Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Landespolizei!

Moderatoren: Polli, coco_loco

Benutzeravatar
-SKY-
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 660
Registriert: Do 16. Aug 2012, 18:17
Wohnort: Bayern

Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon -SKY- » Sa 9. Feb 2013, 01:36

Liebe Community,

finde diese Info für alle Bewerber sehr interessant und wichtig. Habe diesbezüglich auch kein Thread gefunden. (Falls doch, bitte löschen und mir einen Hinweis geben, so dass ich diese Infos dort rein schreiben kann).

Also liebe Bewerber, im Normalfall solltet ihr, wenn ihr Krank seid und Medikamente oder sonstiges dagegen nimmt, den PÄD (Polizeiärztlichendienst) verschieben, da u.a. es passieren kann das Werte - auch negativ - verfälscht werden können! Daher seid immer ehrlich zum Arzt, wenn ihr gefragt werdet. Vor allem beim Sporttest oder Belastungs-EKG geht sowas sehr aufs Herz-Kreislaufsystem.

Noch viel wichtiger und nicht ganz unerheblich für den Arzt ist auch die genaue Angabe eures Medikamentes - bei mir war es bei einem Beispiel "Aspirin Complex", welches ich vor der Untersuchung genommen habe (Pulver mit Wasser), hab mir nichts weiteres dabei gedacht, da meine Nase anfing zu laufen und ich mich nicht sonderlich fühlte.
Am Ende ergab mein Drogenscreening "Amphetamine" im Urin. Ich musste mich natürlich dazu persönlich äußern und nur durch Zufall sind wir dann auf das Aspirin Complex gestoßen, da ich dies morgens genommen und vergessen hatte.

Diese Probe wird dann normalerweise zum Landeskriminalamt geschickt und untersucht, welches auch seine zwei bis vier Wochen dauert (dauern kann).

Euer Sky
PS: Viel Erfolg bei euren EAVs - gibt alles und bereitet euch sehr gut auf den Test - sportlich aber auch geistig - vor.
Man kann nicht nicht motivieren.
Man kann nicht nicht kommunizieren.

Jaguar2801
Corporal
Corporal
Beiträge: 452
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:28

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon Jaguar2801 » Sa 9. Feb 2013, 13:14

skyracer2000 hat geschrieben: Vor allem beim Sporttest oder Belastungs-EKG geht sowas sehr aufs Herz-Kreislaufsystem.

ich mich nicht sonderlich fühlte.
Also möglicherweise bin ich hier der einzige, den das ein wenig irritiert, aber warum machste deine PÄD, wenn du dich nicht wohl fühlst, bzw. auch noch Medikamente eingenommen hast?

Es wird einem doch ständig gesagt, dass wenn man sich an diesem Tag nicht wohlfühlt einfach nen paar Wochen später die PÄD machen kann und das überhaupt kein Problem wäre?!
Gleiches gilt für den Sporttest.
Per aspera ad astra

Benutzeravatar
-SKY-
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 660
Registriert: Do 16. Aug 2012, 18:17
Wohnort: Bayern

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon -SKY- » Sa 9. Feb 2013, 17:53

Jaguar2801 hat geschrieben:
Also möglicherweise bin ich hier der einzige, den das ein wenig irritiert, aber warum machste deine PÄD, wenn du dich nicht wohl fühlst, bzw. auch noch Medikamente eingenommen hast?

Es wird einem doch ständig gesagt, dass wenn man sich an diesem Tag nicht wohlfühlt einfach nen paar Wochen später die PÄD machen kann und das überhaupt kein Problem wäre?!
Gleiches gilt für den Sporttest.
Vielleicht bin ich jetzt möglicherweise etwas irritiert, aber habe eigentlich in meinem Post auch geschrieben gehabt das dieses angegeben werden sollte und hab den Tipp sogar weiter gegeben. Allerdings findet das EAV in diesem Bundesland an zwei aufeinander folgende Tage statt und nach dem Sporttest ist wohl dieses unwohl Gefühl verstärkt worden. Darüber hinaus war ich jetzt auch nicht so krank (kein Fieber, Husten, Halsschmerzen usw...).

Dieses Thread soll eigentlich nur ein wichtiger Hinweis für die (zukünftigen) Bewerber sein und der Hinweis das bei Aspirin Complex der "Amphetamin"-Test positiv ausschlägt. Vielleicht auch interessant für die Autofahrer (Stichwort: Schnelltester). Darüber hinaus soll man eigentlich auch nicht mehr damit fahren.

Wollte hier nur den Hinweis geben :-)
Man kann nicht nicht motivieren.
Man kann nicht nicht kommunizieren.

Pusteblümchen
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 630
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 13:12

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon Pusteblümchen » Sa 9. Feb 2013, 20:56

Wenn man mal - bevor man etwas nimmt - die Beipackzettel lesen würde, wüßte man das.

Gruß P.

anschu
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2727
Registriert: Do 23. Mär 2006, 00:00
Wohnort: Lower Saxony...bei den sieben Zwergen

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon anschu » Sa 9. Feb 2013, 21:30

Naja, also in unseren Btm-Fortbildungen wird das etwas anders verkauft:

Hier mal eines von ich meine mehreren Entscheidungen:

http://www.verkehrslexikon.de/Texte/Rspr3164.php

Gast

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon Gast » Sa 9. Feb 2013, 22:01

Also ich habe wenige Tage vor meiner Untersuchung beim Arzt auch Grippostad genommen und einen Abend vor der Untersuchung auch ne Schmerztablette ( Ibu oder Paracetamol).
Habe es dann in dem Bogen vor Ort, den man vor der Untersuchung ausfüllen muss, kurz angegeben. War dann überhaupt kein Problem. Die wollen ja gerade die genauen Angaben zu gegenwärtig eingenommenen Medikamenten haben, damit- falls die Urinuntersuchung später auf irgendwas positiv anschlägt-, die das sofort richtig einordnen können und eben gerade kein Verdacht auf Drogen oder Ähnlichem aufkommt.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14222
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon MICHI » Sa 9. Feb 2013, 22:22

skyracer2000 hat geschrieben:Liebe Community,

finde diese Info für alle Bewerber sehr interessant und wichtig. Habe diesbezüglich auch kein Thread gefunden.

http://www.copzone.de/phpbbforum/viewto ... edikamente
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
-SKY-
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 660
Registriert: Do 16. Aug 2012, 18:17
Wohnort: Bayern

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon -SKY- » Do 14. Feb 2013, 21:19

Ich danke erstmal euch für eure ehrlichen Worte, aber um keinen falschen Eindruck zu wecken: Es war keine Absicht etwas zu verheimlichen oder sonst etwas. Mir ging es einfach den Tag nicht so gut und da man die "Aspirin Complex" in jeder Werbung sieht und frei in der Apotheke kaufen kann, habe ich mir nichts dabei gedacht. Hab immer ein Päckchen in meiner Reisetasche, da mir das eigentlich gut hilft.

Naja, nun muss ich halt noch ein paar Wochen warten bis das Ergebnis vom LKA fest steht. Da mir aber die Ärzte beim PÄD 2-3 Wochen, dann aber auch 2-3 Monate als Wartezet angegeben haben, wird das wohl noch einige Zeit dauern.

Erfahrungen in diesem Bereich hat hier, der mitliest, keiner, oder?

PS: War zwei Wochen danach bei einem anderen Bundesland zum PÄD und dort ist Blut, sowie Urin kontrolliert worden. Eine Woche darauf, ebenfalls in einem anderen Bundesland zum PÄD, auch hier großes Blutbild und Urin, o.B.

Danke fürs mitlesen :hallo:

azur
Constable
Constable
Beiträge: 59
Registriert: Do 14. Feb 2013, 20:49
Wohnort: Erfurt

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon azur » Di 5. Mär 2013, 08:55

Also ich hatte im Februar PÄD und hatte auch leichten Schnupfen. Habe auch Aspirin Complex genommen......Bin grad ein wenig erschreckt :tot:
Meint ihr ich sollte mich jetzt mal irgendwie beim PÄD melden? Oder was soll ich tun?

Zur Info: Ich hatte den PÄD bestanden, keine Beanstandungen von der Ärztin,(die hat nicht mal mitbekommen dass ich erkältet war...)
________________
01.10.2013 - mD Bildungszentrum der Thüringer Polizei

Benutzeravatar
-SKY-
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 660
Registriert: Do 16. Aug 2012, 18:17
Wohnort: Bayern

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon -SKY- » Di 5. Mär 2013, 09:17

Von welchem Bundesland sprechen wir?

Hast du es angeben das du Medikamente nimmst? Also ich hatte es ja vergessen und deshalb wurde die Probe zum LKA geschickt, glücklicherweise hat sich die Sache jetzt erklärt und erledigt.
Man kann nicht nicht motivieren.
Man kann nicht nicht kommunizieren.

azur
Constable
Constable
Beiträge: 59
Registriert: Do 14. Feb 2013, 20:49
Wohnort: Erfurt

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon azur » Di 5. Mär 2013, 09:43

Thüringen :zustimm:

Nunja wohl eher weil ich nicht wusste dass Aspirin Complex solche Auswirkungen hat habe ich es nicht angegeben :D
________________
01.10.2013 - mD Bildungszentrum der Thüringer Polizei

paulmechonit
Constable
Constable
Beiträge: 91
Registriert: Do 12. Jan 2012, 18:20

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon paulmechonit » Di 5. Mär 2013, 11:00

Ich hätte während meiner PÄD eine starke Innenohrentzündung und musste Cortison und Antibiotika nehmen, hatte das auch Tage vorher schon gesagt, aber die aus der Personalgewinnung haben mich dennoch hingeschickt - habe die Medikamente aber dann mitgebracht und das ganze erklärt und war demnach dann auch kein Problem.

Johann
Cadet
Cadet
Beiträge: 23
Registriert: Do 22. Sep 2005, 00:00

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon Johann » Fr 15. Mär 2013, 08:31

Hallo,
nur zu deiner Info: eine Warnung vor Aspirin komplex ist überflüssig,- Du darfst es nehmen, wenn Du es brauchst.
Allerdings: wirst Du vor der Untersuchung darauf hingewiesen, dass Du bitte jedes Medikament, das Du in den letzten 4 Wochen genommen hast, - auch die Einnahme von einzelnen Tabletten- angeben musst, um Missverständnisse beim Drogenscreening zu vermeiden. Das wird gebetsmühlenartig morgens um 8 Uhr vor der Untersuchung genauestens erläutert. Wieso vergisst Du, dass Du morgens etwas eingenommen hast, das ist nach der Erläuterung einfach auch nicht nachvollziehbar. Die Medikamente werden in der Liste nachgeschlagen, damit man direkt weiß, welche Querverbindungen existieren können. Es ist kein Problem etwas einzunehmen, außer, wenn es verschwiegen wird.
- Wie beim Dopingtest-

Benutzeravatar
-SKY-
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 660
Registriert: Do 16. Aug 2012, 18:17
Wohnort: Bayern

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon -SKY- » Fr 15. Mär 2013, 08:47

Vielleicht habe ich mich etwas schlecht ausgedrückt, glaube aber darauf hingewiesen zu haben, dass ich nach meiner Direktzusage "beflügelt" war und überglücklich. Da ich in der Vergangenheit bereits PDT in anderen Bundesländer bin, war ich nicht zu 100% bei der Sache, als mir ein Zettel vor zu gelegt wurde und nach Medikamenten gefragt wurde. Zwei Wochen später, beim PÄD in Sachsen, wurde ich persönlich nochmal gefragt, auch nach Aspirin direkt.

Naja was solls, die Sachlage ist seit drei Wochen geklärt und bin dort nun auch PDT. Dieser Thread sollte "persönlich" von Bewerber zu Bewerber nochmal ein Hinweis sein und auf so Kleinigkeiten achten.

Trotzdem danke an alle. Thread kann geschlossen werden, bitte.
Man kann nicht nicht motivieren.
Man kann nicht nicht kommunizieren.

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 16810
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Achtung vor Aspirin Complex vor/im EAV PÄD

Beitragvon Polli » Fr 15. Mär 2013, 18:31

Hi skyracer2000,


danke für deine Informationen. :zustimm:

Ich schließe den Thread wunschgemäß.


Gruß :polizei2:
Polli (NRW)


--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende