Ausbildung bei der Polizei mit alten SV-Narben?

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Landespolizei!

Moderatoren: Polli, coco_loco

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1130
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Ausbildung bei der Polizei mit alten SV-Narben?

Beitragvon Kulinka » Fr 23. Mär 2018, 23:48

vladdi hat geschrieben:
Mi 21. Mär 2018, 16:45
Muss man wirklich angeben, dass man sich irgendwann verletzt hat?

Er war nie in Behandlung und hat Narben.
Hallo vladdi,

Dein Ernst? Sie hat sich selbst verletzt. Und natürlich ist sie verpflichtet, das anzugeben, wenn der Arzt nach den Narben fragt. Wahrheitsgemäß und so :lupe:

Die TEin kann zur Zeit der Selbstverletzung psychisch krank gewesen sein. Sofern eine Krankheit vorlag, kann diese erneut ausbrechen. Das wissen wir nicht, ein Arzt scheint damals nicht konsultiert worden zu sein, trotz der den Beschreibungen zufolge großflächig verteilten Verletzungsbilder.

Ohne der TEin zu nahe treten zu wollen, aber ich würde das gesamte Thema durchaus mal mit einem Arzt besprechen, wenn das noch nie geschehen ist, unabhängig von der Bewerbung. Es gibt Dinge, die kann man als Jugendsünde abtun, aber ... Und es gibt Phasen im Leben, da läuft alles richtig gut und man glaubt, man ist echt drüber. Das Leben ist aber ziemlich lang, es geht nicht immer bergauf. Autodestruktive Arten auf Probleme zu reagieren, die sehr weit von der Skala des normalerweise Erwartbaren abweichen, gehören mMn immer medizinisch reflektiert und abgeklärt. Auch im Nachhinein. Die Selbstdiagnose greift da zu kurz.

Viele Grüße
Kulinka

Royle88
Cadet
Cadet
Beiträge: 36
Registriert: Do 29. Mär 2018, 21:53

Re: Ausbildung bei der Polizei mit alten SV-Narben?

Beitragvon Royle88 » Mo 2. Apr 2018, 20:51

Ich hatte letzte Woche eine ärztliche Untersuchung in BW. Die Ärztin hatte stark auf psychische Erkrankungen meiner Familie rumgeritten. Ich schätze mit psychischen Auffälligkeiten bist du raus. Definitiv ist es so, wenn man sich selbst verletzt ist man auffällig. Ich würde es trotzdem versuchen und sofort angeben, denn Lügen oder Weglassen von Informationen führt zur Ablehnung.
Viel Glück... :zustimm:


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende