Rechtskampf wegen Mindestgröße eingehen?

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Landespolizei!

Moderatoren: Polli, coco_loco, Polli, coco_loco

Inspektor_GER
Corporal
Corporal
Beiträge: 294
Registriert: Do 7. Jul 2011, 19:27

Re: Rechtskampf wegen Mindestgröße eingehen?

Beitragvon Inspektor_GER » So 26. Jan 2020, 17:54

1957,

ich finde es interessant, wie unterschiedlich die Erfahrungen sein können und respektiere deine Ansicht zu dem Thema selbstverständlich. Unabhängig von den tatsächlichen körperlichen und einsatztaktischen Fähigkeiten des einzelnen Beamten habe ich aber schon den Eindruck, dass sich das potentiell aggressive polizeiliche Gegenüber angesichts schwächlich wirkender Kollegen einfach mehr "traut" und die Chancen, einen Widerstand zu gewinnen, höher einschätzt.

Oder anders ausgedrückt: Meinen Beobachtungen nach hat der 2,10 m, 140 kg gepumpte Kollege einfach viel weniger Widerstände als das 1,60 m, 49 kg Mädel.

Vielleicht haben wir auch mit unterschiedlicher Kundschaft zu tun.

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1975
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Rechtskampf wegen Mindestgröße eingehen?

Beitragvon Old Bill » So 26. Jan 2020, 17:58

Habt ihr sicherlich nicht, bzw. 1957 jetzt schon...Thema ist hier allerdings ein ganz Anderes, diese "Größendiskussion wurde in diversen Threads schon bis zum Erbrechen durchexerziert. Von daher kann man an dieser Stelle jetzt bitte wieder zum Ursprungsthema zurückkehren.
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende