Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Officer André
Corporal
Corporal
Beiträge: 450
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon Officer André » Di 12. Dez 2017, 13:25

Allergie gegen Autorität und Hackordnung hält nun auch bei der Pol Einzug


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

berlinmitteboy
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 641
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 00:00

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon berlinmitteboy » Di 12. Dez 2017, 13:27

@1957

Also bin ich ihnen gleichgestellt,ja?!

Komisch nur,dass ein Nicht-Polizist hier solche Verhaltensweisen vorraussetzt,während man sich bei der Polizei darüber "streitet".

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk


Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14384
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon MICHI » Di 12. Dez 2017, 14:08

Mir scheint das Thema, solange nichts Neues öffentlich wird, so ziemlich für durch, was man auch wieder daran sieht, wie sich die Diskussion ins persönliche wendet.

Bleibt es dabei, werde ich es schließen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

berlinmitteboy
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 641
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 00:00

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon berlinmitteboy » Di 12. Dez 2017, 14:12

Und ich dachte immer, es gebe so etwas wie BaW,BaP und BaL....

-editiert von schutzmann_schneidig-

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24124
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 12. Dez 2017, 14:17

BMB: Klar gibt es das. Aber wo leitet sich daraus eine Vorgesetzteneigenschaft ab?
Und meine Azubis kriegen deutliche Rückmeldungen. Diszis leite ich aber nur ein, wenn sie nötig sind. Meine Azubis sind aber auch fit in ÖDR, damit sie nicht so schnell aufkippen und ihre Konstrukte platzen wie Seifenblasen, sobald man nachfragt.

-editiert von schutzmann_schneidig-
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3245
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon mistam » Di 12. Dez 2017, 17:33

Von den Azubis kann nur verlangt werden, was ihnen vorher vermittelt wurde.
Sicher, dass denen jemand erklärt hat, wen sie wann und warum zu grüßen haben?
Oder muss das bei einem Jungpolizisten bereits in die Wiege gelegt sein?

berlinmitteboy
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 641
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 00:00

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon berlinmitteboy » Di 12. Dez 2017, 17:43

Ja

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24124
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 12. Dez 2017, 17:46

Ist das wie das Marine Handbuch?
Was muss der denn noch alles können?
Ich kannte übrigens in der ersten Woche der AGA beim Bund den Flaggenappell nicht.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

berlinmitteboy
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 641
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 00:00

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon berlinmitteboy » Di 12. Dez 2017, 17:54

@käptn

Sind wir hier noch beim Gruß oder habe ich da was überlesen?

Wenn du,Mistam, in der Einstellungskommission sitzt,ein Bewerber sich den Stuhl schnappt und sich einfach hinsetzt, sagst du nix?!Glob Ick nich

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk


Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 4784
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon schutzmann_schneidig » Di 12. Dez 2017, 18:11

Etliche Beiträge mit persönlichen Angriffen entsorgt und editiert.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3245
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon mistam » Di 12. Dez 2017, 18:16

Komisch, ich dachte es ginge darum, sich auf einem Gehweg zu begegnen.
Habe ich bestimmt falsch verstanden.

berlinmitteboy
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 641
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 00:00

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon berlinmitteboy » Di 12. Dez 2017, 18:47

mistam hat geschrieben:Komisch, ich dachte es ginge darum, sich auf einem Gehweg zu begegnen.
Habe ich bestimmt falsch verstanden.
Macht es für dich wirklich einen Unterschied wann gegrüßt wird?Ich hätte dich auch in das Beispiel Bürgersteig mit einbringen können...

Und zum falsch verstehen...

Selbst editiert

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk


mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3245
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon mistam » Di 12. Dez 2017, 19:04

Also ich grüße nicht Jeden, dem ich auf einem Gehweg begegne und erwarte das auch umgekehrt nicht. In einem geschlossenen Raum noch dazu bei einem angesetzten Termin schon. Ja. Das ist für mich ein Unterschied.
Wenn das das "Problem" sein soll, dann scheint es ja tatsächlich gar keine zu geben.


Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1379
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon Old Bill » Di 12. Dez 2017, 19:36

Bevor Fragen und Anregungen kommen; ich bin für die Schließung verantwortlich. Nachdem die Ansagen verhallt sind bleibt hier zu bis es was Neues gibt.
Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1379
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Interne Kritik an Personalpolitik der Berliner Polizei

Beitragvon Old Bill » Mo 25. Dez 2017, 11:12

Auf Hinweis des Users "ThePunisher" hier eingestellt:

https://www.berliner-kurier.de/news/pan ... --29377384
Am Arsch vorbei geht auch ein Weg


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende