Seite 1 von 1

Blutdruck und Nierenwert zu "schlecht"?!

Verfasst: Do 3. Nov 2016, 11:32
von odefender
Hallo zusammen!

Ich habe den schriftlichen und mündlichen Teil sowie den Sporttest erfolgreich bestanden. Habe eine Direktzusage erhalten, muss allerdings noch den Arzt Anfang nächsten Jahres überstehen. Nun folgendes Problem: Mein Blutdruck liegt bei 130 zu 80 und meine letzte Blutuntersuchung ergab einen GFR-Wert(Nierenwert) von 82. Ich kann mir die Werte nicht erklären, da ich viel Sport treibe und mich eig. nicht zu ungesund ernähre. Den GFR-Wert kann ich mir evtl. dadurch erklären, dass ich direkt vor der Blutabnahme bei 30 Grad noch gelaufen bin und dadurch ja auch der Kreatininwert steigt. Zudem habe ich zu der Zeit jeden Tag zwei Eiweißshakes verdrückt, aufgrund vom Fitnessstudio.

Ich mach mir nun natürlich ein bisschen Sorgen, dass ich dadurch meine Zusage gefährde.

Vielleicht hat jemand Erfahrungen damit gemacht..

Vielen Dank im Voraus!

Re: Blutdruck und Nierenwert zu "schlecht"?!

Verfasst: Do 3. Nov 2016, 12:23
von coco_loco
Der Blutdruck ist absolut normal. Wie kommst du darauf, dass der zu hoch ist?

Re: Blutdruck und Nierenwert zu "schlecht"?!

Verfasst: Do 3. Nov 2016, 13:09
von odefender
coco_loco hat geschrieben:Der Blutdruck ist absolut normal. Wie kommst du darauf, dass der zu hoch ist?
Mein Hausarzt sagt, er sollte bei 120 zu 80 liegen.

Re: Blutdruck und Nierenwert zu "schlecht"?!

Verfasst: Do 3. Nov 2016, 13:10
von coco_loco
Das ist der absolute Standard-Blutdruck. Aber 130 zu 80 ist genauso normal und keineswegs besorgniserregend hoch.

Re: Blutdruck und Nierenwert zu "schlecht"?!

Verfasst: Do 3. Nov 2016, 13:18
von 1957
Für manche Frage ist so der Netdoctor der bessere Ansprechpartner. Meine Güte.
Sorgen kann sich ja jeder machen so viel er möchte. Aber wer noch nichteinmal einen "normalen" Blutdruck eingrenzen kann .......

Re: Blutdruck und Nierenwert zu "schlecht"?!

Verfasst: Do 3. Nov 2016, 13:36
von Scud
Wenn du direkt vorher laufen warst liegt es eher an der Dehydrierung. Zur Bestimmung der GFR (Durchflussrate der Niere) wird die Kreatininkonzentration verwendet, da Kretinin zu ~100% aus dem durch die Niere fließenden Blutplasma eliminiert wird. Bei der Dehydratation wird weniger ausgeschieden, daher die GFR unter Normwert. Auch hohe Eiweißkonzentrationen führen zu geringerer Ausscheidung (s. osmotischer Druck), da Wasser "gebunden" wird.

Ich hoffe man versteht die kurze Erklärung.

Vorm Polizeiarzt frühzeitig mit dem Eiweißquatsch aufhören und genug trinken.

Re: Blutdruck und Nierenwert zu "schlecht"?!

Verfasst: Do 3. Nov 2016, 13:40
von odefender
Scud hat geschrieben:Wenn du direkt vorher laufen warst liegt es eher an der Dehydrierung. Zur Bestimmung der GFR (Durchflussrate der Niere) wird die Kreatininkonzentration verwendet, da Kretinin zu ~100% aus dem durch die Niere fließenden Blutplasma eliminiert wird. Bei der Dehydratation wird weniger ausgeschieden, daher die GFR unter Normwert. Auch hohe Eiweißkonzentrationen führen zu geringerer Ausscheidung (s. osmotischer Druck), da Wasser "gebunden" wird.

Ich hoffe man versteht die kurze Erklärung.

Vorm Polizeiarzt frühzeitig mit dem Eiweißquatsch aufhören und genug trinken.
Danke für die kurze und zugleich hilfreiche Antwort! Nimmt mir ein wenig die Anspannung vor der Untersuchung.