Was tun gegen Würgereiz

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco, Polli, coco_loco

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3307
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon zoellner » Do 2. Sep 2010, 17:34

Moin,
was gibts für praktische Tips um den Würgereiz zu unterdrücken, wenn man mit eingekoteten Personen zu tun hat, bzw im Kot von Beschuldigten nach Bodypacks suchen soll?

Hatte gerade so ein Erlebnis beim dienstlichen Joggen im Wald. Nen älterer geistig behinderer Mann im Rollstuhl, stand abseits des Waldweges mit Rollstuhl im Gestrüpp und auf Nachfragen ob er Hilfe brauch, bat er darum, ihm auf zu helfen, dass er sich an den Baum lehnen kann. Während ich ihm hoch half, kotete er sich in die Hose und mir kams dabei fast hoch. Nachdem er wieder alleine klar kam und ich ihm auf den Waldweg geholden habe, mit dem Rollstuhl hab ich nen RTW geholt, weil ich nicht wusste ob sonst noch was mit dem ist oder ob er abgängig ist.

Bitte nur ernste Antworten

Benutzeravatar
MasterEd
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1075
Registriert: Di 25. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Überall und Nirgendwo

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon MasterEd » Do 2. Sep 2010, 17:43

Also bei mir ist es z.B. so, dass mein Würgereiz durch Gerüche kommt, d.h. ich muss die Luft anhalten und dann geht es....wenn es länger gehen muss, dann durch den Mund atmen. Bei mir hilft es. Andere schmieren sich stark riechende Kräuterextrakte unter die Nase, um den "anderen" Geruch zu übertünchen. Ist aber halt nichts für spontane Situationen, es sei denn du führst sowas ständig mit dir.

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon Mainzelmann2001 » Do 2. Sep 2010, 17:48

So ähnlich ist es auch bei mir. Leichengeruch macht mir nichts aus. Aber vollgeschi.... oder bekotzte, da würgts mich dann schon Ich seh dann immer kurz zur Seite und schnaufe tief durch. Das hilft. Natürlich nur, wenns die Situation zulässt. Im Stress passiert das eigentlich nicht. Eher in der Ruhephase danach.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Benutzeravatar
Krueml
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1069
Registriert: Mi 21. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon Krueml » Do 2. Sep 2010, 17:51

durch den Mund atmen und Nase aus (gepresst);
im Dienst hilft auch wenn man ein bisschen Sterilium dabei hat und großflächig auf die Hände macht.

Gast

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon Gast » Do 2. Sep 2010, 17:52

geruch ist etwas an das man sich gewöhnen kann. nicht umsonst tragen leute, die immer das selbe parfum benutzen, irgendwann so viel auf, dass andere menschen daran anstoß nehmen - sie riechen es schlichtweg nicht mehr in geringeren dosen.

mir hilft es in solchen fällen (vor allem bei schon länger verstorbenen) wenn ich direkt drüber (bzw. recht nah dran) geh und ein paar mal richtig tief die luft durch die nase einsauge.

den tipp hab ich von herrn prof. dr. med. dr. med. habil. Penning der in münchen an der rechtsmedizin arbeitet und hat mir in der vergangenheit recht geholfen auch wenn ich ohnehin wenig anfällig für schlechte gerüche bin.

probiers aus, vielleicht hilfts auch dir. allerdings musst ich mir schon von den kollegen ein paar mal sprüche über nekrophilie etc anhören wenn ich so nah an die leiche oder den sonstigen unrat gegangen bin :polizei10:


ansonsten: durch den mund (ein)atmen :zustimm:

Gast

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon Gast » Do 2. Sep 2010, 18:19

Tipp JHP Rödler oder ähnliches Heilpflanzenöl dick unter die Nase reiben Minze is auch gut brennt zwar evtl aber hilft

:polizei1:

Smarty76
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2178
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 00:00

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon Smarty76 » Do 2. Sep 2010, 18:36

Bei schlimmen Leichen schäme ich mich auch für die Gasmaske nicht. Macht die FW auch. Von daher..

Gast

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon Gast » Do 2. Sep 2010, 18:42

Ich mach das auch so wie Ezechiel!
Schöööön zwei-drei tiefe Züge, und ruckzuck hat sich das Nasilein adaptiert :polizei1:
Hört sich jetzt fies an, aber dabei ist es wichtig ernsthaft tief durch die Nase einzuatmen, eine schnüffelnde Einatmung vertsärkt hingegen das Geruchsempfinden (denkt z.B. an die RSH)

Und: Übung macht den Meister... :tot:

Gruß Cookie

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17349
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon Controller » Do 2. Sep 2010, 19:10

ASB-KH hat geschrieben:Tipp JHP Rödler oder ähnliches Heilpflanzenöl dick unter die Nase reiben Minze is auch gut brennt zwar evtl aber hilft

:polizei1:

Benecke rät da aber dringend ab.

Pawlowreflex ! :ja:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
beni
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2950
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: NRW

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon beni » Do 2. Sep 2010, 19:35

Also ich hab mit dem ganzen Zeugs unter der Nase schlechte Erfahrungen gemacht*ich roch noch mehr*
also entweder durchdie Nase atmen oder aber wenn es länger dauert und man bei einer verwesten Leiche steht, Knoblauchkräcker essen. Hört sich zwar ekelig an,funktioniert aber. Irgendwann gewöhnte sich meine Nase aber auch an die Gerüche und es war egal.
Kollege von mir konnte sich nie an Leichenschauen gewöhnen und hat immer neben mir gewürgt,dass ich dachte er muss gleich auf den Leichnam brechen. Das war aber auch okay, ich hab ihn dann meist weggeschickt und er an den subjektiven Befund aufgenommen.
Gruß
Nicole

dete
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1392
Registriert: Di 23. Aug 2005, 00:00
Wohnort: Osnabrück Rtg. Osten

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon dete » Do 2. Sep 2010, 21:07

Ich habe keine Tipps, aber zuerst kam es mir auch immer hoch, nach einiger Zeit legte sich das.

Zum Kotzen finde ich das aber immer noch!

dete

drakon
Corporal
Corporal
Beiträge: 374
Registriert: Mi 14. Sep 2005, 00:00
Wohnort: SN
Kontaktdaten:

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon drakon » Do 2. Sep 2010, 21:24

Ezechiel hat geschrieben:
mir hilft es in solchen fällen (vor allem bei schon länger verstorbenen) wenn ich direkt drüber (bzw. recht nah dran) geh und ein paar mal richtig tief die luft durch die nase einsauge.
Entschuldige bitte, aber dies stell ich mir bei dem von zoellner beschriebenen Beispiel richtig, und ich meine richtig seltsam vor. Das kann man vielleicht bei Leichenduft machen, aber mit der Nase nah an den Kot gehen? :uebel: Obwohl, danach brauch ich kein Würgereiz mehr unterdrücken...

Ich habe festgestellt, dass natürlich jeder anders auf Gerüche anschlägt. Als mein Kollege und ich letztens eine sich eingekotete ältere Dame transportiert haben, musste mein Kollege ständig würgen, ich hatte dagegen keine großen Probleme mit dem Geruch.
Da gibt es nun 2 Theorien: entweder man gewöhnt sich daran, und damit meine ich eine ständige Anpassung. Also dass man irgendwann, wenn man oft genug mit diesem Geruch konfrontiert wird, keine "Probleme" mehr damit hat.
Oder man gewöhnt sich nicht dran, weil das Geruchsempfinden angeboren ist. Wer eine feine Nase hat, wird sie behalten. In diesem Fall kann man wahrscheinlich nur wenig ausrichten.

Vorstellen kann ich mir, dass man, wie schon beschrieben, ein paar tiefe Züge durch die Nase atmet ... ohne nah an das Objekt zu gehen. Vielleicht hilft es was...vielleicht verschlimmert es die Situation aber auch :polizei10:
"Einer der Gründe, warum man in der Konversation so selten verständige und angenehme Partner findet, ist, daß es kaum jemanden gibt, der nicht lieber an das dachte, was er sagen will, als genau auf das zu antworten, was man zu ihm sagt“
Rochefouc.

General
Corporal
Corporal
Beiträge: 573
Registriert: Do 8. Nov 2007, 00:00

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon General » Do 2. Sep 2010, 21:36

Recht haste ja schon! Man gewöhnt sich an die Gerüche. Jedoch ist es meiner Meinung nach die falsche Variante, dass man sich über Leiche, Kot oder Kotze beugt und ein paar Mal tief einatmet. Irgendwann macht das halt nichts mehr.. So ein Würgereiz ist ja aber eig nur menschlich. Vielleicht an was anderes denken, bzw. nicht direkt hinglotzen und sich mit der Kotze dem Kot beschäftigen. Mal versuchen nicht daran zu denken was das ist ;-)

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5436
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon springer » Do 2. Sep 2010, 21:39

Mir persönlich hilft da mit Kraft die Zähne aufeinanderbeißen und gleichzeitig schlucken.

Gast

Re: Was tun gegen Würgereiz

Beitragvon Gast » Do 2. Sep 2010, 22:25

sueddeutsche.de hat geschrieben:"Menschen vieler Kulturen und verschiedener Sprachen zeigen ähnliche emotionale Reaktion auf Hundekot und schmierige Politiker."

Würgen mit Moral (klick)

Ekel ist konservativ (klick)


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende