Verhältnismäßigkeit abhängig vom PVB früher/später gegeben?

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco, Polli, coco_loco

Benutzeravatar
Boxerwolf
Moderator
Moderator
Beiträge: 176
Registriert: Mo 12. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Verhältnismäßigkeit abhängig vom PVB früher/später gegeben?

Beitragvon Boxerwolf » Fr 13. Mär 2009, 23:21

Grundsätzlich sollten natürlich die gesetzlichen Voraussetzungen passen, aber ich denke mal daß es eher ein Bauchgefühl ist, ob oder ob nicht. Man muß mit den Leuten vorher einfach mal reden und schauen was hinter dem Menschen steckt. Bei Alkohol muß man allerdings aufgrund des schwnakenden Gemüts ein bißchen vorsichtig sein. Eine Alternative gibt es noch: Der B. hinter den Beifahrersitz. Anschnallen. Beifahrersitz ganz zurück, also bis zu seinen Knien (ohne ihm natürlich weh zu tun), die Hände zwischen Beifahrersitz und Nackenstütze. Nackenstütze runtermachen. Hat sich oft bewährt! :-) Der Vorteil ist, man sieht seine Hände!
"Es ist nicht alles rechtens was auch Recht ist."

Lights2000
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 195
Registriert: Mo 27. Mär 2006, 00:00
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Kontaktdaten:

Verhältnismäßigkeit abhängig vom PVB früher/später gegeben?

Beitragvon Lights2000 » Sa 14. Mär 2009, 12:49

Und dann klemmst die Hände so fest, dass er sie nicht herausziehen kann, auch wenn er wollen würde? :gruebel:
Grüße Lights


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Jupp Müller

christhecop
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Fr 6. Feb 2009, 00:00
Wohnort: Nürnberg

Verhältnismäßigkeit abhängig vom PVB früher/später gegeben?

Beitragvon christhecop » So 15. Mär 2009, 14:43

[quote=""anschu""]Also der alleinige "Grund" Eigensicherung dürfte in einer Klausur genau 0 Punkte einbringen.
[/quote]

Zum Glück schreib ich keine Klausuren mehr, sondern wende meine "Kenntnisse" im richtigen Leben an....
und den Grund Eigensicherung untermauere ich problemlos mit: Proband/TV betrunken und/oder einer Straftat (i.d.R. bei mir: KV o.ä.) verdächtig.... daraus folgt => Hohe Wahrscheinlichkeit dass sich die Person selbst oder anderen schadet... daraus folgt: Fesselung.... Weiß nicht wo das Problem ist.....
Zuletzt geändert von christhecop am So 15. Mär 2009, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
Sic vis pacem, para bellum

christhecop
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Fr 6. Feb 2009, 00:00
Wohnort: Nürnberg

Verhältnismäßigkeit abhängig vom PVB früher/später gegeben?

Beitragvon christhecop » So 15. Mär 2009, 14:55

Genauso seh ich das beim Grundthema dieses Forums.... Ich "kurzer" Polizeibeamter komm mit übermächtigem Gegenüber mit einfacher Gewalt oder verbal nicht zurecht: Anweisungen werden nicht befolgt... Es wird gar Widerstand geleistet... => ich greife zu Pfeffer oder Schlagstock... Mein größerer und kräftigerer Kollege setzt seine Maßnahmen mit bloßen Händen durch... Gut für ihn und den Betroffenen... aber kein Problem für mich wenn ICH anders handeln muss..... :!:
Sic vis pacem, para bellum

anschu
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2780
Registriert: Do 23. Mär 2006, 00:00
Wohnort: Lower Saxony...bei den sieben Zwergen

Verhältnismäßigkeit abhängig vom PVB früher/später gegeben?

Beitragvon anschu » So 15. Mär 2009, 16:04

[quote=""christhecop""][quote=""anschu""]Also der alleinige "Grund" Eigensicherung dürfte in einer Klausur genau 0 Punkte einbringen.
[/quote]

Zum Glück schreib ich keine Klausuren mehr, sondern wende meine "Kenntnisse" im richtigen Leben an....
und den Grund Eigensicherung untermauere ich problemlos mit: Proband/TV betrunken und/oder einer Straftat (i.d.R. bei mir: KV o.ä.) verdächtig.... daraus folgt => Hohe Wahrscheinlichkeit dass sich die Person selbst oder anderen schadet... daraus folgt: Fesselung.... Weiß nicht wo das Problem ist.....[/quote]

Und mit der Aussage hängt die im richtigen Leben vor Gericht, jeder mittelmäßig begabte Anwalt ne KV Amt an... :wink:

Das Gesetz fordert Tatsachen...einfach nochmal einlesen :P

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25486
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Verhältnismäßigkeit abhängig vom PVB früher/später gegeben?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 15. Mär 2009, 16:12

Och...nach KV sehe ich das aber nicht so problematisch an...zumal die bloße Fesselung ja nicht regelmäßig eine KV i. A. bejaht.

Ich gebe dir im Grundtenor aber recht, dass man die Fesselung - wie jede andere polizeiliche Maßnahme auch - immer wieder hinterfragen muss und auf den Einzelfall umlegen muss. Und das man vor Gericht mit einem 'Ich habe den gefesselt, weil wir da immer fesseln' evtl. im kurzen Hemd da steht. Aber das weiß Chris bestimmt, er hat es nur nicht ausführlich abgegrenzt. :wink:
:lah:

anschu
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2780
Registriert: Do 23. Mär 2006, 00:00
Wohnort: Lower Saxony...bei den sieben Zwergen

Verhältnismäßigkeit abhängig vom PVB früher/später gegeben?

Beitragvon anschu » So 15. Mär 2009, 16:24

Ja, so war es ja auch gemeint :wink:

Das die Fesselung nicht unbedingt ne KV darstellt war mir ja auch bewusst, nur habe ich es schon mehrfach vor Gericht erlebt, dass man gern in die Rtg versucht zu gehen, da der Schmerz den der Kandidat gespürt hat ja auch nicht mehr zu widerlegen ist.

Zudem ist die Hürde deutlich geringer als zu ner Freiheitsberaubung...aber genug geredet!

Es sollte nur jeder wissen, dass die von dir zitierte Antwort vor den Pinguinen gaaaaanz schlecht aussieht!

:hallo:

christhecop
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Fr 6. Feb 2009, 00:00
Wohnort: Nürnberg

Verhältnismäßigkeit abhängig vom PVB früher/später gegeben?

Beitragvon christhecop » Fr 27. Mär 2009, 22:02

[quote=""Kaeptn_Chaos""]Und das man vor Gericht mit einem 'Ich habe den gefesselt, weil wir da immer fesseln' evtl. im kurzen Hemd da steht. Aber das weiß Chris bestimmt, er hat es nur nicht ausführlich abgegrenzt. :wink:[/quote]

Danke Gehirn... :wink: So meinte ich das natürlich und weiß das ja auch! Sollte vor dem Schreiben einfach besser Rücksprache mit dir halten....
in diesem Sinne: Passt einfach alle auf euch auf... Gibt nichts wichtigeres als gesund nach hause zu kommen... :!: bis denn! :ja:
Sic vis pacem, para bellum

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25486
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Verhältnismäßigkeit abhängig vom PVB früher/später gegeben?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 28. Mär 2009, 01:21

You are THE welcome! :D
:lah:


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende