Teilzeit ohne Grund

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco, Polli, coco_loco

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 2. Nov 2018, 17:48

Und den Führerschein....und DSA...Rettungsschwimmer....Tastschreibnachweis.
Es läppert sich.
:lah:

Teetrinker
Cadet
Cadet
Beiträge: 36
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 00:00

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon Teetrinker » Fr 2. Nov 2018, 17:59

Wie ihr vielleicht merkt, wenn ihr euch beim Lesen richtig anstrengt, habe ich mich bewusst auf die Zeit beschränkt, die NACH der Einstellung mit Ausbildung verbracht wird.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17412
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon Controller » Fr 2. Nov 2018, 18:15

Das habe ich nicht bemerkt.
Wie lange ist denn diese Zeit nun - ohne das ganze Vorspiel, was benötigt wird, um zur Ausbildung zugelassen zu werden ?
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 2010
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon Old Bill » Fr 2. Nov 2018, 19:20

Dann hast du recht, ich meine Ruh und trotzdem sollten wir hier beim Thema bleiben
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-

gD-Beamter110
Cadet
Cadet
Beiträge: 17
Registriert: Do 16. Aug 2018, 15:20

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon gD-Beamter110 » Fr 2. Nov 2018, 19:24

Passend zum Thema die Frage, ob jemand bereits Erfahrungen zur Teilzeit im Blockmodell, also das sog. Sabbatjahr, gemacht hat.
Wäre ja auch eine Möglichkeit, zumindest für 1 Jahr mal rauszukommen und die Welt zu bereisen etc. Das dürfte ja auch voraussetzungslos möglich sein.

Gibt es hierfür eigentliche eine Grenze, wie oft so ein Sabbatjahr durchgeführt werden darf?

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6670
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon 1957 » Fr 2. Nov 2018, 23:34


claire
Constable
Constable
Beiträge: 62
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 17:42

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon claire » So 10. Mär 2019, 13:53

" Die durch die Gestaltungsfreiheit gewonnene Arbeitszeitsouveränität stellt einen Baustein zur Motivation und Arbeitszufriedenheit dar, trägt zur Gewährleistung der Dienstleistungsqualität der Landesverwaltung bei, erzielt mit Blick auf die feststellbare Altersstruktur im öffentlichen Dienst und die demografische Entwicklung insgesamt eine Anreizwirkung zur Gewinnung von qualifiziertem Nachwuchs und ermöglicht den Beschäftigten, Familie und Beruf besser miteinander zu verbinden.

• Voraussetzungslose Antragsteilzeit gem. § 61 NBG

Im Wege dieser Teilzeitbeschäftigung können Beamtinnen und Beamte ohne Vorliegen bestimmter Voraussetzungen ihre Arbeitszeit individuell bis auf die Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit reduzieren."
https://www.mi.niedersachsen.de/themen/ ... 62625.html


Ich verstehe eine Ablehnung gegenüber Teilzeit ohne familiäre Voraussetzungen nicht.
In meinem Umfeld ist es nicht selten. Ich selber habe wiederholt Stunden reduziert ohne Angabe von familiären Gründen. Dies in Nds..
Statistisch lässt sich alles einrechnen, wenn es gewollt ist. In Bezug auf familiäre Teilzeit, Elternzeit pp. muss dies bereits geschehen.

Wenn man Stunden reduziert sollte im Antrag immer von/bis stehen.
Gibt es kein bis .... gibt es kein Recht mehr auf Vollzeit. Wobei dies auch nur theoretisch ist.

Anwesenheitszeiten sagen nichts über persönliche Leistung, Eignung und Befähigung aus.

Früher hatten wir Altersarbeitszeitmodelle. Leider sind die bei der Polizei gestrichen worden. Ich würde mir wünschen das ändert sich wieder.
Für andere Landesbeamte gibt es sie noch.

Angebote von Arbeitgebern werden es aus meiner Sicht immer wichtiger werden. Dazu gehören flexible Arbeitszeitmodelle damit Menschen möglichst in ihrer Arbeitszufriedenheit bestärkt werden.Die Behörde wirbt damit auch gerade neue Kräfte an.

" Darüber hinaus sind familienfreundliche Arbeitsbedingungen für die niedersächsische Polizei unerlässlich, um auch in Zukunft im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als attraktiver Arbeitgeber bestehen zu können."

Familie ist dabei weit zu fassen und betrifft gerade auch die "work live balance" .

Seminarvorschlag. :-)

19. Juni 2019 bis 21. Juni 2019
Arbeit als Lebensinhalt? Entgrenzung von Arbeit und Work-Life-Balance
Anmeldeschluss 5. April 2019
https://www.gdp.de/gdp/gdpnds.nsf/id/B6 ... ccm=100022

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon PotionMaster » So 10. Mär 2019, 14:05

Das NBG ist hier nicht anders formuliert als andere landesrechtliche Vorschriften. Bereits aus der unterschiedlichen Formulierung von §61 und §62 NBG wird auch hier der Unterschied deutlich. Auch in Niedersachsen wird die Teilzeit ohne besonderen Anlass schwierig zu erhalten sein solange die Personaldecke angespannt ist.

claire
Constable
Constable
Beiträge: 62
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 17:42

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon claire » So 10. Mär 2019, 14:56

PotionMaster hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 14:05
Das NBG ist hier nicht anders formuliert als andere landesrechtliche Vorschriften. Bereits aus der unterschiedlichen Formulierung von §61 und §62 NBG wird auch hier der Unterschied deutlich. Auch in Niedersachsen wird die Teilzeit ohne besonderen Anlass schwierig zu erhalten sein solange die Personaldecke angespannt ist.
Zitat: "Alle Dienststellen innerhalb der niedersächsischen Landesverwaltung sorgen durch unterschiedliche Maßnahmen für eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, sei es zu Zwecken der Kinderbetreuung, zur Pflege von Familienangehörigen oder zur Wahrnehmung von ehrenamtlichen Tätigkeiten oder Ratsmandaten.
Zertifikat Audit Berufundfamilie

Mit dem Zertifikat audit berufundfamilie der gemeinnützigen Hertie-Stiftung sind viele Dienststellen des Landes ausgezeichnet und werden in regelmäßigen Abständen auf ihre Vereinbarkeit hin überprüft."

Es ist das Zertifikat und die Absichtserklärung des Innenministeriums was sehr vieles möglich macht.
https://karriere.niedersachsen.de/%C3%BCber-uns (dort gibt es dann auch die Rubrik work life balance)

Zur Personalknappheit: Der Gedanke der Zertifikates ist, es trägt zur Bewerbung von Menschen bei die man will und die - bei der Stange bleiben-.
Attraktiver Arbeitgeber mit Mitarbeitern die gesund, motiviert und arbeitsfähig bis zur Pension bleiben sollen und dies auch wollen. Weniger Ausfall und durch besondere Modelle dann Mitarbeiter im Dienst wann sie gebraucht werden, statt starrer Arbeitszeiten und/oder Organisationsstrukturen.

Teilzeit geht immer mehr, auch z.B. im Schichtbetrieb. Es wird ausprobiert jemand arbeitet 12 oder 8 oder vier oder auch zwei/sechs Stunden (mit Pause dazwischen) an einem Tag im ESD. Dadurch können Teilzeitkräfte gut eingebunden werden. Zudem können Einsatzspitzen gesondert betrachtet werden. Ich denke da geht die Reise hin. Flexible Arbeitszeiten und Arbeitszeitenmodelle auch zugunsten der Personaldecke bzw. des effektiven Einsatzes von Ressourcen.

Zudem werden Organisationen verändert z.B. : http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stad ... nd-auf-neu

Die Entscheidung für das Zertifizieren ist eine strategische Organisations-Entscheidung: Die wesentlichen Themen der Personalpolitik zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben werden zusammengeführt. Betonung eben auch auf Privatleben.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 10. Mär 2019, 14:58

Privatleben wird doch im Nachsatz präzisiert und ist damit expressis verbis nicht ohne Grund zu betrachten.
:lah:

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon PotionMaster » So 10. Mär 2019, 15:06

Es ist sicher keine Absichtserklärung die vieles möglich macht. Von guten Absichten mangelt es weder in Versprechen der Politik noch der Verwaltung. Die Praxis sieht halt doch anders aus. Da ist das Privatleben eben privat. Die Ausnahmen wann das Privatleben relevant wird sind im Halbsatz erwähnt und treffen dann eben genau wieder die schon dargelegten Bereiche wie z.B. die Kinderbetreuung. Womit du gerade nicht mehr bei "ohne Grund" und damit nicht mehr im 61 bist.

claire
Constable
Constable
Beiträge: 62
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 17:42

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon claire » So 10. Mär 2019, 15:12

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 14:58
Privatleben wird doch im Nachsatz präzisiert und ist damit expressis verbis nicht ohne Grund zu betrachten.
Bleibt aber ohne mindestens ein Kind und/oder Pflegebedürftige Angehörige:

• Voraussetzungslose Antragsteilzeit gem. § 61 NBG

Einen persönlichen Grund bei Beantragung von Teilzeit ( mit allen persönlichen Vor-und Nachteilen ) gibt es immer . :-))

Bei Teilzeit aus familiären Gründen gem. § 62 NBG braucht es mindestens ein Kind unter 18 Jahren oder nach ärztlichem Gutachten pflegebedürftige sonstige Angehörige .

Altersteilzeit gem. § 63 NBG gibt es leider in Nds. für Polizeibeamte nicht mehr aber vielleicht in anderen Bundesländern?

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon PotionMaster » So 10. Mär 2019, 15:27

Mir ist nicht ganz klar, was du zum Ausdruck bringen magst?

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1960
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Teilzeit ohne Grund

Beitragvon Officer André » So 10. Mär 2019, 15:30

Ich glaube, sie will andeuten, dass es grundsätzlich möglich ist. Ob das dann bewilligt wird, steht auf einem ganz anderen Blatt. Hierzu wurde bereits alles gesagt.
Ich wünsche mir das Gemüt eines Stuhls.
Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Teilzeit ohne Grund

Beitragvon PotionMaster » So 10. Mär 2019, 15:30

Auch dazu, dass es grundsätzlich möglich ist. Dafür gibt es ja gerade den 61. Insofern verstehe ich nicht, um was es ihr hier geht.


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende