Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Landespolizei!

Moderatoren: Polli, coco_loco

Civilcop
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Do 18. Okt 2018, 20:39

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon Civilcop » Di 12. Feb 2019, 10:26

Strafanträge an der Tür sind gang und gebe. Als SMA kriegst du halt leider immer was ab.
Ich stehe ein wenig auf dem Schlauch, was ist ein „vladdi“?

Civilcop
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Do 18. Okt 2018, 20:39

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon Civilcop » Di 12. Feb 2019, 10:29

Civilcop hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:26
Strafanträge an der Tür sind gang und gebe. Als SMA kriegst du halt leider immer was ab.
Ich stehe ein wenig auf dem Schlauch, was ist ein „vladdi“? Edit: ihr meint den Usernamen von dem Kollegen.

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3723
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon mistam » Di 12. Feb 2019, 10:31

Vladdi ist ein User. Und die Leute an der Tür kriegen keineswegs "immer was ab". Hatte schon Türsteher im Verfahren, die hatten in 5 Jahren 3 Verfahren. Die meisten allerdings eher 10 Verfahren in 2 Jahren.

Civilcop
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Do 18. Okt 2018, 20:39

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon Civilcop » Di 12. Feb 2019, 10:34

Zu meinem Fall ca 18 Anzeigen in einem Jahr wegen Körperverletzung, 1 Verfahren keine verurteilung in 1 1/2 Jahren. Aber ich wende mich wie gesagt am besten an die Beratungsstelle.

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1268
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon Buford T. Justice » Di 12. Feb 2019, 10:48

mistam hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:31
Hatte schon Türsteher im Verfahren, die hatten in 5 Jahren 3 Verfahren. Die meisten allerdings eher 10 Verfahren in 2 Jahren.
Das hängt in erster Linie von dem Laden und der darin gespielten Musik ab. Nimm einen nahezu beliebigen Black-Music-Club im Ruhrgebiet, dann hast Du fast immer eine Zielgruppe, mit der Ärger ansteht.
:applaus:

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3723
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon mistam » Di 12. Feb 2019, 10:52

Ja, auch. Viel mehr aber von der Bereitschaft zur Kooperation mit der Polizei und der Einsicht, dass das Hausrecht nicht zwingend mit Schlägen durchgesetzt werden muss.

Civilcop
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Do 18. Okt 2018, 20:39

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon Civilcop » Di 12. Feb 2019, 11:00

Genau das war bei mir leider der Fall.. Großraumdiskothek mittem im Ruhrgebiet wo ich auch herkomme. Ich persönlich sehe mich als geeignet weil ich weiß wie man mit solchen Leuten umzugehen hat, eben weil ich hier aufgewachsen bin. Ich hoffe ich kann und darf dem Staat mal dienen. Lg

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1268
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon Buford T. Justice » Di 12. Feb 2019, 11:25

mistam hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:52
Viel mehr aber von der Bereitschaft zur Kooperation mit der Polizei [...]
Nein, bei uns hängt weder die Aufnahme einer Anzeige, noch die Entgegennahme eines Strafantrags von der Bereitschaft zur Kooperation mit uns ab.
:applaus:

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3723
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon mistam » Di 12. Feb 2019, 11:29

Das meinte ich nicht, sondern die Bereitschaft, Maßnahmen von der Polizei durchführen zu lassen, wenn sie nicht absolut unaufschiebbar sind. Insbesondere solange die Leute noch außerhalb des Etablissements sind.

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1262
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon Kulinka » Di 12. Feb 2019, 13:08

Buford T. Justice hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 09:08
vladdi hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 09:00
OB
Ja, ein typischer Vladdi - aber korrekt.
Natürlich korrekt. Entweder eine Annahme trifft zu oder eben nicht. Mit dieser Technik behältst Du am Ende immer recht. Gar nicht mal blöd.
Hallo Buford,

irgendwie schon, denn du hast ja nicht davon, Recht zu behalten, nicht einmal Genugtuung. Ist wie beim Wetten. Wenn Du auf alle Teilnehmer eines Rennens zehn Euro setzt, bist Du zwangsläufig einmal der Sieger. Hast aber letztlich nichts gewonnen. :polizei2:

Sorry für das vladdilogische OT.

Viele Grüße
Kulinka

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1268
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon Buford T. Justice » Di 12. Feb 2019, 13:55

mistam hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 11:29
Das meinte ich nicht, sondern die Bereitschaft, Maßnahmen von der Polizei durchführen zu lassen, wenn sie nicht absolut unaufschiebbar sind. Insbesondere solange die Leute noch außerhalb des Etablissements sind.
Mistam, ich glaube, Du hast ein anderes Szenario vor Augen als ich. Gepflegte Rockmusik im Ü50-Laden, schlimmstenfalls kotzt einer daneben und einer versucht, die Zeche zu prellen. Da gehe ich voll mit.

Es gibt aber auch Läden und Zielgruppen, da bleiben die Gäste weg, wenn sich herumspricht, dass die Türsteher die Sache bis zum Eintreffen der Polizei aussitzen.
:applaus:

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3723
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon mistam » Di 12. Feb 2019, 14:08

Und dann dürfen die Türsteher aus Geschäftsinteresse ihre Jedermannbefugnisse bis an (oder eher über sie hinaus) die Grenzen dieses Rechts und möglichst rabiat ausleben?
Und ich habe genau die Läden im Auge, die auch du meinst.

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1268
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon Buford T. Justice » Di 12. Feb 2019, 14:41

mistam hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 14:08
Jedermannbefugnisse bis an (oder eher über sie hinaus) die Grenzen dieses Rechts und möglichst rabiat ausleben?
Wer sagt das denn?

Wenn welche ganz gezielt die körperliche Auseinandersetzung suchen, erwarte ich, dass die dazwischen gehen; nicht mehr und nicht weniger.

Wenn Du die Läden, die ich meine, vor Augen hast, dann womöglich aber noch immer nicht jene Charaktere, die gezielt versuchen, einen Türsteher zu fällen.
:applaus:

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3723
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon mistam » Di 12. Feb 2019, 14:59

Okay. Offenkundig lässt es sich nicht vermeiden, als Türsteher dieser Läden jede Menge KV-Anzeigen zu kassieren. Jeder der Tüsteher eines Ladens bestimmt auch gleich viele. Da gibt es sicher keine eignungsrelevanten Unterschiede im Verhalten.
So wie auch alle PVB eines Abschnitrs gleich viele Widerstände haben.
Aber egal.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Trotz meherer Anzeigen einstellung möglich?

Beitragvon vladdi » Di 12. Feb 2019, 15:09

Türsteher ist kein einfaches Geschäft.

Wissen wir doch alle, dass die Polizei die Gewalthoheit hat. Jedoch erfordert eine Schlägerei oder sonstiges störende Verhalten manchmal die Selbsthilfe.
Eine Auseinandersetzung auf gegenüber liegenden Straßenseite, kann auch die Gäste betreffen oder sofortige Hilfe ist notwendig.

Wegen jedem Stänkern die Polizei rufen würd die zuständige Wache genauso begeistern, wie alles selber regeln.

Und wer zupackt, der wird angezeigt.
Kennen auch einige Polizisten aus ihrem Kundenkreis und andere weniger.

Schließlich gibt es noch die TS, die überziehen und mehr Schläger als Sicherheit sind.

Ich möchte kein Türsteher sein.

Jedoch alleine der Fakt, dass ein TS viele Anzeigen hat sagt nichts aus.
Auch dass die eingestellt sind sagt nichts aus. Corpsgeist der TS und die Opfer waren betrunken und alleine.

Vom TS zu Polizei wirft eine Betrachtung der Person auf. Und das Ergebnis ist maßgeblich.
Anzeigen werden betrachtet und können so oder so etwas aussagen. Interessant wird der Einstellungsgrund.

War der TS Schläger, wird das hoffentlich ersichtlich und er wird abgelehnt. Hat er sauber gearbeitet, bedeuten die Anzeigen nicht das automatische aus.


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende