Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Landespolizei!

Moderatoren: Polli, coco_loco

Manu0305
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Do 26. Mai 2016, 19:15

Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon Manu0305 » Sa 28. Mai 2016, 16:09

Hey Leute :)

ich würde mich bei der Landespolizei Baden-Würtemberg im mittleren Dienst bewerben.
Und dort gerne bei der Hundertschaft bleiben.
Kann man dann dort auch Gruppenführer im mittleren Dienst werden, oder muss ich da erst zum gehobenen Dienst.
Und wie lange braucht man ungefähr bis man Gruppenleiter werden kann? (5-10 Jahre?)
Und wenn ich dann mal genug hab und lieber Streife fahren will, kann ich da ganz einfach wechseln oder geht das nicht mehr.
Und noch die letzte Frage: Für wieviele Personen wäre ich als Gruppenführer zuständig?

Vielen Dank für eure Hilfe

Mfg

BodenseeCop
Corporal
Corporal
Beiträge: 477
Registriert: So 16. Mär 2008, 00:00

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon BodenseeCop » Sa 28. Mai 2016, 16:24

Hi manu.
Um Gruppenführer (ja das heißt noch immer so) zu werden musst du nicht in den g.D.
Normalerweise läuft die Übernahme so ab:
Du leistest deine Zeit als Einsatzbeamter nach der Ausbildung m.D. zwischen 12 und 24 Monate ab. Dann sprichst du mit deinem Zugführer und sagst du hättest Interesse an einer Übernahme zum Stammpersonal. Wenn er meint es wäre gut dann sagt er dir du sollst dich bewerben. Wenn Stellen da sind klappt die Übernahme zu den üblichen Versetzungsterminen m.d. Ansonsten wirst du weiter als EB geparkt oder in den PED geschickt mit dem Hinweis wenn Stellen kommen sich nochmals zu bewerben.
Normalerweise im Gruppeneinsatz bis zu 9 weitere Beamte im Zugeinsatz ebenso aber zusammen mit anderen grufüs und zufü.
Hoffe konnte helfen ansonsten pn

Benutzeravatar
ZiWie
Corporal
Corporal
Beiträge: 300
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 13:53

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon ZiWie » Sa 28. Mai 2016, 16:41

Ich kann nur von Bayern sprechen, glaube aber, dass die Unterschiede zu Ba-Wü nicht so groß sind und deshalb die Voraussetzungen relativ identisch sind.
In Bayern kann jeder Gruppenführer werden, egal ob mD oder gD. Ein Kumpel von mir ist z. B. momentan noch Polizeimeister (also mittlerer Dienst) und Gruppenführer in der Hundertschaft.
5-10 Jahre dauert es eher nicht um Gruppenführer zu werden.

Hier ist man im Regelfall 1.5 Jahre in der Hundertschaft, danach kommt man in den Einzeldienst oder halt dahin, wo man sich hinbeworben hat. Wenn man in der EH bleiben will kann man das nochmal für weitere 1.5 Jahre tun. Will man danach immer noch bleiben dann muss man sich auf eine Stelle in der BePo bewerben.
Wie es abläuft wenn man als Stammbeamter der BePo wieder weg will weiß ich nicht, gibt hier aber sicher jemanden, der die Frage beantworten kann. Ich denk man wird sich einfach rausbewerben können.

Zu deiner letzten Frage: Als Gruppenführer ist man für seine Gruppe zuständig. Eine Hundertschaft besteht aus Zügen, jeder Zug hat jeweils 3-4 Gruppen. Heißt wenn die EH eine Stärke von 100 Beamten hat und aus 3 Zügen besteht (Pro Zug 33 bzw. 34 Beamte) und jeder Zug widerrum 3 Gruppen (Pro Gruppe ~11 Beamte) hat, ist man als Gruppenführer für seine Gruppe mit ~11 Beamten zuständig. So kann man sich das ungefähr vorstellen.
Königsbrunn 32. AS

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon coco_loco » Sa 28. Mai 2016, 19:01

Willst du dich nicht erstmal bewerben? Und dann ggf. die Ausbildung absolvieren? In die EHu kommen? Dann kannst du ja schauen, obs dir gefällt. ;)
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4451
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon vladdi » Sa 28. Mai 2016, 19:06

Gute Idee!

Nicht jeder fühlt sich in der EHu wohl.

Caprimol
Constable
Constable
Beiträge: 71
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:33
Wohnort: südlicher Hochschwarzwald

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon Caprimol » Sa 28. Mai 2016, 19:06

Ehu muss spaßig sein, was ich da manchmal von ner BFE aus Niedersachsen mitbekomme ;D

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon coco_loco » Sa 28. Mai 2016, 19:15

Naja... Manchen gefällts, manchen nicht. :)
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 408
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon Fusle » Sa 28. Mai 2016, 19:19

Dauernd krawallmacher? Na ich weiß nicht. Jeder hat wohl eine andere Vorstellung von Polizeiarbeit.

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4451
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon vladdi » Sa 28. Mai 2016, 19:26

@Fusle
Ja? Was ist denn dann richtige Polizeiarbeit?

@Caprimo
Spaß kann man in der EHu genauso wie im Einzeldienst haben. Und genauso kann man in beiden keinen Spaß haben. Es soll sogar Menschen geben, die bei der Polizei keinen Spaß haben.

Es gibt aber nun mal (unverständlicher Weise) Menschen, die es in der EHu nicht mögen.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 408
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon Fusle » Sa 28. Mai 2016, 19:32

@vladdi
Wer hat da was davon geschrieben das es keine richtige Polizeiarbeit ist?
Hab nur gesagt jeder hat eine andere Vorstellung von Polizeiarbeit.
Und wenn du nicht jedes Wort auf die goldwaage legst, bleibt auch der Sinn der Aussage vorhanden.

Für mich wär's langfristig wohl einfach nichts. Für andere schon. Manche haben gern nen Posten auf einer Wache die um 18 Uhr zu macht und am Wochenende frei ist.
Manche möchten gerne ins Ballungsgebiet.

Was ist schlimm dran? Nur so kann auch jeder Bereich mit motivierten Leuten besetzt werden.

Alles subjektiv

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

Manu0305
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Do 26. Mai 2016, 19:15

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon Manu0305 » Sa 28. Mai 2016, 19:43

Danke für eure tollen Antworten :)
Nach dem Urlaub wird dann jetzt mal beworben.

Mfg

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 408
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon Fusle » Sa 28. Mai 2016, 19:46

Viel Glück auf jeden Fall !! :-)

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

BodenseeCop
Corporal
Corporal
Beiträge: 477
Registriert: So 16. Mär 2008, 00:00

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon BodenseeCop » Sa 28. Mai 2016, 20:07

Fusle hat geschrieben:Dauernd krawallmacher? Na ich weiß nicht. Jeder hat wohl eine andere Vorstellung von Polizeiarbeit.

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk
Hast du EH-Erfahrung?

Viele Lehrer an der Schule, die vor 20 und mehr Jahren ihre EH-Erfahrung sammelten, erschrecken die Jungen und machen denen Angst. Erst wenn sie dann in der EH waren und sehen wie es wirklich aussieht meinen viele war nicht so schlimm wie vorhergesagt und hatten sogar ne tolle Zeit

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gruppenleiter bei der Hundertschaft im mittleren Dienst

Beitragvon coco_loco » Sa 28. Mai 2016, 20:21

Closed. Bevor sich wieder gezankt wird
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende