Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco, Polli, coco_loco

junior
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 00:00

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon junior » Do 14. Feb 2008, 18:07

Hallo zusammen,

habe gehört, dass bevor mein "Zur Anstellung" wegfällt, ich zum PÄD muss. Wie sieht die Untersuchung aus? Wie weit gehen die? Wie umfangreich ist die Untersuchung? Kann die Probezeit verlängert werden?
Ist dies in allen Behörden so ?

junior
______________________________________
Gruß der junior !

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

Re: Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Unter

Beitragvon aceveda » Do 14. Feb 2008, 19:15

[quote=""junior""]Hallo zusammen,

habe gehört, dass bevor mein "Zur Anstellung" wegfällt, ich zum PÄD muss. Wie sieht die Untersuchung aus? Wie weit gehen die? Wie umfangreich ist die Untersuchung? Kann die Probezeit verlängert werden?
Ist dies in allen Behörden so ?

junior[/quote]

Anlässlich dieser ärztlichen Untersuchung soll festgestellt werden, ob du uneingeschränkt polizeidiensttauglich bist. Dementsprechend wird der Umfang der Untersuchung sein.

Falls das Ergebnis "polizeidienstuntauglich" sein sollte, folgt in aller Regel die Entlassung :!:

Von einer möglichen Verlängerung der Probezeit habe ich persönlich noch nichts gehört, allerdings halte ich das für eher unwahrscheinlich :ja:
FUCK!!!

Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun

Derjenige Mensch ist vollkommen, welcher seine Rechte und des Staates Rechte kennt und ausübt.
Johann Jacob Wilhelm Heinse deutscher Dichter und Schriftsteller (1746 - 1803)

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon spADer » Do 14. Feb 2008, 19:40

Die Probezeit kann auf maximal 5 Jahre verlängert werden.
Von einer ärztlichen Untersuchung weiß ich nichts ;-D
Junior-Vice-President-of Kaeptn_Chaos´'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon aceveda » Do 14. Feb 2008, 19:42

[quote=""spADer""]Die Probezeit kann auf maximal 5 Jahre verlängert werden.
Von einer ärztlichen Untersuchung weiß ich nichts ;-D[/quote]

@ spaDer

Du weisst doch: im "klein bonnum" laufen die uhren anders :lach:
FUCK!!!

Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun

Derjenige Mensch ist vollkommen, welcher seine Rechte und des Staates Rechte kennt und ausübt.
Johann Jacob Wilhelm Heinse deutscher Dichter und Schriftsteller (1746 - 1803)

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17669
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon Polli » Do 14. Feb 2008, 19:46

Hi junior,


in NRW findet meines Wissens eine solche ärztliche Untersuchung
grundsätzlich nicht statt.

Gruß ;)



Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon spADer » Do 14. Feb 2008, 19:48

[quote=""aceveda""][quote=""spADer""]Die Probezeit kann auf maximal 5 Jahre verlängert werden.
Von einer ärztlichen Untersuchung weiß ich nichts ;-D[/quote]

@ spaDer

Du weisst doch: im "klein bonnum" laufen die uhren anders :lach:[/quote]

Da gibt es doch nur einen Kollegen der noch ein z.A. trägt :lach: :lach: :lach: Alle anderen sind doch ü50 ;-D
Junior-Vice-President-of Kaeptn_Chaos´'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon aceveda » Do 14. Feb 2008, 19:52

[quote=""Polli""]Hi junior,


in NRW findet meines Wissens eine solche ärztliche Untersuchung
grundsätzlich nicht statt.

Gruß ;)


[/quote]

Da muss ich dich leider berichtigen! Im PP Bonn ist sie Usus. :ja:

Aber aufgrund des "demographischen Wandels" in dieser Behörde kommt sie immer seltener zur Anwendung.... :/

Ob diese Untersuchung allerdings die Regel in NRW ist, glaube ich auch nicht. Unser Doc ist jedenfalls als "Arbeitstier" bekannt und wird diesem Ruf jeden Tag aufs Neue gerecht :lach:
FUCK!!!

Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun

Derjenige Mensch ist vollkommen, welcher seine Rechte und des Staates Rechte kennt und ausübt.
Johann Jacob Wilhelm Heinse deutscher Dichter und Schriftsteller (1746 - 1803)

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon aceveda » Do 14. Feb 2008, 19:56

[quote=""spADer""][quote=""aceveda""][quote=""spADer""]Die Probezeit kann auf maximal 5 Jahre verlängert werden.
Von einer ärztlichen Untersuchung weiß ich nichts ;-D[/quote]

@ spaDer

Du weisst doch: im "klein bonnum" laufen die uhren anders :lach:[/quote]

Da gibt es doch nur einen Kollegen der noch ein z.A. trägt :lach: :lach: :lach: Alle anderen sind doch ü50 ;-D[/quote]


Hey! Ich habe noch einige Dekaden bis dahin :lach: :lol:
FUCK!!!

Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun

Derjenige Mensch ist vollkommen, welcher seine Rechte und des Staates Rechte kennt und ausübt.
Johann Jacob Wilhelm Heinse deutscher Dichter und Schriftsteller (1746 - 1803)

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon spADer » Do 14. Feb 2008, 20:00

bis zur ersten oder bis zur zweiten Aussage? :D
Junior-Vice-President-of Kaeptn_Chaos´'WtjTBdageuM' - Clubs

incubus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 889
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon incubus » Fr 15. Feb 2008, 15:33

Im PP Dortmund gibt es ebenfalls eine Untersuchung vor dem Wegfall z.A.

junior
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 00:00

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon junior » Fr 15. Feb 2008, 16:21

Warum ist dies von Behörde zu Behörde so unterschiedlich? Sind nicht alle Beamten gleich zu behandeln? Wir sind doch Beamte des Landes und nicht der einzelnen KPB.

Ich sehe hier eine Ungleichstellung.

Abgesehen davon konnte mir noch keiner etwas über den Umfang der Untersuchung sagen. Vergleichbar mit der Einstellungsuntersuchung, welche einen ganzen Tag geht? Oder ist das nur "Pro Forma"?

Das Land / die Behörde kann doch nicht daran interessiert sein Beamte los zu werden, zu mal wir so wenige sind!
______________________________________
Gruß der junior !

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon spADer » Fr 15. Feb 2008, 22:10

Proforma.. :wink:

Hallo-Hallo-Alles klar-Ja-danke-auf Wiedersehen
Junior-Vice-President-of Kaeptn_Chaos´'WtjTBdageuM' - Clubs

junior
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 00:00

Polizei NW: Vor Wegall "z. A." ärztliche Untersuch

Beitragvon junior » Sa 16. Feb 2008, 16:15

der Beitrag vor mir beruhigt.... Also nur eine Untersuchung mehr, die der Arzt dann der Behörde in Rechnung stellen kann! VERSTANDEN!
______________________________________
Gruß der junior !


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende