Ablehnung landesinterne Versetzung

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

KaterMikesch
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 183
Registriert: Di 24. Jun 2008, 00:00

Ablehnung landesinterne Versetzung

Beitragvon KaterMikesch » Mi 27. Jul 2016, 09:28

Hallo zusammen,

bin leider anderweitig bisher nicht fündig geworden.

Gesetz dem Fall, einer damals eingereichten Versetzung in eine andere Behörde wurde nun statt gegeben, man lehnt diese aber aufgrund neuer persönlicher Umstände jetzt ab, was passiert dann? In dem besagten Schriftstück ist nur von "Konsequenzen" die Rede.

Weiß da Jemand Näheres? Ach ja, die Rede ist von NRW.

Danke im Voraus

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Ablehnung landesinterne Versetzung

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 27. Jul 2016, 09:58

Im Rahmen des Versetzungsverfahrens oder aufgrund Stellenausschreibung?
:lah:

KaterMikesch
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 183
Registriert: Di 24. Jun 2008, 00:00

Re: Ablehnung landesinterne Versetzung

Beitragvon KaterMikesch » Mi 27. Jul 2016, 10:03

Im Rahmen des Versetzungsverfahrens.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Ablehnung landesinterne Versetzung

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 27. Jul 2016, 10:07

Ad hoc aus dem Kopf Sperre und Verlust der Punkte. (Wenn du ablehnst, was anderes wäre es, wenn du es fristgemäß ruhend stellst)

Da würde ich zur Sicherheit aber bei ZA Nachfragen. Die wissen das genau und beißen nicht. Wenn du da Sorge hast, dich zu verraten, kannst du auch einen Vertreter deiner Berufsvertretung oder den Personalrat beauftragen, dir das zu sagen.
:lah:

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1248
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Ablehnung landesinterne Versetzung

Beitragvon Buford T. Justice » Mi 27. Jul 2016, 20:27

Ich habe dazu mal etwas im Intranet gelesen, weiß aber spontan nicht mehr den passenden Suchbegriff. Wie Kaeptn_Chaos sagt; ich meine, es sind drei Jahre Sperre fürs Versetzungsverfahren und Verlust der Wartepunkte.

(Holst Du Dir ggf. mit ner fünfjahrigen Verwendung im LAFP zurück...) :steinigung:
:applaus:

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17393
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ablehnung landesinterne Versetzung

Beitragvon Polli » Fr 29. Jul 2016, 23:23

Hi KaterMikesch,


100% Gewissheit kannst du dir durch ein Telefonat :telefon: mit den zuständigen Kollegen beim LAFP holen.



Gruß :polizei2:
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

KaterMikesch
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 183
Registriert: Di 24. Jun 2008, 00:00

Re: Ablehnung landesinterne Versetzung

Beitragvon KaterMikesch » Mo 1. Aug 2016, 06:09

Vielen Dank für Eure Antworten


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende