BKA Statistik

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 823
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

BKA Statistik

Beitragvon slugbuster » So 18. Okt 2020, 07:32

Schwieriges Thema, weil Rechte Gruppen es ausnutzen werden. Trotzdem muss es natürlich geschrieben/ gesagt werden dürfen. Nicht einfach für die Polizei damit umzugehen.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... chtig.html


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5197
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: BKA Statistik

Beitragvon Knaecke77 » So 18. Okt 2020, 10:10

slugbuster hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 07:32
Schwieriges Thema, weil Rechte Gruppen es ausnutzen werden. Trotzdem muss es natürlich geschrieben/ gesagt werden dürfen. Nicht einfach für die Polizei damit umzugehen.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... chtig.html


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Der Bericht steckt hinter einer Bezahlschranke. Was ist der Tenor der Meldung?

Offensichtlich geht es darum, dass über unbequeme Zahlen / Zustände lieber nicht geredet /berichtet werden soll.
In diesem Zusammenhang war es auch wenig überraschend, dass die Rede des französischen Präsidenten Macron bzw. sein 5-Punkte-Plan in Deutschland relativ wenig wiederhall gefunden hat. Dabei war die Rede aktueller und notwendiger den je: Wurde in Frankreich doch erst vor kurzem ein Geschichtslehrer von einem mutmaßlichen Islamisten enthauptet.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5538
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: BKA Statistik

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 18. Okt 2020, 11:39

Es geht um eine erweiterte Auswertung der PKS und nicht um eine "neue Lage". Verweise auf das Ausland tragen nicht dazu bei, hier einen direkten Polizeibezug herzustellen.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6730
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: BKA Statistik

Beitragvon 1957 » So 18. Okt 2020, 14:10

"Offensichtlich geht es darum, dass über unbequeme Zahlen / Zustände lieber nicht geredet /berichtet werden soll"

Wie kommmst du jetzt darauf? Wer sagt denn, dass darüber nicht geredet/berichtet werden soll? Dee PKS ist keine "geheime" Angelegenheit. Grds. können bei berechtigtem Interresse alle Zahlen eingeholt werden.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5197
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: BKA Statistik

Beitragvon Knaecke77 » Mo 19. Okt 2020, 08:21

1957 hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 14:10

Wie kommmst du jetzt darauf? Wer sagt denn, dass darüber nicht geredet/berichtet werden soll? Dee PKS ist keine "geheime" Angelegenheit. Grds. können bei berechtigtem Interresse alle Zahlen eingeholt werden.
Der Threadersteller hat sich ja nicht mehr geäußert, dafür hat Schutzmann genau skizierrt worum es in der Meldung der Welt geht. Meine Vermutung bzgl. der Zielrichtung des Welt - Artikels war insofern nicht richtig.

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 823
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

BKA Statistik

Beitragvon slugbuster » Mo 19. Okt 2020, 08:47

Die erweiterte Auswertung und Publikation werden sich rechte Gruppen zur Rechtfertigung ihrer Hetze nehmen. Einige werden sich fühlen, als sitzen sie mit der Polizei in einem Boot. Das tun sie aber nicht. Natürlich darf nichts unterschlagen oder gar verheimlicht werden, man muss aber mit der Situation umgehen und damit rechnen, dass es verdreht und hetzerisch dargestellt wird.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5197
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: BKA Statistik

Beitragvon Knaecke77 » Mo 19. Okt 2020, 09:09

Ist ja nichts neues, dass in der politischen Auseinadersetzung Zahlen und Fakten instrumentalisiert werden um die jeweilige Anhängerschaft damit zu bedienen. Damit muss in einer Demokratie auch umgegangen werden können.

Es wäre auf jeden Fall nicht zielführend, wenn die PKS nicht mehr veröffentlicht werden würde, nur weil die Gefahr besteht, dass die Zahlen missbräuchlich interpretiert und politisch ausgeschlachtet werden.

Die Ermittlungsbehörden ziehen eh ihre eigene Schlüsse aus den Zahlen und lassen sich von politischer Propaganda nicht anstecken.


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende