Türöffnung

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

Frank Drebin NRW
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: So 3. Jun 2018, 11:24

Türöffnung

Beitragvon Frank Drebin NRW » So 3. Jun 2018, 11:44

Hi Leute,

ich bin Polizist in NRW.

Mal eine Frage an alle(besonders auch andere Bundesländer!) :

Werdet Ihr dienstlich im Bereich zerstörungsfreie Türöffnung(bei nur zugefallenen Türen) ausgebildet und auch ausgerüstet?
(z.B. Türblech "Türfallengleiter", Öffnungskarten, Öffnungsdrähte,...)

In Köln zB liegen solche Türfallengleiter(Türblech) auf dem FuStKw...aber eine Einweisung gibt´s nicht...also learning by doing! ; )

Da wir regelmäßig in Einsätzen vor geschlossenen Türen stehen, würde ich mir schon ein Seminar und die nötigen Werkzeuge dafür wünschen.

Wie seht ihr das?

Viele Grüße,
Frank Drebin NRW

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14734
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Türöffnung

Beitragvon MICHI » So 3. Jun 2018, 12:38

Wir hatten vor längerer Zeit mal einen Thread zum lockpicking. Vielleicht hilft er dir weiter.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Redefine
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 182
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 00:00

Re: Türöffnung

Beitragvon Redefine » So 3. Jun 2018, 13:52

Hallo Kollege,

ich bin selbst auch in Köln tätig und kann dir daher sagen, dass du dies einfach mal beim nächsten Lagetraining ansprechen kannst.

Vor zwei Jahren beim Lagetraining wurde das noch mal thematisiert und geübt :) U. a. auch das Öffnen mit der Ramme.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24498
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Türöffnung

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 3. Jun 2018, 14:00

Oder dem halligan Tool.

Wobei du doch sagst, dass ihr Material habt und learning by doing machen dürft?
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3800
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Türöffnung

Beitragvon Ghostrider1 » So 3. Jun 2018, 15:04

Wir haben keine solche Ausrüstung bzw. Ausbildung.

Bei Gefahr für Leib oder Leben, ist es egal, wie die Tür aussieht. Da gehts rein, oder die Feuerwehr kann einen sehr zeitnahen Einsatz garantieren.
Beim "Stubendurchgang" (z.B. wegen Diebesbeute oder Realisierung HB), wird der Schlüsseldienst geholt.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24498
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Türöffnung

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 3. Jun 2018, 15:15

Unstrittig. Aber die Grauzonen sind es halt...
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Frank Drebin NRW
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: So 3. Jun 2018, 11:24

Re: Türöffnung

Beitragvon Frank Drebin NRW » So 3. Jun 2018, 15:40

Ich gebe euch recht, wenn es eilig ist...Schuhgröße 45...und rein! :polizei3:

Aber es ist halt nicht immer so eilig...und wenn du jede Tür im Einsatz pulverisierst...hast du sicher Spaß ohne Ende, aber halt auch irgendwann ein "Tür-Zu-Gespräch" bei deinem DGL: "Haste se noch aaaall?!" :motz:

Und ich finde es nervt, wenn wir für solche Alltagsprobleme, wie eine zugefallene Tür, die sich wirklich leicht mit wenig Aufwand und ohne Kratzer öffnen lässt, jedesmal die FW od. den Schlüsseldienst rufen müssen! :zunge:

Und lockpicking ist sauuuschwer und im Einsatz kaum anzuwenden.

Gruß,

Frank Drebin NRW

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16209
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Türöffnung

Beitragvon Controller » So 3. Jun 2018, 15:49

Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Frank Drebin NRW
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: So 3. Jun 2018, 11:24

Re: Türöffnung

Beitragvon Frank Drebin NRW » So 3. Jun 2018, 16:18

Jaaaa Neeeee! :polizei1:

Vergesst mal lockpicking! Kannst dir ja mal den "Meister" bosnianbill auf youtube reinziehen! Selbst der braucht für gute Schlößer lange, oder bekommt sie auch nicht auf! Zudem sitzt der gemütlich auf nem Stuhl, das Schloß ist einem kleinem Schraubstock fixiert auf Arbeitshöhe bei 1a-Beleuchtung...ohne Einsatzstress!!!

Knie dich mal nachts um drei vor ne kleine enge Wohnungstür und versuche das Gefühl zu finden alle Stifte des Schlosses zu setzten mit drei Kollegen im Rücken die alle rufen "Mach voran, Typ!" :polizei3:


Ich rede ganz ausdrücklich von unverschlossenen Türen...einfach zugefallenen Türen! Da reicht es, wenn du den Schnapper zurückgedrückt bekommst!

Lasst das lockpicking mal außen vor!
Danke. :)

Benutzeravatar
Officer André
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 712
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Türöffnung

Beitragvon Officer André » So 3. Jun 2018, 17:10

Türfallenöffnungskarten findest du im Netz und im Baumarkt(auch bei Amazon). Sogar mit bequemen Griff erhältlich.
Ein bisschen Übung an der heimischen Tür und bei Freunden, dann geht das fix. :flehan:

Frank Drebin NRW
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: So 3. Jun 2018, 11:24

Re: Türöffnung

Beitragvon Frank Drebin NRW » So 3. Jun 2018, 17:13

Ein gepflegtes Moin nach HH! ; )

Das ist ein guter Tipp!

Heißt, ihr bekommt von eurem Dienstherren auch keine Ausrüstung/Fortbildung in dem Bereich, richtig?

Gruß,

Frank Drebin NRW

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5576
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Türöffnung

Beitragvon 1957 » So 3. Jun 2018, 18:11

Diese Alltagsprobleme sind ja nicht soooo häufig, zumal sich in der Regel dann grundsätzlich andere Verantwortlichkeiten ergeben. Das machen wir nach unserem Wesen des "Freund und Helfers". Für diverse Türöffner braucht es weder Ausbildung noch Seminar. Das bisschen Werkzeug hat man oder man hat es nicht. Vorbilder dürfte es in unseren Reihen genug geben. In der Not kommen die Spezialisten oder die rohe Gewalt. Wir haben ohnehin schon Probleme, die angebotenen Seminare mit Personal zu befüllen.
Da jetzt nach dienstlicher Beschulung und Ausrüstung zu rufen erscheint mir ein wenig weit hergeholt.

Frank Drebin NRW
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: So 3. Jun 2018, 11:24

Re: Türöffnung

Beitragvon Frank Drebin NRW » So 3. Jun 2018, 18:32

Das sehe ich komplett anders!

Wir haben quasi täglich Einsätze mit geschlossenen Türen! Somit erschwert es uns unsere Arbeit zeitnah und effizient zu erledigen.

Im Netz gibt es Anbieter, die das Seminar (Zeitansatz ca. 2-4,5 Std.) anbieten!
Und von den benötigten Werkzeugen sind ja eigentlich nur Öffnungdrähte und Öffnungskarten nötig, die nun wirklich nicht viel kosten!

So eine Fortbildung würde langfristig Zeit und Geld sparen und uns effizienter machen!

Wie sieht die Meinung der anderen dazu aus?

Gruß,
Frank Drebin NRW

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14734
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Türöffnung

Beitragvon MICHI » So 3. Jun 2018, 18:33

Täglich müsst ihr in verschlossene Wohnungen??

Also wir nicht, und wenn dann FW oder Schlossnotdienst.

Bei akuter Gefahrenlage tut's der Fuß.

Nur zugefallene Tür wird mittels "Flipper" oder Haken behoben
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1510
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Türöffnung

Beitragvon Bones65 » So 3. Jun 2018, 18:37

Frank Drebin NRW hat geschrieben:
So 3. Jun 2018, 18:32
Im Netz gibt es Anbieter, die das Seminar (Zeitansatz ca. 2-4,5 Std.) anbieten!
Und von den benötigten Werkzeugen sind ja eigentlich nur Öffnungdrähte und Öffnungskarten nötig, die nun wirklich nicht viel kosten!

So eine Fortbildung würde langfristig Zeit und Geld sparen und uns effizienter machen!
Also meine Vorerfahrungen damit sind keine polizeilichen, sondern aus einer anderen behördlichen Tätigkeit.
Wir hatten die Dinger auch, also diese Drähte. Die biegste dir aus Fahrradspeiche selber (Anleitungen gibts im Netz) oder es gibt auch entsprechende Shops.
Die wurden bei uns damals als Mannausstattung gekauft und mitgeführt. Meist reicht einer für fast alle Türen.
Die meisten Berufsfeuerwehren haben die auf in ihren HLFs. Wenn du Hilfe oder Tipps brauchst, sprich die Jungs mal an.

Mir ist allerdings schleierhaft wofür du da eine Schulung haben willst, das kann man sich in 5 Minuten selber beibringen. :zustimm:

Wenn die Tür verschlossen ist, geht es eh nicht mehr werkzeuglos bzw. ohne Lock-Picker. Dann kann man sich aber gleich den Schlüsseldienst kommen lassen.

Ergänzung: In NRW ist dieses Thema Bestandteil des Studiums für die KAs im Fach KT. Da ist auch relativ viel praktisches dabei, wenn wir mal vor der Tür stehen. Du kannst ja mal deine zuständige KT ansprechen oder wenn du Kontakt hast, die entsprechenden Dozenten. Bei uns gibts es da kofferweise Anschauungsmaterial!
Zuletzt geändert von Bones65 am So 3. Jun 2018, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.
:snoopy:


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende