Seite 1 von 1

Kündigungsfrist Vertrag (Einstellung)

Verfasst: Fr 13. Mär 2020, 12:53
von Tus_040200
Hallo Leute,

ich habe gestern einen Brief von der Personalgewinnung in Swisttal bekommen, welcher meine Einstellung im September 2020 beabsichtigt. In diesem Brief war eine Seite mit einer Erklärung: „Ich [Name und Geburtsdatum] erklärt hiermit, dass ich meinen Dienst in der Bundespolizei am 1. September 2020 (mittleren Dienst) antreten werde.“

Nun zu meiner Frage: weiß jemand, wie verbindlich ist das ganze? Kann ich nach dem unterschreiben dieses Zettels noch von dem ganzen zurücktreten? Falls ja, bis wann wäre das möglich? Ich warte derzeit noch auf eine andere Zusage einer Bewerbung, die ich allerdings erst Mitte August bekomme und wollte mir diese Möglichkeit bis dahin offen halten. Hat es irgendwelche Konsequenzen, wenn ich dann Mitte August, also 2 Wochen vor Dienstantritt, sage, dass ich doch nicht antreten werde? :gruebel:

Re: Kündigungsfrist Vertrag (Einstellung)

Verfasst: Fr 13. Mär 2020, 17:43
von Polli
Hi Tus_040200,

du kannst bedenkenlos diese Zusage :verweis: unterschreiben.

Sollte dein eigentlicher Plan A in Erfüllung gehen, kannst du jederzeit - auch sehr kurzfristig - von dem Plan B wieder zurücktreten.
Das ist im Endeffekt an keinen Zeitrahmen gebunden.

Aus Fairness gegenüber den anderen Bewerbern sollte eine Absage (Plan B) dann so schnell wie möglich geschehen, damit ein anderer Bewerber nachrücken kann.

Gruß :polizei2: