Wasserschutzpolizei

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

onkeldieter-geloescht
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 00:00

Wasserschutzpolizei

Beitragvon onkeldieter-geloescht » Fr 3. Apr 2009, 01:13

Hallo zusammen!

Ich bin PK und werde in demnächst zur WSP versetzt - da fängst dann auch schon an...

Auf der einen Seite freue ich mich - auf der anderen Seite denke ich mir - was ist, wenn ich nach der absolvierten Ausbildung ( 2 Jahre) und einer gewissen Dauer an Bord - irgendwann gerne etwas anderes machen möchte...bspw. Kripo, oder einfach was anderes...

Gibt es eine Mindestverwendungzeit? - mir ist klar dass die Ausbildung eine Menge Geld kostet, und dieser Schritt des Wechsels sehr gut überlegt sein sollte - natürlich habe ich angst mir dadurch andere Verwendungsmöglichkeiten in der Polizei zu verbauen - was ja auch so wäre - denn dann bewirbt man sich nicht einfach auf interessante stellen...

Gibt es zufällig Kollegen bei der WSP, die etwas darüber berichten können, was für Verwendungsmöglichkeiten es innerhalb der WSP noch gibt?

Es gibt ja bekanntlich nicht so viele Dienstellen, und die Wahrscheinlichkeit auf mittelfristige Sicht in den Tagdienst zu kommen sind relativ schlecht...aber ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren!


Gruß

Onkel Dieter
Auf eigenen Wunsch am 17.06.2009 gelöscht.

cop_1984
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 00:00
Wohnort: Leipzig

Wasserschutzpolizei

Beitragvon cop_1984 » Do 9. Apr 2009, 23:54

Es gibt Kollegen, die in ihrer beruflichen Laufbahn unwahrscheinlich viele Stellen durchlaufen haben. Es gibt aber auch Kollegen die seit über 30 Jahren die selbe Tätigkeit ausführen...
Mein Tipp, lass es auf dich zukommen, mach deine eigenen Erfahrungen und wenn es dir doch nicht liegt, versuchst du zu tauschen. Wo der Wille ist, ist auch ein Weg!!!
Wenn der Verkehrspolizist die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt.

gast2000
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 196
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 00:00

Wasserschutzpolizei

Beitragvon gast2000 » Fr 10. Apr 2009, 05:28

es gibt wasserschutzpolizeien, da kann man sich erstmal ein paar monate hin abordnen lassen. der dienstherr geht mit deiner ausbildung ein hohes kostenrisiko ein, da will er sehen, ob es passt. für dich ist das genauso wichtig. einfach mal fragen.

es gibt auch wieder versetzungen von der wasserschutzpolizei weg, allerdings nach meinem eindruck nicht so viele. der rhythmus ist ein ganz anderer, insbesondere die fallzahlen sind erstaunlich niedrig und das aufgabengebiet ist letztlich auch begrenzt.

aber wenn das wetter schön ist und auf dem fluss ist wenig los, dann gibt es kaum einen schöneren job, als bei der wasserschutzpolizei.

die aufgabenfelder gehen von einsatzsachbearbeiter über dienstgruppenleiter zum stationsleiter. daneben kann es ermittlungsgruppen geben. in der amtsleitung gibt es staabsfunktionen von bußgeld über technik bis personal. tagdienst ist für die meisten erst nach 25 jahren wechselschichtdient interessant.

marcelcgn81
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 00:00

Wasserschutzpolizei NRW

Beitragvon marcelcgn81 » Do 7. Jan 2010, 15:56

Hallo zusammen,
Ich möchte mich auf diesem Weg mal zu folgendem Sachverhalt erkundigen:
Ich bin einer der PKA des Ej. 2009 und besuche zur Zeit die FHöV.
In diesem Rahmen sollen wir nun eine "wissenschaftliche" Hausarbeit anfertigen, die wie eine Klausur in unsere Bewertung mit einfließt.
Das Ziel meiner Hausarbeit ist es nun, im Fach "Management" eine Ausarbeitung zu verfassen über das Thema "Organisation der Wasserschutzpolizei in NRW ", wobei der Kern meiner Arbeit in der Unterstellung der WSP als "Direktion Wasserschutzpolizei" zum PP Duisburg liegt.
Aus Interesse zum Bootssport und somit auch der WSP habe ich dieses Thema selber gewählt, muss nun aber leider Feststellen, dass es im Bezug auf die Quellen etwas undankbar ist.
Sicher habe ich den §3 POG inklusive der zugehörigen Gesetz- und Verordungsblätter, und habe auch Material von der Homepage des IM und der Zeitschrift "Streife" zum Thema Organisationsreform, aber erscheint es mir schwierig, aufgrund dieser faktischen Informationen eine subjektive Bewertung der Neuregelung zu formulieren.
Es ist mir als polizeilicher Leihe einfach nicht ersichtlich, warum das Direktionsmodell besser sein soll, als die vorherige Lösung einer PI WSP. :gruebel:
Ich habe nächste Woche einen Termin beim PP Dusiburg, wo sich ein netter Kollege bereiterklärt hat mir etwas dazu zu erzählen.
Wenn mir aber jemand noch weitere Informationen, Literatur oder Meinungen zu diesem Thema nennen kann, wäre ich sehr sehr dankbar.
Besonders im Hinblick auf das Thema "3 Stufen Organisationsmodell (alt) -- "2 Stufen Org." (neu). Dazu habe ich noch nix gefunden.
Evtl. gibt es auch die möglichkeit eine Abstimmung zu starten (Polli)?- falls die representativ wäre....

Puh, so dann erstmal danke fürs lesen :flehan:

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wasserschutzpolizei

Beitragvon spADer » Do 7. Jan 2010, 16:02

Fahr doch mal nach Deutz ( Alfred-Schütte-Allee) und frag mal nett nach :zustimm:

Zum Organisationsmodell findest du sowohl im Intranet des PP K als auch hier im Forum ein paar Seiten zum lesen

Die Abstimmung wird dir hier nicht viel bringen, da nur etwa 10 aktive Polizisten aus NW öfter im Forum sind (regelmäßig eigentlich max 5). Alle anderen kennen die beiden Modelle vermutlich nicht

marcelcgn81
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 00:00

Re: Wasserschutzpolizei

Beitragvon marcelcgn81 » Do 7. Jan 2010, 16:37

Hey, danke für die Info!
Mit der Abstimmung hast du vermutlich Recht.
Was Deutz angeht, da habe ich schon angerufen, die haben mich nach Duisburg verwiesen.
Da bin ich dann aber direkt an der Quelle...


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende