Digitalfunk

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

WD_28097
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 20:11

Digitalfunk

Beitragvon WD_28097 » Fr 16. Mär 2018, 20:15

Hallo zusammen,

kann mir eventuell jemand erklären was es im Digitalfunk mit 4m und 2m auf sich hat, und evtl. ein Beispiel dafür geben? Ich war noch nicht im Praktikum und soll das ganze für den Kurs erklären :gruebel:

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14929
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Digitalfunk

Beitragvon MICHI » Fr 16. Mär 2018, 20:46

WD_28097 hat geschrieben:Hallo zusammen,

kann mir eventuell jemand erklären was es im Digitalfunk mit 4m und 2m auf sich hat, und evtl. ein Beispiel dafür geben? Ich war noch nicht im Praktikum und soll das ganze für den Kurs erklären :gruebel:
Im Digitalfunk gibt es kein 2 und 4 Meter mehr, weil nicht auf Frequenzen gefunkt wird. Man unterscheidet in verschiedenen Rufgruppen.
Sehr komplex und ich bin mir nicht einmal sicher, ob man hier mehr kundtun sollte, als man im Netz darüber lesen kann.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24709
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Digitalfunk

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 16. Mär 2018, 21:31

Wobei man sicherlich sagen kann, dass es früher im analogen Zeitalter so war, dass es einen großen Arbeitskanal gab (4m) und dann regional beschränkter einen kleinen Kanal, auf dem viel internes lief, was nicht jeder mitzuhören brauchte. (2m) Hier liefen manchmal auch Essensbestellungen ab, weshalb der 2m auch liebevoll Pommeskanal genannt wurde.
Im Digitalfunk funkt man, wie von Michi bereits erwähnt, in Rufgruppen. Zumindest in NRW hat es sich aber auch hier so durchgesetzt, dass es eine Einsatzrufgruppe behördenweit gibt, auf der formal richtig und streng dienstlich gesprochen wird (werden soll), jedoch auch kleinere Rufgruppen - z. B. auf Wachebene, gebildet wurden.
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16440
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Digitalfunk

Beitragvon Controller » Fr 16. Mär 2018, 22:32

also praktisch

Thread im Forum = 4 m
Shit-Chat in der Shoutbox = 2 m :polizei3:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3707
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Digitalfunk

Beitragvon vladdi » Sa 17. Mär 2018, 05:31

Auch wenn Pommes bestellt wurden, wird eure Darstellung der Bedeutsamkeit nicht gerecht.
Man könnte auch den alten 4m als großen Führungskanal und den 2m als Arbeitskanal / kleiner Führungskanal bezeichnen.
Wobei taktische Vokabeln und klare Aufträge auch auf dem kleinen Kanal sinnvoll sind

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14929
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Digitalfunk

Beitragvon MICHI » Sa 17. Mär 2018, 07:59

vladdi hat geschrieben:Auch wenn Pommes bestellt wurden, wird eure Darstellung der Bedeutsamkeit nicht gerecht.
Man könnte auch den alten 4m als großen Führungskanal und den 2m als Arbeitskanal / kleiner Führungskanal bezeichnen.
Wobei taktische Vokabeln und klare Aufträge auch auf dem kleinen Kanal sinnvoll sind
Es gibt keinen 2m und 4m Funk mehr. Es wird nicht mehr auf Frequenzen im 2 oder 4m Bereich gefunkt. Also PDU die Fragestellung des TE unsinnig.

Zu Zeiten des Analogfunks hatte der 4m Funk aber nichts mit einem Führungskanal zu tun.
Der Führungskanal konnte sowohl im 2 als auch im 4m Funk, meist überhaupt nur bei geschlossenem Einsätzen, festgelegt werden.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3707
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Digitalfunk

Beitragvon vladdi » Sa 17. Mär 2018, 10:55

Euere 4m Michel waren auch Führungskanäle.
Und jetzt eben Rufgruppen.



1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5718
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Digitalfunk

Beitragvon 1957 » Sa 17. Mär 2018, 11:14

Nee, Vladdi, das waren Kommunikationskanäle.
Die unterschiedlichen Kanalzuweisungen haben sinnvoll damit zu tun, dass ein Kanal eben nicht ausreicht, um den ganzen Funksermon zu ermöglichen.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14929
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Digitalfunk

Beitragvon MICHI » Sa 17. Mär 2018, 11:17

vladdi hat geschrieben:Euere 4m Michel waren auch Führungskanäle.
Und jetzt eben Rufgruppen.
Nein. Das waren die Kanäle für den täglichen Dienst. Bei besonderenbesonderen Lagen wurden Sonderkanäle geschaltet.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
BennyderHund
Corporal
Corporal
Beiträge: 210
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 23:37

Re: Digitalfunk

Beitragvon BennyderHund » Di 20. Mär 2018, 19:36

MICHI hat geschrieben:
Fr 16. Mär 2018, 20:46
WD_28097 hat geschrieben:Hallo zusammen,

kann mir eventuell jemand erklären was es im Digitalfunk mit 4m und 2m auf sich hat, und evtl. ein Beispiel dafür geben? Ich war noch nicht im Praktikum und soll das ganze für den Kurs erklären :gruebel:
Im Digitalfunk gibt es kein 2 und 4 Meter mehr, weil nicht auf Frequenzen gefunkt wird. Man unterscheidet in verschiedenen Rufgruppen.
Sehr komplex und ich bin mir nicht einmal sicher, ob man hier mehr kundtun sollte, als man im Netz darüber lesen kann.
Umgangssprachlich werden diese Bezeichnungen aber auch beim Digi-Funk, zumindest in meiner Behörde, noch benutzt. So sagt man zum großen Behördenkanal noch ab und an 4m und zum kleinen Kanal auf der Wachebene, eben halt 2m.

Das kann dann schon mal, gerade bei den sehr jungen Kollegen und Kolleginnen, die nicht mehr in den Genuss des Analogfunks kamen, für Verwirrung sorgen. :polizei2:

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14929
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Digitalfunk

Beitragvon MICHI » Di 20. Mär 2018, 20:07

Gerade dann sollte man es richtig machen und zwischen großer und kleiner Rufgruppe unterscheiden
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Yen
Corporal
Corporal
Beiträge: 523
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Digitalfunk

Beitragvon Yen » Fr 23. Mär 2018, 12:51

Oder man fragt einfach nach was 4m und 2m bedeutet.
Habe den Analogfunk auch nicht erlebt und kenne nur die Bezeichnungen von damals.
Trotz allem weiß ich was gemeint ist und was technisch ungefähr dahinter steckt.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5718
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Digitalfunk

Beitragvon 1957 » Fr 23. Mär 2018, 13:14

:zustimm:


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende