erledigt

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

Joni
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: So 12. Jun 2016, 22:35

erledigt

Beitragvon Joni » Sa 23. Jul 2016, 19:43

erledigt.
Zuletzt geändert von Joni am Di 1. Mai 2018, 21:50, insgesamt 2-mal geändert.

der-lodda
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 109
Registriert: Mi 22. Jun 2005, 00:00

Re: NRW - RLP besserer Dienstherr

Beitragvon der-lodda » Sa 23. Jul 2016, 20:26

Ich würde NRW wählen. Solltest du irgendwann nach RLP tauschen wollen, so ist dies ohne Probleme möglich (die Tauschpartner aus RLP stehen Schlange). Anders herum ist es richtig schwierig!
Ausrüstung, Beförderungsbedingungen etc. unterscheiden sich in meinen Augen nicht so sehr. Beförderungen hängen eh von so vielen Faktoren ab, das kann man nicht alleine am jeweiligen BL festmachen. Regelbeförderungen gibt es weder in NRW noch in RLP.
In den K-Bereich kommt man in NRW nach wie vor als junger Kollege recht leicht, keine Ahnung wie das in RLP ist. NRW hat die Freie Heilfürsorge, ein nicht zu unterschätzender Vorteil. NRW ist das größte BL und hat viele Großstädte. Für mich definitiv das vielfältigere BL, aber das kommt ganz drauf an, was man möchte.
Es gibt sicherlich einige objektive Faktoren, die bei der BL-Wahl zu bedenken sind. Nicht zu unterschätzen ist aber vor allem die emotionale Komponente. Ich strebe z.B. seit Jahren einen Weggang aus NRW an, weil ich mich hier selbst nach einem Jahrzehnt nicht richtig zu Hause fühle. Das habe ich damals bei meinem Neuanfang hier vollkommen unterschätzt. Aber wie gesagt: von NRW nach RLP ist absolut unproblematisch.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: NRW - RLP besserer Dienstherr

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 23. Jul 2016, 20:41

Heimat ist durch nichts zu ersetzen.

Alles andere ist vergleichbar, bzw. ändern sich die Modalitäten alle drei - fünf Jahre. Für NRW bekommt mittels Suche insbesondere zum Thema K und Beförderungen einen schönen Langzeitvergleich.
:lah:

Benutzeravatar
DerGeisti
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 199
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:51
Wohnort: NRW

Re: NRW - RLP besserer Dienstherr

Beitragvon DerGeisti » Sa 23. Jul 2016, 22:22

Joni hat geschrieben: Auch weiß ich aus meiner 5-jährigen Dienstzeit bei der BPOL, dass es doch das eine oder andere gibt, was man erst erkennt, wenn man bereits dabei ist.:)


Gruß
Joni
Wieso nicht mehr bei der Bpol, wenn man fragen darf?
Bundespolizei EJ2016
1.Dj. Eschwege
2.Dj. Blumberg
3.DJ Eschwege
BPOLI DUS

Gast

Re: NRW - RLP besserer Dienstherr

Beitragvon Gast » Sa 23. Jul 2016, 23:24

Hier ist die Freie Heilfürsorge angesprochen worden, gibt es einen Unterschied in der Heilfürsorge und Freien Heilfürsorge? BPOL=Heilfürsorge, LAPO NRW=Freie Heilfürsorge????
Mir persönlich ist nur das System Beihilfe bekannt.

Benutzeravatar
Franconia
Corporal
Corporal
Beiträge: 517
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:25

Re: NRW - RLP besserer Dienstherr

Beitragvon Franconia » So 24. Jul 2016, 08:47

Freie Heilfürsorge = komplett kostenlos für den Beamten / die Beamtin

Heilfürsorge = Abzüge von der Besoldung, also nicht kostenlos

Nach Eintritt in den Ruhestand gibt es bei beiden Alternativen Beihilfe

Gast

Re: NRW - RLP besserer Dienstherr

Beitragvon Gast » So 24. Jul 2016, 23:22

Danke :) .


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende