
zum schämen war das.
Der Dienstherr tut eben was er kann. Hauptsache billig.

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Mo 9. Okt 2017, 19:49
von Controller

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Mo 9. Okt 2017, 19:54
von Kaeptn_Chaos
Krasser Scheiß.
Wusste gar nicht, dass es so eng ist.

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Mo 9. Okt 2017, 20:07
von Controller
KOM - polizeieigene ?

wurden abgeschafft, schon vor Jahren, als der Nürburgring brannte und andere Löcher im beckschen Haushalt .....

jedenfalls fasste man den ministeriellen Beschluß im Falle eines Falles mit gemieteten KOM zu fahren.

Sonder und Wegerechte etc blieben unbeachtet - ich könnte dir was erzählen :polizei4:

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Mo 9. Okt 2017, 20:09
von Kaeptn_Chaos
Das geht doch alles gar nicht. Mangel an digitalen Endgeräten - da breche ich ins Essen. Ihr seid ja nun auch nicht selten auswärts unterwegs oder habt genug eigene Großlagen.
Da jammern unsere Hessen hier ja auf hohem Niveau. :pfeif:
Und wenn operative Kräfte kein Futter kriegen, ist das absolut unterste Kanone.

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Mo 9. Okt 2017, 20:22
von Controller
tja richtige Großlagen sind nicht so gerne gesehen im eigenen Land - mein Eindruck :polizei10:

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Di 10. Okt 2017, 00:04
von poliziotto
Ich finde das Bild leider nicht mehr, jemand hatte den Inhalt des Lunchbeutels in Facebook gestellt. Vielleicht hat ein Mitleser das Bild hier noch, um die Erbärmlichkeit zu illustrieren.

In diesem, ich würde sagen, Basislunchbeutel war folgendes:
- eine Flasche Wasser, eine Flasche Apfelsaft
- eine Dose mit 250g Vollkornbrot
- eine kleine Portion Butter
- eine kleine Portion Nutella
- ein Apfel
- Plastikbesteck

Wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort war, gab es wohl auch noch was anderes. Wir waren dort nicht.
Es gab wohl auch irgendwo Warmverpflegung. Wir waren dort nicht.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch persönlich bei Herrn Lewentz dafür bedanken, dass er nach dem Einsatz zur Beerdigung von Helmut Kohl endlich spürbar etwas an der Verpflegung bei Großeinsätzen verbessert hat. Das war so spürbar, wie die Erhöhung des DuZ im Jahr 2015 nach 25 Jahren Stagnation bzw. Reduktion.

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Mi 11. Okt 2017, 23:53
von besserspätalsnie
Jo Polizeiotto,
ich erinnere mich nach dem Bestattungseinsatz auch an die Aussage von Herrn Lewentz, dass er bei künftigen Lagen die Verpflegung zur Chefsache machen will.

Ich schließe aus dem Erlebten in Mainz dass die Einsatzkräfte dem Minister am Allerwertesten vorbeigehen.

Re: Tad der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: Do 12. Okt 2017, 11:35
von Challenger
Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
Mo 9. Okt 2017, 20:09
Mangel an digitalen Endgeräten - da breche ich ins Essen. Ihr seid ja nun auch nicht selten auswärts unterwegs oder habt genug eigene Großlagen.
Da jammern unsere Hessen hier ja auf hohem Niveau. :pfeif:
Also Mannausstattung von Endgeräten haben wir in Hessen nicht. Wie es bei der Bepo aussieht, weiß ich nicht.

Zu allem Überfluss dezimieren sich unsere HRT zur Zeit selber, weil bei Benutzung reihenweise die Gewinde für die Handsprechgarnitur abbrechen...

Aber das Thema eignet sich wohl eher für den Digifunk-Thread.

:polizei10:

Re: Tag der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: So 15. Okt 2017, 18:03
von ThorstenCologne
für mich als "Nicht - Polizist" nicht nachvollziehbar, dass es nichts zu Beissen gibt. Im kirchlichen Dienst ist so was nicht denkbar.
Kann ich als Bürger etwas tun ?

Re: Tag der Deutschen Einheit Mainz - Polizeieinsatz

Verfasst: So 15. Okt 2017, 19:42
von Controller
nun, wenn wenn du willst, kannst du dich mit Gerke Minrath

http://www.kggp.de/verein/vorstand/index.html

in Verbindung setzen.

Die Dame ist sehr engagiert und war erst kürzlich beim "Danke-Polizei-Tag" Gast in Rheinland-Pfalz.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/3724546

I
nnenminister Roger Lewentz, Schirmherr des "Danke-Polizei-Tages" 2017, stellte heraus, dass man den Einsatz der Vorsitzenden des Vereins "Keine Gewalt gegen Polizisten e.V. gar nicht hoch genug einschätzen könne. Ein großes Dankeschön richtete er an alle, die die Zielsetzung des Vereins mittragen.

"Ich freue mich, wenn Bürgerinnen und Bürger hinter unserer Polizei stehen!", so der Minister. Der größte Teil der Bevölkerung habe Vertrauen in die Polizei und stehe hinter ihr.
Sie wird das Thema vlt. aufgreifen denke ich. :gruebel: :polizei10: