Ein paar Fragen....

Auswahlverfahren und Ausbildung
ex0tic
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2007, 00:00

Ein paar Fragen....

Beitragvon ex0tic » Mi 16. Mai 2007, 15:38

Hiho, bin neu hier und hab mich auch schon über die Suchfunktion bisschen informiert, jedoch manche Fragen die nicht ganz geklärt wurden würd ich hier ganz gerne nocmal stellen.
Bin im Moment noch in der Ausbildung und komme aus Nähe Montabaur. Habe aber vor mich dann sobald wie möglich für den Polizeidienst zu bewerben.
Mich würde nur interessieren wie das ist wenn man wirklich angenommen wird in den gehobenen Dienst ob man nach der Ausbildung hier in der Nähe seines Heimartortes arbeiten kann und ob es möglich ist das man fest eingesetzt wird für den Streifendienst, weil ich denke das das eine der Interessantesten Tätigkeiten der Polizei ist?
Eine weite Frage betrifft die Beförderung, ist es möglich vom Kommissar zum Oberkommissar befördert zu werden?

Danke für Antworten! MfG ex0tic

GSG9
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 624
Registriert: So 1. Okt 2006, 00:00

Ein paar Fragen....

Beitragvon GSG9 » Mi 16. Mai 2007, 18:13

Du hast keinen Anspruch auf einen bestimmten Dienstort. Mit Glück bekommst du den, welchen du willst. Kannst aber auch woanders im Bundesland landen.

Es ist nicht nur möglich vom Kommissar zum Oberk. befördert zu werden, es ist die Regel... danach dann zum Hauptk. und dann zum Ersten Hauptk. .
Das ist der höchste Rang in dieser Laufbahn.

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2721
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Ein paar Fragen....

Beitragvon PotionMaster » Mi 16. Mai 2007, 18:14

Du bewirbst dich für eines der fünf Polizeipräsidien die da wären Koblenz, Mainz, Westpfalz, Rheinpfalz und Trier.
Dort wirst du dann auch eingestellt (Wenn dein Wunschpräsidium dich will :) ). Die Ausbildung musst du zur Zeit in Enkenbach und auf dem Hahn absolvieren. Danach geht es zur BePo und schließlich in das Präsidium, das dich eingestellt hat.
Wenn du in den Streifendienst möchtest, dann musst du dir keine allzu großen Sorgen machen. Nach deiner ca. zweijährigen Zeit bei der Bereitschaftspolizei ist es (fast) unumgänglich, in den Streifendienst zu kommen :) Du siehst, was für dich ein Wunsch ist, ist für manch andere ein Muss :)
Und ja, sicher kann man vom Kommissar zum Oberkommissar befördert werden. Wenn es entsprechende Stellen gibt und man es sich verdient hat....

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17029
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Ein paar Fragen....

Beitragvon Controller » Mi 16. Mai 2007, 19:23

Die Einstellung in den Polizeidienst in Rheinland-Pfalz erfolgt

auf Vorschlag der Polizeipräsidien

durch die Landespolizeischule.

Eine direkte Einstellung beim Landeskriminalamt oder der Wasserschutzpolizei ist nicht möglich.



Seit 01.01.2007 ist die LPS wieder zuständig........ :wink:

Schöne Seite :

nachsehen :!:


Controller
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

ex0tic
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2007, 00:00

Ein paar Fragen....

Beitragvon ex0tic » Mi 16. Mai 2007, 19:36

ok :) danke für die schnellen und ausführlichen Antworten!
Hatte mich schon gewundert weil ich viel im Forum gelesen habe das Beförderungen fast unmöglich geworden sind! (?) :(

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2721
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Ein paar Fragen....

Beitragvon PotionMaster » Do 17. Mai 2007, 10:01

Unmöglich wohl nicht, schwerer vielleicht schon. Es gibt viele Diskussionen hier im Forum, ob man mit dem Ziel "Erster Hauptkommissar" zur Polizei gehen sollte oder nicht. Ob du auch damit leben kannst, wenn für dich bei Oberkommissar Schluss ist, dass musst du für dich entscheiden.

ex0tic
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2007, 00:00

Ein paar Fragen....

Beitragvon ex0tic » Do 17. Mai 2007, 14:51

ich sags mal so .. wenn ich lese obekrommissar cirka 2600 euro netto im monat + kindergeld, wenn ich irgendwann mal welche habe, ink. bezahlung für
überstunden und dienst zu schlechten zeiten oder wie es heißt, kann ich schon damit Leben denke ich ;)

Viele Leute haben heut zu tage diesen Lebensstandard nicht und es ist schon viel Geld was man da verdient und das für einen Job, der mir denke ich sehr viel Spaß machen würde! :)

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2721
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Ein paar Fragen....

Beitragvon PotionMaster » Do 17. Mai 2007, 15:25

Da kann dir niemand die Entscheidung abnehmen....du musst es selbst wissen :)
Auch ist Geld nicht alles....aber mit dieser Binsenweisheit hab ich dir sicher nichts Neues gesagt :)

ex0tic
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2007, 00:00

Ein paar Fragen....

Beitragvon ex0tic » Do 17. Mai 2007, 15:29

ok danke nochmal :) jetzt weiß ich soweit bescheid, die letzten offenen Fragen sind geklärt ;)

gezi_katze
Corporal
Corporal
Beiträge: 500
Registriert: Do 6. Jul 2006, 00:00
Wohnort: RLP

Ein paar Fragen....

Beitragvon gezi_katze » Mo 21. Mai 2007, 10:29

Hallo,

ich wohne ca. 17 Kilometer nördlich von Montabaur. Mir wurde gesagt, da der Westerwald am nördlichen Zipfel von RLP liegt und dort eh fast keiner hin will, ist es sehr wahrscheinlich dort einen Dienstposten zu finden. Eine Garantie scheint es jedoch nicht zu geben.

Gruß aus der Nähe!
Was uns nicht umbringt macht uns stark, aber was uns stark macht, kann uns umbringen

Benutzeravatar
Capalliker
Corporal
Corporal
Beiträge: 439
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Ein paar Fragen....

Beitragvon Capalliker » Mo 21. Mai 2007, 15:45

Hmmm...
Wenn ich mir so die Grundstückspreise anschaue, kann ich mir vorstellen (selbst wenn es im Moment noch so sein sollte), dass es nicht mehr lange dauert, bis viele in den Westerwald wollen, v.a. Kollegen, die schon etwas länger dabei sind.

Gruß,
C,-

gezi_katze
Corporal
Corporal
Beiträge: 500
Registriert: Do 6. Jul 2006, 00:00
Wohnort: RLP

Ein paar Fragen....

Beitragvon gezi_katze » Mo 21. Mai 2007, 16:29

Na dann müssen wir Wäller uns halt beeilen, um vor dem großen Ansturm noch einen Dienstposten (nach Bestehen des EAV und Studiums) ergattern können.
Wenn du 100 € den Quadratmeter wenig findest. Es gibt allerdings auch Orte die um die 40 € liegen, wenn man dort ist weiss man auch warum!

Gruß
Was uns nicht umbringt macht uns stark, aber was uns stark macht, kann uns umbringen

ex0tic
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2007, 00:00

Ein paar Fragen....

Beitragvon ex0tic » Mo 21. Mai 2007, 16:29

hey, danke für die antworten :) nur irgendwie kann ich das nicht so ganz nachvollziehen, ich lass mich doch lieber auf einen Dienstposten setzen in einem etwas ruhigerem Gebiet als in z.b. Koblenz oder sonst einer Großstadt wo alle halbe Stunde ein Einsatz ist? ist meine Ansichtsweise ;)

Benutzeravatar
Capalliker
Corporal
Corporal
Beiträge: 439
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Ein paar Fragen....

Beitragvon Capalliker » Mo 21. Mai 2007, 17:08

Ich finde 100€ pro qm sehr wenig!

Bei uns bist Du mit 300€ dabei, in schlechten Lagen... :cry:

gezi_katze
Corporal
Corporal
Beiträge: 500
Registriert: Do 6. Jul 2006, 00:00
Wohnort: RLP

Ein paar Fragen....

Beitragvon gezi_katze » Di 22. Mai 2007, 09:52

[quote=""Capalliker""]Ich finde 100€ pro qm sehr wenig!

Bei uns bist Du mit 300€ dabei, in schlechten Lagen... :cry:[/quote]

Wo wohnst du denn? Koblenz City? Oder ich hab echt ländliche Vorstellungen!

Den ruhigen Dienstposten kann man ruhig mit 50 bekommen, am Anfang um überhaupt Erfahrung zu sammeln, finde ich ist ein Posten in einem einwohnerstarkem Gebiet besser.

Gruß
Was uns nicht umbringt macht uns stark, aber was uns stark macht, kann uns umbringen


Zurück zu „Rheinland-Pfalz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende