zweigeteilte Laufbahn, brauche Entscheidungshilfe

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

Fr4nkZ4nder
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:13

zweigeteilte Laufbahn, brauche Entscheidungshilfe

Beitragvon Fr4nkZ4nder » So 12. Aug 2018, 01:00

Hallo liebe Kollegen.

ich befinde mich derzeit in Sachsen als PK im gD.
Nun überlege ich, eventuell einen Versuch zu starten ins Saarland zu kommen aus privaten Gründen, jedoch werde ich das Gefühl nicht los, dass diese Entscheidung aus beruflicher Sicht absolut hirnrissig wäre.
Gründe dafür wären die niedrigen Aufstiegschancen, da sich alle im gD befinden, keine Führungsposition mehr, niedrigeres Gehalt, zusätzliche Ausgaben für die PKV da es dort keine Heilfürsorge gibt und last but not least, dass man wahrscheinlich nie mehr nach Sachsen zurückkommen könnte.

Leider finde ich im Netz kaum Aussagen über den Polizeiberuf im Saarland von Kollegen, welche dort ihren Dienst verrichten.
Gibt es denn hier im Forum jemanden, der im Saarland lebt oder in einem anderen Bundesland mit zweigeteilter Laufbahn?
Wie muss man sich das ganze vorstellen? Geht dann fast jeder mit einer A10 in Pension? Wie sieht es mit Missgunst unter den Kollegen aus, wenn alle Konkurrenten auf die wenigen Stellen sind? Gibt es vielleicht auch Vorteile? Kann doch irgendwie nicht sein, dass man in JEDER Hinsicht schlechter gestellt ist.

ich freue mich über eure Meinungen und vielleicht könnt ihr mir ja mit eurer Erfahrung bei der Entscheidungsfindung helfen.

kollegiale Grüße

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: zweigeteilte Laufbahn, brauche Entscheidungshilfe

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 12. Aug 2018, 07:02

Vor- und Nachteile der zweigeteilten Laufbahn wurden hier desöfteren bereits diskutiert.
Wenn du wegen privaten Gründen wechseln willst, würde ich eher überlegen, wieviel deiner Zeit privat und wieviel beruflich ist.
:lah:

Fr4nkZ4nder
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:13

Re: zweigeteilte Laufbahn, brauche Entscheidungshilfe

Beitragvon Fr4nkZ4nder » So 12. Aug 2018, 15:45

Ja, diesbezüglich habe ich auch einen Thread gefunden. Leider sind dort keinerlei Erfahrungsberichte vorhanden.
Ich danke dir schonmal für deine Antwort und hoffe, dass vielleicht noch Erfahrungen mit dem System hinzukommen.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4329
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: zweigeteilte Laufbahn, brauche Entscheidungshilfe

Beitragvon vladdi » So 12. Aug 2018, 16:17

Also, es geht doch nicht um 2 oder 3 geteilte Laufbahn, bzw. sollte es da nicht drum gehen, sondern darum dass man selber glücklich ist. Dazu gehört ein dienstliches und privates Umfeld, in dem man sich wohlfühlt.

Ich denke, dass die saarländische Polizei genauso spannend, langweilig, gut oder schlecht ist, wie jede andere auch.

Ein PK, der führen will. Na gut. Das geht in zwei- oder dreigeteilter Laufbahn. Sinnvoll, wenn erst Berufs- und Lebenserfahrung gesammelt wurden und man gut ist. Egal wo, es gibt manchmal eine starke und manchmal eine schwache Konkurrenz.


Fima
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: So 30. Sep 2018, 20:22

Re: zweigeteilte Laufbahn, brauche Entscheidungshilfe

Beitragvon Fima » So 30. Sep 2018, 21:09

Fr4nkZ4nder du hast eine PN!

mond1972
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 14:07

Re: zweigeteilte Laufbahn, brauche Entscheidungshilfe

Beitragvon mond1972 » Fr 12. Okt 2018, 21:57

Nun ja, alternativ könntest du ja auch nach Erfahrungsberichten außerhalb des Forums im Netz suchen :polizei2:


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende