Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon Officer André » So 25. Aug 2019, 08:42

https://www.welt.de/vermischtes/article ... l-ein.html

:nein:

Hoffentlich wird hier ein sehr deutliches Zeichen gesetzt.

Dass es Klientel gibt, das solche Gelegenheiten als glückliche Fügung sieht, sollte jedem von uns bewusst sein. Gab es schon immer und wird es immer geben.

Dennoch verlangt Derartiges nach einer deutlichen Antwort!
Zuletzt geändert von Officer André am So 25. Aug 2019, 08:42, insgesamt 2-mal geändert.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4453
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon vladdi » So 25. Aug 2019, 09:03

Ich befürchte, dass kein deutliches Zeichen gesetzt wird.
Unser System ist da leider „erkrankt“.
Wünschenswert wäre es, wenn das Urteil nicht nur die körperliche Unversehrtheit und Gesundheit - also die Körperverletzung- betrachtet, sondern zusätzlich den Angriff auf die Staatsgewalt und Funktionsfähigkeit des Staates mit würdigt und diesen Punkt der Strafe obendrauf addiert.

Ich habe gerade von Frankreich gelesen. Dort sind Deutsche Richtung G7 angereist. Sie hatten Sturmhauben, Tränengas und linkes Propagandamaterial dabei. Sie gaben an nach Spanien reisen zu wollen.
Die Franzosen haben sie zu 2-3 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt- wegen geplanter Gewalttaten.
Überlegt mal, wenn Franzosen so zu G7 in Deutschland angereist wären und behauptet hätten, dass sie nach Dänemark wollten...

Ich bin gespannt, ob wir in Jahren erfahren was den Angreifern hier dafür „gegeben“ wurde.

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon Officer André » So 25. Aug 2019, 10:15

Wobei Frankreich noch ganz andere Kaliber an Gewalt und Problemen hat.
Frankreich und Deutschland sind schwer vergleichbar.

Ich lasse da meinen Blick eher gern nach Österreich schweifen. Einige Urteile beneide ich
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4784
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon Knaecke77 » So 25. Aug 2019, 10:53

Vier Polizisten in Nordrhein-Westfalen sind außerhalb ihrer Dienstzeit von einer Gruppe von zehn bis 15 Menschen attackiert und verletzt worden. Auslöser des Angriffs war, dass ein 19-Jähriger die Beamten in der Innenstadt von Hamm auf einen „zurückliegenden dienstlichen Anlass“ angesprochen hatte, wie der Dortmunder Staatsanwalt Jörg Schulte-Göbel am Samstagabend sagte. Genauere Angaben dazu machte er nicht.
Vor Gericht wird dann wieder Jugendstrafrecht Anwendung finden. :kuss:
Rechte (Wahlalter, Führerschein etc.) werden immer früher gewährt, während die Verantwortung für das eigene Tun nicht eingefordert wird.
Merkwürdige gesellschaftliche Entwicklung.

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3508
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon Brot » So 25. Aug 2019, 11:22

Sind die Tatverdächtigen in U-Haft oder wurden sie nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf die Straße entlassen? Kann nur hoffen, dass bei den Verletzten keine bleibende Schäden bleiben und sie das Ganze gut verarbeiten.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5291
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 25. Aug 2019, 11:54

- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon Officer André » So 25. Aug 2019, 12:21

Ganz nüchtern betrachtet wird da leider nicht viel bei rum kommen :nein:

Ein Jammer. Ich wünsche den Kollegen gute Genesung, ohne bleibende Schäden oder langwierige Reha.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 530
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon Aldous » So 25. Aug 2019, 12:27

Und ein Führen der Dienstwaffe im dienstfrei ist beim Besuch der dortigen Lokalitäten auch nahezu ausgeschlossen, sonst hätte man die Lage sicher anders bewältigen können. :nein:

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon Officer André » So 25. Aug 2019, 12:33

Trägst du die privat?

Es wird immer Örtlichkeiten geben, wo es unmöglich wird. Freibad, Spielplatz, ... um es mal zu überspitzen.

Soweit kommt das noch, dass PVB ständig mit Dienstwaffe am Mann aus dem Haus gehen.

Mal ganz abgesehen von den Reaktionen, die ich in der Öffentlichkeit auslösen würde, wenn ich mit Schusswaffe rumlaufe.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2492
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon SirJames » So 25. Aug 2019, 12:36

Moin,

u.a. das ist der Grund warum ich in meinem Bereich privat nicht feiern gehe. Die Dealer/Taschendiebe erkennen uns auf 100 Meter. Stehen regelmäßig mit über zehn Mann auf einem Haufen oder zumindest im Nahbereich. Messer und gef. Werkzeuge immer griffbereit. Gerade wenn man vielleicht was getrunken hat und sich selbst überschätzt, will man nicht alleine oder in Unterzahl auf die treffen.

Ich hoffe das örtlich zuständige Revier setzt in den nächsten Wochen und Monaten ein paar deutliche Zeichen. Die verstehen nur Härte und Konsequenz. Auf das Gericht würde ich mich da nicht verlassen.

Gute Besserung den Kollegen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon Officer André » So 25. Aug 2019, 12:40

SirJames hat geschrieben: Ich hoffe das örtlich zuständige Revier setzt in den nächsten Wochen und Monaten ein paar deutliche Zeichen. Die verstehen nur Härte und Konsequenz. Auf das Gericht würde ich mich da nicht verlassen.
:zustimm:

Ich bewege mich zwar auch privat in meinem Bereich, aber da reden wir nicht von o.g. Örtlichkeiten
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6202
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon 1957 » So 25. Aug 2019, 12:54

Eure überwiegend negative Betrachtungsweise zu den Folgen dieses Vorfalls teile ich nicht.
Es handelt sich offenkundig um schwere Straftaten/Verbrechen.

Das wir ein Jugendstrafrecht haben, dürfte Polizisten sehr bekannt sein. Es hat berechtigte Gründe.

Weder das Wahl- noch das Führerscheinalter ist in den vergangenen Jahren herabgesetzt werden, sieht man mal vom "begleiteten Fahren" ab.

Ich bin ziemlich sicher, dass diese Tat angemessen bestraft wird.
Leider wurde auf die Reaktion der Kollegen bei Wiedererkennen und Ansprache nicht näher eingegangen.

Hamm ist jetzt nicht gerade eine Metropole. Nehme an, man hat nicht viel Auswahl beim Feiern.

Ich gehe übrigens da feiern, wo ich möchte. Das Leben ist eben lebensgefährlich.


Sir James, deinen Satz sehe ich ziemlich kritisch.
Zuletzt geändert von 1957 am So 25. Aug 2019, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2492
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon SirJames » So 25. Aug 2019, 12:59

1957 hat geschrieben:Eure überwiegend negative Betrachtungsweise zu den Folgen dieses Vorfalls teile ich nicht.
Es handelt sich offenkundig um schwere Straftaten/Verbrechen.

Das wir ein Jugendstrafrecht haben, dürfte Polizisten sehr bekannt sein. Es hat berechtigte Gründe.

Weder das Wahl- noch das Führerscheinalter ist in den vergangenen Jahren herabgesetzt werden, sieht man mal vom "begleiteten Fahren" ab.

Ich bin ziemlich sicher, dass diese Tat angemessen bestraft wird.
Leider wurde die Reaktion der Kollegen bei Wiedererkennen und Ansprache nicht näher eingegangen.

Hamm ist jetzt nicht gerade eine Metropole. Nehme an, man hat nicht viel Auswahl beim Feiern.

Ich gehe übrigens da feiern, wo ich möchte. Das Leben ist eben lebensgefährlich.


Sir James, deinen Satz sehe ich ziemlich kritisch.
Welchen Satz meinst Du?

Gruß

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6202
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon 1957 » So 25. Aug 2019, 13:28

"Ich hoffe das örtlich zuständige Revier setzt in den nächsten Wochen und Monaten ein paar deutliche Zeichen. Die verstehen nur Härte und Konsequenz. Auf das Gericht würde ich mich da nicht verlassen."

Ohne das jetzt hier diskutieren zu wollen.

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2492
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Polizisten in Freizeit erkannt und durch Mob attackiert

Beitragvon SirJames » So 25. Aug 2019, 13:44

Müssen wir nicht. Aber damit kein Missverständnis entsteht - die deutlichen Zeichen natürlich im Rahmen des rechtlich möglichen.

Gruß

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende