Mehr Zivilcourage der Menschen

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

praktikant-geloescht
Corporal
Corporal
Beiträge: 260
Registriert: Di 26. Jun 2007, 00:00

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon praktikant-geloescht » Di 4. Sep 2007, 22:15

In letzter Zeit hört man ja öfter von Politikern bzw. in den Medien, dass in Deutschland zu wenig Zivilcourage herrscht.

Dazu muss man beachten, was sich Zeugen die so etwas sehen, eigentlich denken. Meine Vermutung ist die, dass Sie aus Angst vor dem/n Täter/in/n nichts sehen wollen bzw. nicht eingreifen wollen. Ein anderer Aspekt wäre, dass Sie befürchten von der Masse als "Verräter,Petze o.ä."(sry, aber mir ist kein besseres Wort eingefallen) ausgeschlossen werden. Man könnte jetzt hier noch diverse Argumenta aufzählen.

Ich will das jetzt mal vergleichen wie mit einer Krankheit.
Jetzt haben wir die Ursachen aufgezählt, nun kommen wir zur Behandlung bzw. Problemlösung.

Warum kann man nicht ein neues Gesetz machen/ändern, dass die Möglichkeit bietet eine anonye Anzeige aufzugeben ohne Namen, Anschrift oder ähnliches? Dann würden sich meines Erachtens wesentlich mehr Menschen dazu entschließen, zur Polizei zu gehen und möglicherweise helfen den Täter zu finden, ohne Angst zu haben, dass Ihnen selber etwas passiert o.ä.

Abschließend will ich noch sagen, dass ich Menschen die bei Gewaltverbrechen oder ähnlichem einfach wegschaun, unverantwortlich finde, weil Sie selber wollen ja auch, dass Ihnen geholfen wird, wenn Sie in so eine Situation kommen, welche ich niemanden wünsche und die Ehre verlangt es, dass in solchen Situationen eingegriffen wird.

Wie steht Ihr zu diesem Aspekt. Als Polizeibeamter habt Ihr sicher mehr Erfahrung als ich.

@Moderatoren.
Falls das hier die falsche Ruprik ist: Sry
Auf eigenen Wunsch am 21.05.08 gelöscht.

1-14-20-9
Corporal
Corporal
Beiträge: 521
Registriert: So 27. Mai 2007, 00:00

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon 1-14-20-9 » Di 4. Sep 2007, 22:28

ich habe mal einen typen beobachtet, der vor einer boutique fröhlich die klamotten vom ständer gezogen und in seine tasche gestopft hat. also ich raus aus dem auto, den unauffälligen gemacht und den typen festgenagelt.

die ladenbesitzerin hat nur gemeint "danke" aber die polizei ruft sie nicht, ist ihr zuviel aufwand.

ich dachte daraufhin na super, wälz mich hier im dreck und das alles für ein "ach lohnt sich nicht"

ich würde aber jederzeit wieder helfen, falls ich sowas beobachte und der typ nicht allzu breit ist.

Grüße operis
In der Politik wird mittlerweile jede Satire locker von der Realität in den Schatten gestellt

Benutzeravatar
zorniger
Corporal
Corporal
Beiträge: 299
Registriert: Do 14. Sep 2006, 00:00
Wohnort: irgendwo da draußen

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon zorniger » Di 4. Sep 2007, 22:39

Ist ein paar Jahre her. Ich habe mal einer alten Frau geholfen als sie von 3 Jugendlichen angemacht wurde und von einem einen Stoß mit den Ellenbogen ins Gesicht bekam.

Ich hielt die 3 Nasen vor Ort fest bis die Polizei kam und die einziegen die sich bedankt haben waren die Polizisten.

Vielleicht ist das auch ein Grund dafür das es immer weniger Zivilcourage gibt. Denn ein kleines Danke kann man schon verlangen und wenn das einem passiert überlegt man sich schon ob es das wert war, sich dieser Gefahr zu stellen. Zumal die Täter alle 3 ein Messer bei sich hatten.

Tut aber für mich trotzdem nichts zur Sache, ich würde es jederzeit wieder tun.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung!!!
Mitleid gibts umsonst, Neid muss man(n) sich verdienen!!!

Geschmiedet im Krieg, entsandt im Frieden...

praktikant-geloescht
Corporal
Corporal
Beiträge: 260
Registriert: Di 26. Jun 2007, 00:00

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon praktikant-geloescht » Mi 5. Sep 2007, 09:57

@an die beiden Poster

Euer Eingreifen verdient Respekt.


Eine andere Frage. Gibt es in Deutschland eigentlich die Möglichkeit eine anonyme Anzeige aufzugeben?
Auf eigenen Wunsch am 21.05.08 gelöscht.

dete
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1392
Registriert: Di 23. Aug 2005, 00:00
Wohnort: Osnabrück Rtg. Osten

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon dete » Mi 5. Sep 2007, 10:03

Staatsanwaltschaft und Polizei sind per Gesetz verpflichtet Straftaten zu verfolgen, da steht nichts drin, dass diese Anzeige nicht anonym gemacht werden kann!

( § 163 StPO )


dete
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein

angelblues
Constable
Constable
Beiträge: 58
Registriert: So 16. Okt 2005, 00:00
Wohnort: Frankfurt

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon angelblues » Mi 5. Sep 2007, 14:23

Hi,

also als nicht-polizistin... aber als frau, kann ich nur wirklich jeden auffordern das gleiche zu machen wie meine vorredner...

ich hatte gerade gerade vor vier wochen die situation, im foyer eines städtischen krankenhauses von einem mann mitten ins gesicht geschlagen worden zu sein... das ganze mehrfach, das ganze mit rumschubsen und wehren und DIREKTEM ansprechen von leuten... mir hat keiner geholfen.... im gegenteil, der pförtner schaute von seiner bildzeitung auf und zuckte mit den schultern und schaute wieder weg... :o einen arzt hab ich übrigens trotz unzähliger blauer flecken, aufgeplatzter lippe und beinahe-nervenzusammenbruch auch nicht bekommen, stattdessen den hinweis ich möge mein auto vorm haus entfernen, oder man würde selbiges abschleppen lassen und mich polizeilich entfernen; hatte ich erwähnt, daß es das foyer eines krankenhauses war? :cry:

ganz ehrlich: unter zivilcourage verstehe ich etwas anderes... von einem angestellten eines krankenhauses erwarte ich auch etwas anderes... ich glaube ich hab mich noch nie wirklich so hilflos gefühlt...

also: hut ab, vor dem was ihr da oben gemacht habt... und schön zu hören, daß ihr es jederzeit wieder machen würdet... und trauriges deutschland, daß dafür nicht mal ein danke rüberkam. :nein:

liebe grüße aus frankfurt
„Eigentlich sollte man einen Menschen nicht bemitleiden, besser ist es, ihm zu helfen.“

TheC0P
Cadet
Cadet
Beiträge: 16
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 00:00

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon TheC0P » Mi 5. Sep 2007, 14:34

Eure Vermutung, das die leute aus angst nich eingreifen, erscheint mir auch am realitätstreuesten . ich selber bin erst seit kurzer zeit aus der schule und dort ist man direkt am Herd :D :arrow: Schlägerei auf dem Schulhof :
3 vs 1
1liegt auf dem Boden >>3 Treten auf 1 ein>>>>Lehrer gucken zu und warten... worauf....???? Bis das er stirbt????? Es war unglaublich was die lehrer geleistet haben. als ich das gesehen habe bin ich mit 2 freunden hin und hab die schläger auseinandergetrieben sodass dann tatsächlich die lehrer dem opfer zur hilfe kamen und ihn dann per telefon mit dem RTW versorgten..... ist das nicht traurig???

das allerbeste war das die schule an einem Projekt namens "Zivilcourage" teilgenommen hat... Vorbildlich sage ich nur!!!!!!!!! :nein:
Zuletzt geändert von TheC0P am Mi 5. Sep 2007, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
IHR LACHT ÜBER MICH WEIL ICH ANDERS BIN?
ICH LACHE ÜBER EUCH WEIL IHR ALLE GLEICH SEID

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon Trooper » Mi 5. Sep 2007, 15:34

Warum kann man nicht ein neues Gesetz machen/ändern, dass die Möglichkeit bietet eine anonye Anzeige aufzugeben ohne Namen, Anschrift oder ähnliches?
Du kannst doch anonym eine Anzeige erstatten. Ob daraus dann etwas wird, ist eine andere Frage, denn ohne glaubwürdige Aussage eines namentlich bekannten Zeugen keine Anklage bzw. Verurteilung. Und das ist auch ganz gut so, denn ansonsten würde jeder Depp die Möglichkeit nutzen, den Nachbarn anzuscheißen, den er schon immer nicht leiden konnte.

Wenn du jemanden einer Straftat beschuldigst, mußt du auch den nötigen A**** in der Hose haben, dazu zu stehen. Im übrigen ist es ein Grundprinzip des Rechtsstaates, daß der Beschuldigte erfährt, auf welcher Grundlage die Anschuldigungen gegen ihn beruhen.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

praktikant-geloescht
Corporal
Corporal
Beiträge: 260
Registriert: Di 26. Jun 2007, 00:00

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon praktikant-geloescht » Mi 5. Sep 2007, 16:17

Naja in gewisser Hinsicht hast du ja Recht, aber ich nehm jetzt mal nen wirklich krasses Beispiel. Die Mafia in Italien. Warum konnten dort früher so wenig verurteilt werden, weil die meisten Leute weggeschaut haben aus Angst selber das nächste Opfer zu sein. Mittlerweile hat sich das ja zum Glück gebessert. Auch wenn ich bezweifle, dass in Deutschland so etwas existiert, so sind in gewissen Szenen Ansätze daran erkennbar. Beispielsweise in Mügeln: Warum haben den die Menschen von dem Fest nur zugesehen(und die Menschen vom Fest waren ja in der Überzahl) teilweise sogar Beifall geklatscht, als rechte auf die Inder eingeprügelt haben? Aber am schlimmsten fand ich ja den Bürgermeister von denen, als er sagte, solche Hasssprüche könnten jedem mal rausspringen. Solche Aussagen kann er sich als Bürgermeister und Vorbild absolut nicht leisten um das noch dezent auszudrücken. Daher sollte er sich umgehend entschuldigen, wenn nicht sogar sein Amt räumen.
Auf eigenen Wunsch am 21.05.08 gelöscht.

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon Trooper » Mi 5. Sep 2007, 16:37

Naja in gewisser Hinsicht hast du ja Recht, aber ich nehm jetzt mal nen wirklich krasses Beispiel. Die Mafia in Italien.
Wir sind aber nicht in Italien, und der Typ, der dir am Wochenende in der Disco eine gescheuert hat und den du jetzt anzeigen willst, ist auch nicht die Mafia.

In hochkarätigen OK-Verfahren gibt es sowas wie Zeugenschutz usw., aber bei Alltagsdelikten kannst du das nunmal vergessen. Wie gesagt, wenns dir nicht paßt, mußt du auf eine Anzeige eben verzichten.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

praktikant-geloescht
Corporal
Corporal
Beiträge: 260
Registriert: Di 26. Jun 2007, 00:00

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon praktikant-geloescht » Mi 5. Sep 2007, 16:50

Naja war zwar am Wochenende in keiner Disco oder ähnlichem und habe auch nicht im geringsten die Absicht jemanden anzuzeigen. Von daher kanns mir ja egal sein. :!: :?: :mrgreen:
Auf eigenen Wunsch am 21.05.08 gelöscht.

Niten
Corporal
Corporal
Beiträge: 435
Registriert: Mi 24. Nov 2004, 00:00
Wohnort: RLP
Kontaktdaten:

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon Niten » Mi 5. Sep 2007, 17:07

Warum ich es mir in Zukunft zwei mal überlegen werde, wieder mal so etwas wie Zivilcourage zu zeigen:

Vor gar nicht allzu langer Zeit spaziert Nitenchen durch die Innenstadt einer mittelgroßen hessischen Gemeinde als zwei Halbwüchsige einen gleichaltrigen drangsalieren und offenkundig unter Anwendung von Gewalt "abrippen". Flugs dazwischen gegangen, dabei den einen recht unsanft zu Boden befördert und den zweiten am Kragen gepackt. Und als ich so weit war, höflichst nachzufragen, wo genau das Problem liegt, kommt dieser Dreckskameramann um die Ecke, klatscht mir das Objektiv vor die Schnüss und eine Wasserstoffblondine fragt mich, was jetzt genau in mir vorgegangen sei...

Da hat doch irgendein privater sendungsbewußter Sender angeblich in Absprache mit der Polizei drei Jungschauspieler aus dem Pfadfindercamp engagiert und diese eine kleine Show hinlegen lassen, auf daß man jedem der hilft oder nicht hilft, die Kamera ins Gesicht drückt.

Und genau deswegen werde ich nicht mehr ohne weiteres anderen Leuten helfen, wenn ich privat unterwegs bin. Weil gewisse Personen meinen, vor versteckter Kamera mit der Sensationsgeilheit der Leute spielen zu müssen. :evil: :evil: :evil:

Und dann wollte mir Blondi doch noch erzählen, ich könne keinen Einfluß darauf nehmen, ob die mich im Fernsehen zeigen :lol:
I like pain, what's your excuse?

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon Trooper » Mi 5. Sep 2007, 17:14

"Deutschland sucht den Superhelden"... meine Fresse, auf was für Ideen die Leute kommen. Ich möchte mir nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn jemand dabei zu Schaden gekommen wäre.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

praktikant-geloescht
Corporal
Corporal
Beiträge: 260
Registriert: Di 26. Jun 2007, 00:00

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon praktikant-geloescht » Mi 5. Sep 2007, 17:14

Da kannst du sehrwohl Einfluss darauf nehmen. Es sei denn du bist ein Mensch des öffentlichen Lebens(Prominenter oder so was ähnliches)
Auf eigenen Wunsch am 21.05.08 gelöscht.

Niten
Corporal
Corporal
Beiträge: 435
Registriert: Mi 24. Nov 2004, 00:00
Wohnort: RLP
Kontaktdaten:

Mehr Zivilcourage der Menschen

Beitragvon Niten » Mi 5. Sep 2007, 17:30

[quote=""Trooper""]"Deutschland sucht den Superhelden"... meine Fresse, auf was für Ideen die Leute kommen. Ich möchte mir nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn jemand dabei zu Schaden gekommen wäre.[/quote]

Hab die versteckte Frage verstanden, mein Lieber :D : Nein, keiner der beiden hat außer ein paar blauen Flecken was abbekommen. Aber der eine wird wohl erst zwei Tage später wieder ohne Schmerzen gesessen haben :)

@praktikant: ich weiß, deswegen auch das :lol: hinter diesem Satz, ich fand den Hinweis nämlich auch mehr als amüsant und habe sie mal über den Stand aufgeklärt (den sie vorher aber sicher schon wußte...)

Übrigens scheinen solche Darbeitungen gang und gäbe auch bei Polizeiaktionen zu sein, siehe z.B. der taschendiebende Beamte, der danach die Beute zurück gibt. :/
I like pain, what's your excuse?


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende