Polizeidiensttauglichkeit Kieferfehlstellung

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Landespolizei!

Moderatoren: Polli, coco_loco

hadani
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 17:04

Polizeidiensttauglichkeit Kieferfehlstellung

Beitragvon hadani » Fr 1. Mär 2019, 17:40

Hallo,

mich interessiert der Polizeiberuf sehr. Allerdings habe ich eine Unterkieferfehlstellung. Mein Unterkiefer ist ca 0,8 mm zu weit vorne. Eine kieferchirurgisch-kieferorthopädische Behandlung mit einer Dauer von ca 1 1/2 Jahren ist für dieses Jahr geplant, aber noch nicht angefangen.

Ich habe gelesen, dass man laut Polizeidiensttauglichkeit eine kieferorthopädische Behandlung abgeschlossen haben muss. Nehmen wir an ich würde die Behandlung nicht beginnen und mich bewerben. Hat einer die Info, ob man mich trotz der Fehlstellung nehmen würde? Dürfte ich dann während des Studiums die Behandlung anfangen?

Danke

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17377
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Polizeidiensttauglichkeit Kieferfehlstellung

Beitragvon Polli » Fr 1. Mär 2019, 17:57

Hi hadani,

deine Frage lässt sich durch uns als medizinische :karate: Laien per Ferndiagnose :unknown:
leider nicht beantworten.

Über deinen zuständigen Einstellungsberater könntest du die Sache beim Polizeiarzt :onceldoc: deines Bundeslandes
abklären lassen.

Gruß :polizei2:

Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

hadani
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 17:04

Re: Polizeidiensttauglichkeit Kieferfehlstellung

Beitragvon hadani » Fr 1. Mär 2019, 18:14

Danke für die Antwort :)

Ich meinte nicht 0,8 mm sondern 0,8 cm

danke

philbert87
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 20:56

Re: Polizeidiensttauglichkeit Kieferfehlstellung

Beitragvon philbert87 » Mi 10. Jul 2019, 17:01

Bin zwar schon ein älteres Kaliber. Mir wurde nach meiner kieferorthopädischen Behandlung im Jugendalter noch eine Kieferfehlstellung diagnostiziert. Mein aktueller Zahnarzt hat mir angeboten die Fehlstellung zu korrigieren.
Aber bei der polizeiärztlichen Untersuchung musste ich ein Formular unterschreiben, dass während meiner Laufbahn keine weiteren kieferorthopädischen Behandlungen stattfinden.
Könnte bei dir also Probleme mit sich führen. Frag am besten deinen Amtsarzt. Spiele aber bitte mit offenen Karten.


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende