Beamter auf Lebenszeit

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

Gast

Beamter auf Lebenszeit

Beitragvon Gast » So 14. Nov 2004, 21:28

Hallo,

ich habe da mal eine Frage oder mehrere...:
1. Findet eine Untersuchung zum Beamten auf Lebenszeit statt?
2. Wenn ja werden da die Krankenakten von anderen Ärzten angefordert?
3. Oder werden von der Freien Heilfürsorge Informationen angefordert, was man hatte und wo man behandelt wurde?
4. Und was ist wenn in der zwischenzeit chronische Krankheiten aufgetreten in geringem Maße??

Danke!!!

Anonym

Beamter auf Lebenszeit

Beitragvon Anonym » So 14. Nov 2004, 23:04

zu Punkt eins: kann man pauschal nicht sagen, weil das von BL zu BL unterschiedlich ist. In manchen BL's wie z.B. BaWü wir eine große Untersuchung wie bei der Einstellung durchgeführt + Bestimmung der Blutwerte.

zu Punkt zwei: Was heißt hier angfordern, Ärzte haben Schweigepflicht, das geht nicht so ohne weiteres. Ich kenn es nur so, dass rein die Lebzeitunterushcung zählt, bzw. werden von der Untersuchung die Ergebnisse herangezogen.

zu Punkt drei: Auch hier gilt Datenschutz:

zu Punkt vier: Hängt davon ab, welche Krankheiten du hast.

Deputy
Corporal
Corporal
Beiträge: 305
Registriert: Fr 18. Jun 2004, 00:00
Wohnort: Im gelobten Land

Beamter auf Lebenszeit

Beitragvon Deputy » Mo 15. Nov 2004, 18:02

In Bayern wird aus deiner Personalakte entnommen, ob du seit Beginn der Ausbildung besonders viele Fehlzeiten wegen Krankheiten oder größere Verletzungen hattest. Dann kann es dir evtl. passieren, dass du beim Amtsarzt einmal vorsprechen und ihm diese Verletzungen und Krankheiten, die dann wohl etwas schwerer gewesen sein dürften, nochmal ausführlich erläutern darfst.
Wenn er dann daraus keine zukünftigen Probleme erkennen kann, die zur Vollzugsdienstuntauglichkeit führen könnten, dann wird auch pünktlich die Urkunde überreicht.
Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!

It`s all fun and games till the cops show up.

Geheimagent27
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: So 10. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Sankt Augustin

Beamter auf Lebenszeit

Beitragvon Geheimagent27 » Mo 15. Nov 2004, 18:22

Beim BGS gibts keine ärtzliche Untersuchung.

Benutzeravatar
WahookaA
Corporal
Corporal
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Nov 2004, 00:00
Wohnort: WT

Beamter auf Lebenszeit

Beitragvon WahookaA » So 21. Nov 2004, 02:03

[quote=""Geheimagent27""]Beim BGS gibts keine ärtzliche Untersuchung.[/quote]

dem muss ich zustimmen.
beim BGS gibt es seit jahren keine BaL-Untersuchung mehr.
es werden jetzt die untersuchungsergebnisse der einstellung, bzw. zum wegfall z.A. zu rate gezogen.
bei mir persönlich war es so: schwups und ich war mit 27 auf einmal ohne weiteres BaL. toll!! :lol:

die ernennug zum BaL richtet sich also u.a. nach dem gesundheitsbild von früher ;-D
In diesem Sinne :lupe:

Greetz
WahookaA

[quote=""Edmund Burke""]Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.[/quote]

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17409
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Beamter auf Lebenszeit

Beitragvon Polli » So 21. Nov 2004, 23:19

Hi Gast,

hier die NRW Variante:

http://www.copzone.de/phpbb3/viewtopic. ... lebenszeit

In NRW findet keine spezielle Untersuchung statt.

Gruß ;)

Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Benutzeravatar
beni
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2948
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: NRW

Beamter auf Lebenszeit

Beitragvon beni » Mo 22. Nov 2004, 10:31

@ Gast und Polli

es stimmt,dass nicht jeder bei Lebzeiteinstellung in NRW zum Arzt muss, aber es kann passieren.....
Das "Glück" ereilte mich damals, da in meiner Krankenakte beim Polizeiarzt meine diversen Knie-OP´s aufgelistet waren.
Also einmal in Düsseldorf bei der Ärztin antreten :/
Die gute Dame kannte sich mit meiner "Erkrankung" auch noch aus und zog,drückte und nach einer Viertelstunde gab sie ihr o.k.

So kann es also auch gehen
LG
Nicole
Schenke ein Lächeln und es kommt zu dir zurück

Gruß
beni aus NRW


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende