Homosexualität und Polizei

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

Powerbar
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 00:00

Homosexualität und Polizei

Beitragvon Powerbar » Mi 21. Jul 2004, 09:23

Hallo,

welche Erfahrungen habt ihr mit Schwulen und Lesben im Polizeivollzugsdienst gemacht?
Gibt es offene oder versteckte Diskriminierung?

Wäre schön, wenn ihr Beispiele (positiv / negativ) geben könntet.

Der Dienstherr ist offiziell natürlich gegen Diskriminierung, aber wie sieht es im täglichen Dienst damit aus?

Ja, ich bin schwul, ja ich will zur Polizei ;-D


Jetzt bitte ich um reges Posting!!!


Grüße,


Powerbar
Wer sich zu Gras macht, wird getreten...

Benutzeravatar
copgun
Moderator
Moderator
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Frankfurt am Main

Homosexualität und Polizei

Beitragvon copgun » Mi 21. Jul 2004, 16:17

ich hatte mal einen kollegen in der dienstgruppe, der sichh offen zu seiner homosexualität bekannt hat. er oder wir hatten absolut keinerlei probleme damit. auch nicht bei dienstgruppenfeiern, als er seinen freund mitgebracht hat. "wir" heteros hatten ja auch unseren anhang dabei.

warum sollte es denn deswegen schwierigkeiten geben? gehört heute absolut zum normalen leben dazu.
copgun

Womenizer
Corporal
Corporal
Beiträge: 224
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Oldenburg

Homosexualität und Polizei

Beitragvon Womenizer » Mi 21. Jul 2004, 19:24

also solange nicht knutschend im Streifenwagen gesessen wird, spricht ja nichts dagegen.

Flo
"Man gibt Geld aus, das man nicht hat, für Dinge, die man nicht braucht, um damit Leuten zu imponieren, die man nicht mag."

--- Walter Winchell, amerik. Publizist ---

Duke
Constable
Constable
Beiträge: 96
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Homosexualität und Polizei

Beitragvon Duke » Mi 21. Jul 2004, 20:06

Es gibt sogar in den einzelnen Bundesländern Organisationen von Lesbisch-Schwulen Polizeibeamten. Hier mal der Link für Ba-Wü:

http://velspol-bw.de

dort ist auch ne linkliste zu den anderen Bundesländern....


Der

Duke
Wenn du den Weg gehst, den alle gehen, wirst du dort ankommen, wo alle sind!

tascadama
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Do 22. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Homosexualität und Polizei

Beitragvon tascadama » Do 22. Jul 2004, 09:16

wir haben in unser studiengruppe auch einen homosexuellen, der sich auch offen dazu bekennt. gibt absolut keine probleme - ist für uns mädels der beste freund ;-D.
schätze dass vielleicht einige kollegen dem skeptisch gegenüber stehen, insbesondere wenn sie schon etwas betagter sind. könnte mir vorstellen, dass der umgang mit homosexuellen für einige nicht 'normal' ist, weil sies vielleicht nicht als alltäglich kennengelernt haben.
Mit einem freundlichen Wort und einer Waffe erreicht man mehr als mit einem freundlichen Wort alleine.

~~~~~~~ Al Capone ~~~~~~~

Gast01

Homosexualität und Polizei

Beitragvon Gast01 » Do 22. Jul 2004, 17:53

und wie sieht es mit homosexuellen frauen aus?gibt oder gab es da mal probleme im dienst oder im studium? ich bin sleber lesbisch und fange im oktober an.hab hier im forum nur noch nichts davon erzählt,aber ich finde es gut,das es hier offen angesprochen wird und auch bei powerbar ja anscheinend keine großen problem geben wird! ich habe meist die erfahrungen gemacht,dass schwul sein bei vielen menschen eher auf verachtung stößt,als lesbisch zu sein. was ich allerdings überhaupt nicht verstehen kann.... :nein:

Benutzeravatar
beni
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2948
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: NRW

Homosexualität und Polizei

Beitragvon beni » Do 22. Jul 2004, 19:16

@ gast 01
Ich hatte bisher bei der Polizei mit mehreren Lesben zu tun und es gab nie Probleme. Mir ist auch nicht bekannt, dass diese betreffenden Frauen ausgegrenzt wurden.
Mal ganz davon ab: es muss ja auch nicht jeder mit seiner sex. Neigung hausieren gehen.
Damit ich nicht falsch verstanden werde: ich bin nicht der Meinung,dass Lesben und Schwule ihre Neigung verschweigen sollten,aber mich interessiert es ja auch nicht, welche Praktiken mein hetero Kollege auslebt.
LG
Nicole
Schenke ein Lächeln und es kommt zu dir zurück

Gruß
beni aus NRW

Powerbar
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 00:00

Homosexualität und Polizei

Beitragvon Powerbar » Do 22. Jul 2004, 19:24

Da hast Du natürlich Recht, mir geht es auch nicht darum, es jedem auf die Nase zu binden, nur wer ehrlich fragt, bekommt auch ne ehrliche Antwort...

Deshalb interessiert mich halt, wie gross die Akzeptanz innerhalb der Polizei heute ist.

Ob jetzt schwul oder lesbisch in der Polizei, ist, so meine ich, egal, oder??

Schön, dass wir mal drüber sprechen, danke an alle für die konstruktiven Beiträge :ja:
Wer sich zu Gras macht, wird getreten...

Womenizer
Corporal
Corporal
Beiträge: 224
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Oldenburg

Homosexualität und Polizei

Beitragvon Womenizer » Fr 23. Jul 2004, 17:29

[quote=""Powerbar""]
Ob jetzt schwul oder lesbisch in der Polizei, ist, so meine ich, egal, oder??

:[/quote]

Natürlich. Klar, kann es dumme Sprüche geben aber die gibts überall.

P.S.: Kennen wir uns zufällig aus dem emuleforum ?

Flo
"Man gibt Geld aus, das man nicht hat, für Dinge, die man nicht braucht, um damit Leuten zu imponieren, die man nicht mag."

--- Walter Winchell, amerik. Publizist ---

Powerbar
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 00:00

Homosexualität und Polizei

Beitragvon Powerbar » Fr 23. Jul 2004, 18:00

Bin zwar öfters bei emule, aber hab mich da noch nie im Forum betätigt...
Wer sich zu Gras macht, wird getreten...

scotch843
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 00:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Polizist und schwul/lesbisch!

Beitragvon scotch843 » Fr 23. Jul 2004, 18:29

Hi ihrs.
Bin neu im Forum und muss mich wohl mal zu diesem Thema äußern.

Bin 25 und habe meine Ausbildung in Bayern gemacht. Mittlerweile kenne ich an die 10 Polizisten (männlich) und unzählige Polizistinnen die lesbisch bzw. schwul sind. Darauf könnte man jetzt schließen, dass es unheimlich einfach ist in Bayern schwul/lesbisch zu sein UND dabei den Beruf eines Polizisten zu machen. Nur leider sind wir hier in Bayern!!! Es gibt noch unzählige Querköpfe in den obersten Rängen die meinen man wäre erpressbar oder man nutze das Gruppenduschen aus...usw.
Davon mal abgesehen das ich mich nicht erpressen lasse und ich noch NIE eine Latte in der Dusche bekommen habe, bin ich der Meinung das es sich jeder Polizist aus Bayern 3 Mal überlegen sollte, ob er sich auf seiner Dienststelle outet.
Ich lass mich gern vom Gegenteil überzeugen, aber von den Kollegen die ich jetzt kenne, vorwiegend den schwulen Kollegen, kenne ich keinen der sich jemals outen würde und wollte.
Vor allem kann ich jedem Neuling der den Beruf demnächst anfangen möchte, nur vom Outing in der Ausbildung abraten. Auch wenn es niemand laut sagt, Noten werden von den Ausbildern gemacht!!! Und wenn einem das Gesicht nicht gefällt, dann kannst du dir ja ausrechnen wie deine Noten aussehen.

Hoffe das klingt jetzt alles net zu schwarz (Baaah! Was für eine Anspielung---> CDU/CSU), aber ich denke es wird noch seine 2 Jahrzehnte dauern bis in Bayern Betriebsfeste mit schwul/lesbischen Partnern stattfinden können.

Deputy
Corporal
Corporal
Beiträge: 305
Registriert: Fr 18. Jun 2004, 00:00
Wohnort: Im gelobten Land

Homosexualität und Polizei

Beitragvon Deputy » Fr 23. Jul 2004, 20:53

@scotch843:

muß ich dir widersprechen. Bei der letzten Feier meiner ehemaligen Dienstgruppe hat eine Kollegin, die sich vorher nicht geoutet hatte (obwohl es schon alle geahnt hatten) ihre Freundin dabei. Und da gab es absolut überhaupt keine Probleme, im Gegenteil: Die wurde genauso integriert und aufgenommen wie jeder andere Lebensgefährte/in auch.
Gab auch danach im dienstlichen Bereich keine Probleme oder Anspielungen.

Ich glaube allerdings zugeben, dass es lesbische Frauen in der Polizei wohl einfacher haben als Schwule. Stimme dir deshalb zu, dass sich ein männlicher Kollege ein Outing lieber überlegen sollte... gerade auf kleineren Landinspektionen könnte dies wohl zum "sozialen Aus" für den Kollegen führen.
Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!

It`s all fun and games till the cops show up.

scotch843
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 00:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Homosexualität und Polizei

Beitragvon scotch843 » Fr 23. Jul 2004, 21:40

@ Deputy

Wenn alle so denken würden wie du es tust, dann würde auch ich mich outen.
Was die lesbischen Kollegen angeht, muss ich leider mal was aussprechen was sich wohl die meisten auch nur denken. Und auch du hast es indirekt schon angemerkt. Den meisten Kolleginnen sieht man es an das sie lesbisch sind. Jedenfalls ist das bei sämtlichen so die ich kenne. Das heißt das die Gerüchteküche natürlich schon beim Erstkontakt brodelt.
Wenn ich jetzt aber meine Kollegen und auch mich anschaue, garantiere ich dir/euch das keiner auf den Ersten Blick sieht das wir schwul wären.
Und auch auf den zweiten Blick wird es schwierig!
Wäre auch mit Sicherheit ziemlich schlimm für die Polizei wenn sich Jungs wie Kübelböck & Co bewerben würden.

Ich lass mich trotzdem noch gern vom Gegenteil überzeugen. :D

cu

Gast 01

Homosexualität und Polizei

Beitragvon Gast 01 » So 25. Jul 2004, 21:07

also da muss ich jetzt auch mal wieder was zu sagen....auch wenn ich hier natürlich mal wieder total in der weiblichen unterzahl liege... :cry:

@scotch843: du hast recht,dass man es vielen lesbischen frauen ansieht,dass sie lesbisch sind( ich denke mal mir sieht man es auch schon etwas an...),aber meiner meinung nach kannst du das wirklich nicht verallgemeinern. ich kenne wirklich genügend mädels, von denen du denken würdest, die wären nie im leben lesbisch und sie sind es doch...! ich würde zwar sagen zu 60% erkennt man´s doch,aber es gibt auch wirklich genug fälle wo man denkt, nee,die wirklich nicht und dann eben doch! und ich denke bei euch männern ist es genauso. es gibt eben die extremfälle, wo man es halt schon am gang oder am tonfall sofort weiß, aber im gegensatz dazu gibt es auch schwule, die sich wie hetero´s ( wobei ich jetzt nicht auf die frage eingehen möchte,wie sich hetero´s verhalten :irre: ) geben! man sieht ja von außen nicht,was in den jeweiligen menschen drin steckt und dann sollte man auch nicht vorher irgendwie darüber urteilen.

liebe grüße

scotch843
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 00:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Homosexualität und Polizei

Beitragvon scotch843 » Mo 26. Jul 2004, 10:03

@ Gast01

Muss ich dir absolut Recht geben. War auch etwas was ich wohl in meinem Thread noch etwas näher hätte ausführen sollen!
Man kann NIE alles verallgemeinern! Das hätte ich dem Ganzen wohl noch hinzufügen sollen!

cu
Scotch


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende