"Grüßen" neuerdings befremdlich oder gar verpönt?

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

Deep Blue
Corporal
Corporal
Beiträge: 206
Registriert: Do 20. Aug 2015, 22:38

Re: "Grüßen" neuerdings befremdlich oder gar verpönt?

Beitragvon Deep Blue » Do 3. Nov 2016, 11:43

Leute...auch wenn wir hier inzwischen bei Formationen und Eingliederung von Leuten in die Hundertschaften gelandet sind, so steht das alles doch garnicht zur Debatte. Es geht nur um den militärischen "GRUß"!
Das heißt "Thread" und nicht "Fred"!

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fred

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: "Grüßen" neuerdings befremdlich oder gar verpönt?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 3. Nov 2016, 12:10

Und vielleicht sollte man hier nicht ständig von der Polizei sprechen.
:lah:

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6140
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: "Grüßen" neuerdings befremdlich oder gar verpönt?

Beitragvon 1957 » Do 3. Nov 2016, 13:11

Kanadier, ich weiß ja nicht, von welchem Bundesland du sprichst, aber für NRW sind feste Aus-und Fortbildungstermine für die Alarmzüge obligatorisch.
Außerdem sind deren Mitglieder in der Regel langjährige "Alarmzügler".
Also bezweifle ich deine generelle Aussage und betrachte sie als Einzelfall. Womöglich sprichst du ja auch nicht von "Alarmzügen".

Ansonsten mal wieder zum "militärischen" Gruß: Für mich eine Respektsbezeugung und äußerst selten angewandt.

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4949
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: "Grüßen" neuerdings befremdlich oder gar verpönt?

Beitragvon DerLima » Do 3. Nov 2016, 13:46

1957:
Das mit dem Gruß ist auf bestimmte Anlässe bezogen und nicht als Tagesgruß gedacht.
Das mit dem Formaldienst auf die Ausbildung bezogen. Formaldienst im Einzeldienst ist nicht zweckdienlich. Das sehe ich auch so. Aber für die jungen Kollegen, die als Auszubildende und Studenten an die FH's kommen, fände ich das nicht schlecht.

Meine gaaaanz persönliche Meinung.
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

projekt:UNVERGESSEN

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6140
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: "Grüßen" neuerdings befremdlich oder gar verpönt?

Beitragvon 1957 » Do 3. Nov 2016, 13:57

Da sind wir ja einer Auffassung.

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4949
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: "Grüßen" neuerdings befremdlich oder gar verpönt?

Beitragvon DerLima » Do 3. Nov 2016, 14:42

Dachte ich doch :zustimm:
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

projekt:UNVERGESSEN

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6332
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: "Grüßen" neuerdings befremdlich oder gar verpönt?

Beitragvon Challenger » Fr 4. Nov 2016, 17:39

Mal eine kleine Impression von einer Vereidigung auf dem Hessentag:

Bild

Kenne ich so auch von anderen Anlässen (Beerdigungen wurden ja auch schon genannt). Ich kann daher die allgemeinen Bedenken nicht nachvollziehen. Und natürlich grüßen wir im Einzeldienst nicht tagtäglich auf die Weise, aber darum ging es auch nicht.
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende