Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon Officer André » Fr 1. Jun 2018, 09:24

vladdi hat geschrieben:Die BILD widmet sich nun dem Täter. Er hat wohl schon seine Nachbarn bedroht gehabt.
:lol: ich habe zwar kein BILD +, aber die Schlagzeile „BILD geht auf Spurensuche“ langt mir.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zuletzt geändert von Officer André am Fr 1. Jun 2018, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

nulpe
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 120
Registriert: Di 17. Apr 2012, 00:29

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon nulpe » Fr 1. Jun 2018, 09:27

vladdi hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 21:59
Ich nehme mir die Freiheit, einfach zu denken.
Möglicherweise ist hier das Denken all zu einfach (=simpel).
Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon Harkov » Fr 1. Jun 2018, 10:23

@nulpe:
Nunja, denken geht aber in beide Richtungen.

Und gewisse Erfahrungen mit durchaus tendenziösen Presseorganen, prägen natürlich und lassen Skepsis wachsen. Mitunter dann auch zu stark.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15575
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon MICHI » Fr 1. Jun 2018, 11:01

Da zum Thema nichts neues zu kommen scheint, sondern man sich jetzt miteinander beschäftigt, schließe ich vorerst.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15575
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon MICHI » Fr 1. Jun 2018, 13:43

Da es offenbar neue Ermittlungserkenntnisse gibt, wieder offen.

Ich bitte um eine Sachdiskussion ohne persönliche Angriffe oder persönliches Geplänkel.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon DocSnuggles » Fr 1. Jun 2018, 13:57

Moin!

Bericht von NDR 1 zum Vorfall in FL

Offenbar war die Bremer Kollegin dabei auszusteigen. Dabei wurde sie vom Getöteten angegriffen. Der 35jährige half ihr und wurde dabei verletzt. Im Anschluss hat sie dann zweimal geschsossen. Wenn sich das bestätigt, ist der Vorfall noch übler als ich dachte.

Die betroffene Polizistin kommt aus Bremen. Der Hauptunterschied zwischen beiden Ländern laut Dunker: "Bei uns ist die Dienstwaffe nur im Dienst dabei."

Das ist übrigens völliger Quatsch. Ein Erlss des IM S-H sieht vor, dass "PVB ermächtigt sind auch außerhalb des Dienstes über Kurzwaffen, die ihnen dienstlich zugewiesen wurden, die tatsächliche Gewalt auszuüben und diese zu führen". Das gilt natürlich nicht für Kollegen in der Ausbildung. Weiss jemand, ob die Kollegin aus Bremen in der Ausbildung ist und wie das mit dem außerdienstlichen Führen der Waffe während der Ausbildung bei der Bremer LaPo ist?

Der Doc
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

Benutzeravatar
superschnucki
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 658
Registriert: So 5. Feb 2006, 00:00

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon superschnucki » Fr 1. Jun 2018, 13:59

In Sachen des SWG in Flensburg gibt es neue Ermittlungserkenntnisse:
Nach Auswertung der ersten Zeugenaussagen gehen die Ermittler der Polizei und die Staatsanwaltschaft Flensburg von folgendem Geschehensablauf aus, der am Mittwochabend (30.05.18) zu den tödlichen Schüssen auf einen 24-jährigen Eritreer in einem Zug bei Flensburg geführt hat.

Hiernach war die 22-jährige Polizeibeamtin im Begriff, sich in dem in den Flensburger Bahnhof einfahrenden Zug zur Ausgangstür zu begeben, als sie von dem mutmaßlichen Täter angegriffen und mit einem Küchenmesser verletzt wurde. Ein mitreisender 35-jähriger Mann hörte die Hilferufe der Frau und kam ihr umgehend zur Hilfe. Es gelang ihm, die beiden zu trennen. Dabei ging er zu Boden. Er wurde ebenfalls attackiert, erlitt eine schwere Stichverletzung und brach sich während der Auseinandersetzung den Arm. Nach bisherigen Erkenntnissen zog die Polizeibeamtin ihre Dienstwaffe und schoss auf den Tatverdächtigen. Der mutmaßliche Angreifer wurde tödlich verletzt.

Die am Donnerstag durchgeführte Obduktion konnte zweifelsfrei klären, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen eritreischen Staatsbürger handelt. Dieser war im September 2015 nach Deutschland eingereist und hatte eine befristete Aufenthaltserlaubnis für Deutschland. Er wohnte in Nordrhein-Westfalen. Ermittlungen im persönlichen Umfeld des Getöteten haben keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund ergeben.

Der Auslöser, der zu dem Angriff auf die Polizeibeamtin führte, ist weiterhin unbekannt.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/3958520

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6209
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon 1957 » Fr 1. Jun 2018, 14:46

Nun, da zeigt sich doch ein ganz anderer Verlauf als zunächst angenommen.
Unter diesen Umständen halte ich es für falsch, eine terroristische Motivation auszuschließen.

Benutzeravatar
Fritz4081
Captain
Captain
Beiträge: 1649
Registriert: Mi 26. Sep 2007, 00:00

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon Fritz4081 » Fr 1. Jun 2018, 15:12

Moin 1957,

bei allem Vorbehalt scheint es genau in diese Richtung zu gehen.

Eine Entwicklung die immer mal wieder thematisiert wurde aber nie von der Vorgehensweise her als "in der Fläche wirksam" wahrgenommen wurde.

Gruß

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon DocSnuggles » Fr 1. Jun 2018, 15:47

@1957:

Was für eine Entwicklung meinst Du genau?
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6209
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon 1957 » Fr 1. Jun 2018, 16:13

Nach den ersten Schilderungen klang der Ablauf so, als wäre die Kollegin einem Angegriffenen zu Hilfe geeilt.
Nunmehr scheint es so zu sein, dass die Kollegin als erkennbare Amtswalterin (welche ja erklärtes Ziel einiger Terrororganisationen sind) unseres Staates gezielt mit einem Messer angegriffen wurde. Ein Mitreisender erkannte den Angriff und griff ein.
EIne entsprechende Organisation wird in der nächsten Zeit auch diesen Vorfall zur ihrem Werk erklären.
Die Vielzahl der Taten durch Einzeltäter, die womöglich keine Verbindungen zu diesen Organisationen haben, aber deren Propaganda erlegen sind, wirken dann"unerkannt" in der Fläche, wie Fritz so schön sagte.

Nun bleibt abzuwarten, ob die heldenhafte Kollegin mit den Einzelheiten zur Motivsuche beitragen kann.

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon Harkov » Fr 1. Jun 2018, 17:29

1957 hat geschrieben:
Fr 1. Jun 2018, 16:13

EIne entsprechende Organisation wird in der nächsten Zeit auch diesen Vorfall zur ihrem Werk erklären.

Nun bleibt abzuwarten, ob die heldenhafte Kollegin mit den Einzelheiten zur Motivsuche beitragen kann.
Ist das eine Vermutung von dir ?
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6209
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon 1957 » Fr 1. Jun 2018, 17:35

Zum ersten Satz: Ja, was soll es denn sonst sein? Bin doch kein Hellseher.
Zum zweiten Satz: Nein.

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3295
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon Apollo » Sa 2. Jun 2018, 07:23

Solche Angriffe mehren sich anscheinend.
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25259
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Messerangriff in Zug - Täter von Polizei erschossen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 2. Jun 2018, 08:24

Welche genau?
:lah:


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende