Seite 3 von 3

Re: Polizeibewerber beschwert sich wegen Mindestgröße

Verfasst: Di 15. Mär 2016, 19:56
von vanymo
Holger73 hat geschrieben:
vanymo hat geschrieben: Und warum gibt es dann keine Höchstgröße? 2 Einzelanfertigungen in XXXXL kosten ja ein bisschen mehr wie 2x XXXXS. Das wäre wahrscheinlich keine so gute Begründung. :polizei2:

Gab es auch bis zu dem Urteil, von dem jetzt die Revision noch aussteht... 195 cm, alles was größer war, Pech gehabt.

Grüße
Dann macht das Argument Sinn!

Re: Polizeibewerber beschwert sich wegen Mindestgröße

Verfasst: Di 15. Mär 2016, 20:27
von Controller
Klar. Wie immer wenn Grenzwerte gelten. Warum hat man mit einem Punkt zu wenig in der Mathe-Klausur nur noch 3 Punkte und nicht bestanden?

ja klar :zustimm:

Re: Polizeibewerber beschwert sich wegen Mindestgröße

Verfasst: Di 15. Mär 2016, 23:40
von Polli
Holger73 hat geschrieben:
vanymo hat geschrieben: Und warum gibt es dann keine Höchstgröße? 2 Einzelanfertigungen in XXXXL kosten ja ein bisschen mehr wie 2x XXXXS. Das wäre wahrscheinlich keine so gute Begründung. :polizei2:

Gab es auch bis zu dem Urteil, von dem jetzt die Revision noch aussteht... 195 cm, alles was größer war, Pech gehabt.

Grüße

Hi Holger, hi Leute,

in NRW gibt es keine Maximalgröße.

Und schon sind wir mitten im Thema, bei dem man stundenlang Grundsatzdiskussionen :gossip:
führen kann. :yau: :polizei1:

In jedem Bundesland gibt es unterschiedliche Voraussetzungen bezüglich der Mindestgröße.
-Siehe hier: http://www.copzone.de/phpbbforum/viewto ... 16&t=15629

Eigentlich nicht nachvollziebar, da der Polizeiberuf doch in jedem Bundesland die selben
täglichen Anforderungen mit sich bringt.

Sollte in einigen Jahren in NRW die Anzahl der Polizeibewerber nicht mehr ausreichend sein,
was wird dann wohl passieren :?:

Richtig :!: Die Mindestgröße wird runtergeschraubt oder abgeschafft.

Bis zum Jahr 2006 einschließlich, gab es in NRW keine Mindestgröße.
- Weder bei den Kolleginnen noch bei den Kollegen.
Damals hätte der Bewerber aus Essen - um den es hier im Thread geht -
erst gar nicht zum Verwaltungsgericht gehen müssen.. :pfeif:

P.S.:
Damals lag die "Schmerzgrenze" beim Polizeidoc bei den Damen bei 155 cm... :o

In diesem Sinne...

Gruß :polizei2:


Re: Polizeibewerber beschwert sich wegen Mindestgröße

Verfasst: Mi 16. Mär 2016, 05:54
von mistam
In Berlin gibt es auch keine Maximalgröße, weil allein fiskalische Gründe als nicht ausreichend betrachtet werden. Auch bei rückläufigen Bewerbungszahlen und steigenden Einstellungszahlen bleibt die Mindestgröße bisher unangetastet. Das allein schon wegen des geringen Anteils kleinerer Menschen an der Bevölkerung und des daher auch nur geringen zu erwartenden Zuwachses an Bewerbungen.
Ansonsten gilt aber natürlich schon, dass ein weniger gut geeigneter Polizist besser ist als gar keiner. Das gilt aber letztlich immer. Unseren Intelligenztest besteht man mit 105 Punkten ebenso wie mit 130. Natürlich würden wir gern nur die mit 130 einstellen. Geht aber nicht ...

Re: Polizeibewerber beschwert sich wegen Mindestgröße

Verfasst: Mi 16. Mär 2016, 06:52
von themse2013
Wenn eh schon einige Bundesländer keine Mindestgröße haben, dann könnten die anderen ja nachziehen? Eine "Schmerzgrenze" ist denke ich vertretbar. In der heutigen Zeit gibt es ja nicht nur große, sondern eben auch kleinere Menschen. Ich finde es schade, dass man wegen seiner Größe benachteiligt wird und man nur dann (eventuell) eine Chance auf Einstellung hat, wenn man klagt...

Beste Grüße
themse2013

Re: Polizeibewerber beschwert sich wegen Mindestgröße

Verfasst: Mi 16. Mär 2016, 09:31
von rekruter
In mir regt sich stark der Verdacht dass Du ein ausgeprägtes Opfersyndrom hast. :polizei10:

Re: Polizeibewerber beschwert sich wegen Mindestgröße

Verfasst: Mi 16. Mär 2016, 09:38
von themse2013
Das beantworte ich jetzt mal nicht, denn auf so was lasse ich mich gar nicht erst ein.

themse2013

Re: Polizeibewerber beschwert sich wegen Mindestgröße

Verfasst: Mi 16. Mär 2016, 09:44
von Holger73
Hi Polli,

ich hatte die Größen dann in Bezug auf die BPOL angesprochen.

Grundsätzlich ist mir im Einzeldienst schei*egal wie klein/ groß mein Partner ist, solange sie ihren Aufgaben nachkommen können... meinetwegen auch mit einem Hochstuhl am Schreibtisch.
Im Verband und den "robusten Einsätzen" bin ich ehrlich gesagt vorzugsweise von Kollegen in meiner Größe und Statur umgeben, von denen ich weiß, dass sie nicht mit einmal einatmen vom Gegenüber angesogen werden. :polizei2:
Ich kenne genügend kleine "Kampfterrier", auch Frauen, aber das Gegenüber kennt diese eben erst NACHDEM die Aktion gelaufen ist... und ich komme so langsam in das Alter wo weniger mehr ist. :polizei3:

Das war mein letztes Statement dazu.
Grüße Holger

Re: Polizeibewerber beschwert sich wegen Mindestgröße

Verfasst: Mi 16. Mär 2016, 11:22
von Onkel Fisch
Frauen und Männer gleich groß, das wäre ok.

Hoffentlich kippt das Mindestgrößengebot nicht gänzlich, sonst fahre ich demnächst mit Frodo Beutlin auf Streife :pfeif: .