Polizei ohne Dienstwaffe

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4785
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon Knaecke77 » Mi 12. Okt 2016, 11:58

Trooper hat geschrieben:Abseits der möglichen Entwicklung der Todesfallzahlen bei polizeilichen Einsätzen würde ich mal über einige nicht ganz unwichtige Sekundäreffekte nachdenken. Wenn ich in einem Soforteinsatz, der schlagartig und überraschend den Bach runtergeht, meine Waffe nicht bei mir führe, werde ich deutlich weniger bereit sein, Maßnahmen mit Eigengefährdungspotential durchzuziehen, sondern mich im Zweifel eher zurückziehen. Ich agiere also defensiver und lasse dem Gegenüber somit mehr Handlungsfreiheit. Gleichzeitig fällt mit der Anwesenheit der Schusswaffe ein erheblicher Abschreckungsfaktor weg, der den einen oder anderen Täter womöglich von der endgültigen Eskalation abgehalten hätte.

Ich gebe also meine Möglichkeit, einen Einsatz frühzeitig zu dominieren, in erheblichem Maße auf. Aber wahrscheinlich ist genau das beabsichtigt...

Vollkommen richtig. Wie dieser Vorfall wohl ohne Waffe ausgegangen wäre? :polizei4:

https://www.youtube.com/watch?v=jHpRSd_Pknk

Benutzeravatar
Doncahounas
Corporal
Corporal
Beiträge: 324
Registriert: Di 3. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon Doncahounas » Mi 12. Okt 2016, 13:06

Trooper hat geschrieben:Ich agiere also defensiver und lasse dem Gegenüber somit mehr Handlungsfreiheit. Gleichzeitig fällt mit der Anwesenheit der Schusswaffe ein erheblicher Abschreckungsfaktor weg
Trooper hat geschrieben:Aber wahrscheinlich ist genau das beabsichtigt...
Diese Erwartungshaltung steht ja expressis Verbis in dem Antrag drin:
"Tatsache ist, dass PolizistInnen die selber keine Schusswaffe tragen, ganz anders an schwierige Situationen heran gehen. Die PolizistInnen wirken eher deeskalierend, auch zu ihrem eigenen Schutz, während mit Schusswaffe Situationen schneller aus dem Ruder laufen. Sollte sich trotzdem eine Situation ergeben, in der ein Gegner eine Waffe auf die BeamtInnen richtet, so entsteht für die subjektive Sicht des Angreifers keine Notwehrlage und es fällt schwieriger, auf die PolizistInnen zu schießen.
Außerdem sind unbewaffnete PolizistInnen weniger Ziel von Gewalt, weil für eine Person gedanklich eine geringere Gefahr von den einzelnen BeamtInnen ausgeht."

Muss man wissen!
I´m not useless! I still can serve as a bad example!

McFadden
Corporal
Corporal
Beiträge: 221
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 14:48

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon McFadden » Mi 12. Okt 2016, 14:48

Also lege ich mein Leben in die Hand des zugedröhnten Störers und hoffe dass er sich an seine nicht vorhandene gute Kinderstube erinnert und es sich anders überlegt?

Na Prost Mahlzeit....

Benutzeravatar
JedemDasSeine
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 00:00
Wohnort: Nürnberg

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon JedemDasSeine » Mi 12. Okt 2016, 20:22

malfragen hat geschrieben:Die Bewaffnung der dortigen Polizei besteht aus Elektroschocker und einem Schlagstock.
Die englische Polizei ist in der Bevölkerung sehr hoch angesehen und auch mit weniger Mißtrauen behaftet wie hierzulande.
Anscheinend kommen die in England so damit gut klar.
Haben die Engländer nicht vor ein paar Jahren als Reaktion auf einen tödlichen SWG halb London kaputt geschlagen?
Und das trotz unabhängiger Beschwerdestellen und unbewaffneten Polizisten?
Irgendwann hat dann eine Bürgerwehr die Straßen übernommen. Schönes Vorbild... :polizei10:
An sich ist nichts weder gut noch böse, das denken macht es erst dazu!(Shakespeare)

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon malfragen » Mi 12. Okt 2016, 20:32

Habe dies alles den Artikeln und Wiki entnommen, kommentiert nix.

Wie kam es denn zu dem SWG, denke die sind unbewaffnet. ?
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25259
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 12. Okt 2016, 20:38

Erneut falsche Wortwahl.
:lah:

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon Diag » Mi 12. Okt 2016, 20:41

Mitm Googlen (und dem anschließenden Umsetzen) hat er es nicht so.

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3295
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon Apollo » Mi 12. Okt 2016, 21:01

Doncahounas hat geschrieben:
Trooper hat geschrieben:Ich agiere also defensiver und lasse dem Gegenüber somit mehr Handlungsfreiheit. Gleichzeitig fällt mit der Anwesenheit der Schusswaffe ein erheblicher Abschreckungsfaktor weg
Trooper hat geschrieben:Aber wahrscheinlich ist genau das beabsichtigt...


Diese Erwartungshaltung steht ja expressis Verbis in dem Antrag drin:
"Tatsache ist, dass PolizistInnen die selber keine Schusswaffe tragen, ganz anders an schwierige Situationen heran gehen. Die PolizistInnen wirken eher deeskalierend, auch zu ihrem eigenen Schutz, während mit Schusswaffe Situationen schneller aus dem Ruder laufen. Sollte sich trotzdem eine Situation ergeben, in der ein Gegner eine Waffe auf die BeamtInnen richtet, so entsteht für die subjektive Sicht des Angreifers keine Notwehrlage und es fällt schwieriger, auf die PolizistInnen zu schießen.
Außerdem sind unbewaffnete PolizistInnen weniger Ziel von Gewalt, weil für eine Person gedanklich eine geringere Gefahr von den einzelnen BeamtInnen ausgeht."

Muss man wissen!
So einen Scheiss habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Man könnte auch die Waffen in einen Safe im Streifenwagen einschliessen, wenn man dann mit einer Waffe bedroht wird ruft man einfach bei der "revolutionären Beobachtungsstelle für Menschenrechte" an dort beraten die AktivistInnen dann stundenlang ob es sich möglicherweise um rassistische Polizeigewalt handelt. Für den unwahrscheinlichen Fall der Zustimmung erhält die Streife dann den Safe - Code.
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16949
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon Controller » Mi 12. Okt 2016, 21:02

ich hätte da auch noch was: Spitzbergen

Da geht kein Bewohner ohne Langwaffe vor die Tür, bedeutet ein großkalibriges, mehrschüssiges Gewehr.
Faustfeuerwaffen werden von den Behörden in Spitzbergen in fast keinem Fall akzeptiert,
man benötigt ein möglichst dickes und energiereiches Kaliber, wenn man vermeiden will, möglicherweise vor der Haustür gefressen zu werden.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon Diag » Mi 12. Okt 2016, 21:08

Bewohner, nicht Polizei. Musste schon unterscheiden.

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon Harkov » Mi 12. Okt 2016, 21:29

Tatsache ist, dass PolizistInnen die selber keine Schusswaffe tragen, ganz anders an schwierige Situationen heran gehen
Allein schon diese semantische Umdeutung!

"Schwierige Situationen" So ein Bullshit. Lebensbedrohliche Situationen aufgrund von Mördern, Terroristen, Amokläufern, Brandstiftern, Körperverletzern, Dealern oder sonstigen "netten Menschen" Das muss man doch mal so sagen.

Schwierige Situationen erlebt man bei Tetris auf Stufe 9.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25259
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 12. Okt 2016, 21:36

Wieso?

Das stimmt doch. Habe ich keine Schusswaffe, gehe ich in keine Amoklage. Das lässt zwar offen, wen man denn sonst da rein schickt, aber zumindest ich bekämpfe den Täter nicht final.
:lah:

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon DocSnuggles » Mi 12. Okt 2016, 21:55

Wer sind denn die fortschrittlicheren Länder?
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

McFadden
Corporal
Corporal
Beiträge: 221
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 14:48

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon McFadden » Do 13. Okt 2016, 00:16

mboxx hat geschrieben:Die Überlegung, dass durch eigenes "schwächeres" Auftreten die Hemmschwelle steigt ist ja nicht grundverkehrt.
Das ist aber sowas von grundverkehrt und vor allem gefährlich !!!
Selten so einen Blödsinn gelesen.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4456
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Polizei ohne Dienstwaffe

Beitragvon vladdi » Do 13. Okt 2016, 06:06

Ich möchte auch auf einer Demo eine Schusswaffe tragen.


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende