Bewerber für 2017

Auswahlverfahren und Ausbildung
AJ84
Corporal
Corporal
Beiträge: 233
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 11:11

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon AJ84 » So 29. Jan 2017, 18:35

In den vergangenen Jahren kam es anscheinend zu Fehlberechnungen der Stellenzumessungen der einzelnen Präsidien. Manche Präsdidien haben ihren Bedarf realistisch artikuliert, bei anderen ist wohl einiges schief gelaufen. Namentlich glaube ich Koblenz und Trier. Wenn du für eines dieser Präsidien eingestellt wirst, kann es dir u.U. passieren, dass du zeitlich befristet (aktuell stehen 5 Jahre im Raum) in einem anderen Präsidium Dienst verrichten musst.
Nach aktueller Mitteilung der Gewerkschaften werden in Zukunft nur noch 50 Abgänger eines Jahrganges bei der Bereitschaftspolizei eingesetzt, der Rest wird, in welcher Form auch immer, den restlichen Bedarf anmeldenten Dienststellen zugewiesen. Im Raume steht eine 5 jährige Abordnung nach Beendigung des Studiums.
Das gilt natürlich nicht für alle Abgänger, da ein gewisser Bedarf im Heimatpräsidium selbstredent bestehen bleibt.
Es wird immer wieder mit dem Begriff der "sozialverträglichen Auswahl" jongliert. Aus eigener Erfahrung bedeutet das allerdings nicht, dass fair verteilt wird.
Da dieser Weg nun aber grundsätzlich einmal beschritten wird, die Hürde der festen Zuteilung zu deinem Einstellungspräsidium von Seiten des Innenministeriums überwunden wurde, kann dir denke ich ersteinmal niemand garantieren, dass du in der Westpfalz landest.
Es sieht für gewisse Präsidien gut aus, dass die Einstellungszusage gehalten wird, aber garantieren wird dir das denke ich in den momentanen Zeiten niemand.
Zu guter Letzt: Nach aktuellem Stand landest du früher oder später dort, wo du hin willst.
Dieses Prozedere stellt tatsächlich aber nur eine "weiche Rückkehr" zum bis zum Jahre 2000 betriebenen Prozedere der landesweiten Einstellungen dar.
Einem musst du dir nämlich immer bewusst sein: Als Landesbeamter ist man im Zweifel landesweit einsetzbar. Genauso, wie man als Bundesbeamter für eine bundesweite Verwendung unterschreibt.
Wenn man den Job will, muss man (überspitzt gesagt) auch mal in der Lage / dazu bereit sein, die Wäsche selbst zu waschen, auch wenn es bei Mama natürlich bequemer ist. Das gilt aber heutzutage für viele Jobs, die einer gewissen Nachfrage seitens der Bewerberschaft unterliegen

Michelle_96
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: So 5. Feb 2017, 22:47

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon Michelle_96 » Di 7. Feb 2017, 12:10

Ich habe vor einer Woche die schriftliche Zusage bekommen und werde ab dem 1. Mai 2017 in Rheinland - Pfalz anfangen :)
Noch jemand dabei ?
Ganz liebe Grüße, Michelle

Shakehunter
Cadet
Cadet
Beiträge: 27
Registriert: So 1. Jan 2017, 20:35

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon Shakehunter » Di 7. Feb 2017, 12:46

Hallo liebe Mitbewerber,

weiß jemand wo man in Mainz parken kann, wenn man mit dem Auto anreisen will ? Hab heute eine Einladung zur ärztlichen Untersuchung erhalten und im Schreiben steht, dass man auf dem Gelände der Polizei nicht parken darf/kann.

Gruß

Shakehunter

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2721
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon PotionMaster » Di 7. Feb 2017, 13:12

Es gibt einen kleinen Parkplatz vor dem Gelände. Der ist allerdings meist ziemlich voll. Aber im Industriegebiet rund um die Liegenschaft findet sich eigentlich immer ein Parkplatz.

Annaa91
Constable
Constable
Beiträge: 49
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:26

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon Annaa91 » Di 7. Feb 2017, 15:55

vedinevj hat geschrieben:Hallo Leute, habe mich gerade erst registriert. Bin zum Testtag A am 08.02 eingeladen. Ist hier noch jemand dabei, der an dem Tag nach Wittlich fährt von Trier aus?

Und noch eine Frage: Wie sieht es aus mit diesem "Klimmzughang"? Muss man sich da alleine hochziehen oder darf man hochspringen oder oder oder :-) Habe bislang verschiedenes gehört.

Liebe Grüße
Das würde mich auch interessieren, ob man sich alleine hochziehen muss oder ob man an einer Sproßenwand hochklettert und dann hängt? :-/

LG

AyMinkus
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 11:49

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon AyMinkus » Di 7. Feb 2017, 17:05

Michelle_96 hat geschrieben:Ich habe vor einer Woche die schriftliche Zusage bekommen und werde ab dem 1. Mai 2017 in Rheinland - Pfalz anfangen :)
Noch jemand dabei ?
Ganz liebe Grüße, Michelle

Moin,
auch ich habe meinen Papiere bereits erhalten und zurück geschickt. Sollte uns jetzt nicht der Himmel auf den Kopf fallen, bin ich ab Mai auch bei den Anfängern. :lupe: :polizei13: :hallo:

Mal aus Interesse, gibt es hier Leute die sich ursprünglich wie ich für Oktober 16 beworben haben und nicht eingestellt wurden?
Mir wurde angeboten meine Testergebnisse ins Jahr 2017 zu übertragen, was ich bekanntlich gemacht habe und daraufhin jetzt doch genommen wurde.

-core-
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Di 7. Feb 2017, 16:10

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon -core- » Di 7. Feb 2017, 17:55

Annaa91 hat geschrieben:
vedinevj hat geschrieben:Hallo Leute, habe mich gerade erst registriert. Bin zum Testtag A am 08.02 eingeladen. Ist hier noch jemand dabei, der an dem Tag nach Wittlich fährt von Trier aus?

Und noch eine Frage: Wie sieht es aus mit diesem "Klimmzughang"? Muss man sich da alleine hochziehen oder darf man hochspringen oder oder oder :-) Habe bislang verschiedenes gehört.

Liebe Grüße
Das würde mich auch interessieren, ob man sich alleine hochziehen muss oder ob man an einer Sproßenwand hochklettert und dann hängt? :-/

LG
Bei mir wurde 1 Kasten vor die Stange gestellt. Da konnte man sich drauf stellen. Je nach dem wie groß man ist, ist die Stange dann schon auf Kinnhöhe.
Zuletzt geändert von -core- am Di 7. Feb 2017, 17:58, insgesamt 2-mal geändert.

-core-
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Di 7. Feb 2017, 16:10

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon -core- » Di 7. Feb 2017, 17:56

Hallo :). Ich habe mich für ein duales Studium zum Polizeikommissar beworben und nun ein Einstellungsangebot bekommen für das Präsidium in Ludwigshafen. Da ich für die Praktika während dem Studium immer nach Ludwigshafen muss, bräuchte ich dort aufgrund meiner langen Anfahrt immer eine Unterkunft. Sich eine Wohnung dafür zu nehmen wäre ja Schwachsinn, da ich ja größtenteils auf der Hochschule auf dem Hahn bin. Hat jemand von euch eine Idee wo und wie ich dann in Ludwigshafen während den Praktika unterkommen könnte ?
Noch zwei kleine Fragen: Am Tag der Einstellung sollen "Bescheinigungen über die Fahrerlaubnis Klasse B, das deutsche Sportabzeichens in Bronze und einen Erste Hilfe Kurs (9 UE)" vorliegen. Soll damit der Erste Hilfe Kurs, welchen man für den Führerschein bereits machen musste, gemeint sein ? Ein Bronze Sportabzeichen habe ich vor etlichen Jahren mal im Schwimmen gemacht, zählt das ? Vielleicht kann man mir jemand, der das Studium auch durchlaufen wird oder es schon durchlaufen hat, bei diesen zwei Fragen weiterhelfen.

AyMinkus
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 11:49

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon AyMinkus » Di 7. Feb 2017, 20:45

-core- hat geschrieben:Hallo :). Ich habe mich für ein duales Studium zum Polizeikommissar beworben und nun ein Einstellungsangebot bekommen für das Präsidium in Ludwigshafen. Da ich für die Praktika während dem Studium immer nach Ludwigshafen muss, bräuchte ich dort aufgrund meiner langen Anfahrt immer eine Unterkunft. Sich eine Wohnung dafür zu nehmen wäre ja Schwachsinn, da ich ja größtenteils auf der Hochschule auf dem Hahn bin. Hat jemand von euch eine Idee wo und wie ich dann in Ludwigshafen während den Praktika unterkommen könnte ?
Noch zwei kleine Fragen: Am Tag der Einstellung sollen "Bescheinigungen über die Fahrerlaubnis Klasse B, das deutsche Sportabzeichens in Bronze und einen Erste Hilfe Kurs (9 UE)" vorliegen. Soll damit der Erste Hilfe Kurs, welchen man für den Führerschein bereits machen musste, gemeint sein ? Ein Bronze Sportabzeichen habe ich vor etlichen Jahren mal im Schwimmen gemacht, zählt das ? Vielleicht kann man mir jemand, der das Studium auch durchlaufen wird oder es schon durchlaufen hat, bei diesen zwei Fragen weiterhelfen.

Ich würde mir um die Frage der Unterkunft erst dann Gedanken machen wenn es soweit ist. Denn selbst wenn du für das Präsidium angenommen wurdest, heißt das noch lange nicht, dass du dort auch zwingend verwendet wirst bzw. alle deine Praktischenausbildungen dort machst. Zudem macht es auch Sinn zu schauen auf welcher Dienstelle des Bereiches des Präsidium du kommst (selbst angenommen du kommst zum Prasidum Ludwigshafen)

Bei den Bescheinigungen gilt grundsätzlich nicht älter als ein Jahr! Vor etlichen Jahren wird wohl dann eher nicht gewollt sein. Steht so in meinen Unterlagen zum Einstellungsangebot.

Bei den EH Kursen solltest du schauen, der vom Führerschein hat (je nachdem wann/ wo du ihn gemacht hast) evtl nur 8UE und ist deshalb nicht ausreichend. Achte darauf, dass du einen Erste-Hilfe Kurs(EH) machst und keinen Erste-Hilfe-Training (EHT). Ich empfehle generell ihn alle ein bis zwei Jahre aufzufrischen, ist ein Samstag wo man sich das alles einfach noch mal in Ruhe anhören kann. Und das sage ich nicht nur, weil ich mir bis jetzt mein Geld damit verdient habe ;)

-core-
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Di 7. Feb 2017, 16:10

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon -core- » Di 7. Feb 2017, 21:44

AyMinkus hat geschrieben:
-core- hat geschrieben:Hallo :). Ich habe mich für ein duales Studium zum Polizeikommissar beworben und nun ein Einstellungsangebot bekommen für das Präsidium in Ludwigshafen. Da ich für die Praktika während dem Studium immer nach Ludwigshafen muss, bräuchte ich dort aufgrund meiner langen Anfahrt immer eine Unterkunft. Sich eine Wohnung dafür zu nehmen wäre ja Schwachsinn, da ich ja größtenteils auf der Hochschule auf dem Hahn bin. Hat jemand von euch eine Idee wo und wie ich dann in Ludwigshafen während den Praktika unterkommen könnte ?
Noch zwei kleine Fragen: Am Tag der Einstellung sollen "Bescheinigungen über die Fahrerlaubnis Klasse B, das deutsche Sportabzeichens in Bronze und einen Erste Hilfe Kurs (9 UE)" vorliegen. Soll damit der Erste Hilfe Kurs, welchen man für den Führerschein bereits machen musste, gemeint sein ? Ein Bronze Sportabzeichen habe ich vor etlichen Jahren mal im Schwimmen gemacht, zählt das ? Vielleicht kann man mir jemand, der das Studium auch durchlaufen wird oder es schon durchlaufen hat, bei diesen zwei Fragen weiterhelfen.

Ich würde mir um die Frage der Unterkunft erst dann Gedanken machen wenn es soweit ist. Denn selbst wenn du für das Präsidium angenommen wurdest, heißt das noch lange nicht, dass du dort auch zwingend verwendet wirst bzw. alle deine Praktischenausbildungen dort machst. Zudem macht es auch Sinn zu schauen auf welcher Dienstelle des Bereiches des Präsidium du kommst (selbst angenommen du kommst zum Prasidum Ludwigshafen)

Bei den Bescheinigungen gilt grundsätzlich nicht älter als ein Jahr! Vor etlichen Jahren wird wohl dann eher nicht gewollt sein. Steht so in meinen Unterlagen zum Einstellungsangebot.

Bei den EH Kursen solltest du schauen, der vom Führerschein hat (je nachdem wann/ wo du ihn gemacht hast) evtl nur 8UE und ist deshalb nicht ausreichend. Achte darauf, dass du einen Erste-Hilfe Kurs(EH) machst und keinen Erste-Hilfe-Training (EHT). Ich empfehle generell ihn alle ein bis zwei Jahre aufzufrischen, ist ein Samstag wo man sich das alles einfach noch mal in Ruhe anhören kann. Und das sage ich nicht nur, weil ich mir bis jetzt mein Geld damit verdient habe ;)
Vielen Dank ! Aber wie genau wird eine Unterrichts-Einheit definiert ? Auf meinem Erste Hilfe Schein steht: 6 Doppelstunden. Keine Ahnung ob das nun 12 oder 6 UE dann sind. Aber gut, er ist von 2013. Da werde ich jetzt wohl trotzdem nochmal einen machen müssen.

AyMinkus
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 11:49

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon AyMinkus » Di 7. Feb 2017, 22:35

Ja das ist noch nach alter Vorschriftenlage, das lässt sich leider nicht 100% in das neu eingeführte System umrechnen. Aber sechs doppelstunden ist mir etwas unbekannt. Die damaligen LSM Kurse für den Führerschein waren kürzer als heute, waren aber mit vier Doppelstunden deklariert. EH Kurse mit acht... du liegst dazwischen :D
Heute sind alles 9UE, nur der Inhalt unterscheidet sich.

Aber wie gesagt, es schadet ja nicht. Als (angehender) Polizist ist man sehr wahrscheinlich auch eher mal in der Notwendigkeit dies auch mal anzuwenden.


Wen trifft man denn noch so im Mai?

riri90
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 16:34

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon riri90 » Mi 8. Feb 2017, 09:35

AyMinkus hat geschrieben:Ja das ist noch nach alter Vorschriftenlage, das lässt sich leider nicht 100% in das neu eingeführte System umrechnen. Aber sechs doppelstunden ist mir etwas unbekannt. Die damaligen LSM Kurse für den Führerschein waren kürzer als heute, waren aber mit vier Doppelstunden deklariert. EH Kurse mit acht... du liegst dazwischen :D
Heute sind alles 9UE, nur der Inhalt unterscheidet sich.

Aber wie gesagt, es schadet ja nicht. Als (angehender) Polizist ist man sehr wahrscheinlich auch eher mal in der Notwendigkeit dies auch mal anzuwenden.


Wen trifft man denn noch so im Mai?
Bin auch dabei.. :hallo: (Rheinpfalz) :zustimm:

AyMinkus
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 11:49

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon AyMinkus » Mi 8. Feb 2017, 10:18

So langsam hat also jeder zur E-Mail auch den passenden Brief erhalten.
Iri90 hast du auch schon unterschrieben? :)

Ist jemand von den Startern aus dem Rhein-Main Gebiet bzw. Frankfurt/Wiesbaden Ecke?
Dann könnte man sich evtl für den Rettungsplanscher zusammentuen, glaube DLRG hat es ganz gerne, wenn die Kurse nicht zu leer sind, nacher sagen die den ab und man steht dumm da.
PN an mich.

Annaa91
Constable
Constable
Beiträge: 49
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:26

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon Annaa91 » Mi 8. Feb 2017, 12:02

-core- hat geschrieben:
Annaa91 hat geschrieben:
vedinevj hat geschrieben:Hallo Leute, habe mich gerade erst registriert. Bin zum Testtag A am 08.02 eingeladen. Ist hier noch jemand dabei, der an dem Tag nach Wittlich fährt von Trier aus?

Und noch eine Frage: Wie sieht es aus mit diesem "Klimmzughang"? Muss man sich da alleine hochziehen oder darf man hochspringen oder oder oder :-) Habe bislang verschiedenes gehört.

Liebe Grüße
Das würde mich auch interessieren, ob man sich alleine hochziehen muss oder ob man an einer Sproßenwand hochklettert und dann hängt? :-/

LG
Bei mir wurde 1 Kasten vor die Stange gestellt. Da konnte man sich drauf stellen. Je nach dem wie groß man ist, ist die Stange dann schon auf Kinnhöhe.
Vielen Dank für deine schnelle Antwort. ;-) Also hängt man "frei" und nicht an einer Sproßenwand o.Ä? Habe es gestern frei hängend versucht und mir fehlt einfach die Kraft in de Armen, mein Körpergewicht zu halten! Vielleicht liegt es auch an der Technik ... hat jemand vielleicht ein paar Tipps?

Was mir ebenfalls etwas Kopfzerbrechen bereitet sind die Syllogismen bzw. "absurde Schlussfolgerungen". Gibt es da einen Trick, wie man diese lösen kann? :gaga:

Tamara129
Cadet
Cadet
Beiträge: 12
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:28

Re: Bewerber für 2017

Beitragvon Tamara129 » Mi 8. Feb 2017, 12:13

AyMinkus hat geschrieben:So langsam hat also jeder zur E-Mail auch den passenden Brief erhalten.
Iri90 hast du auch schon unterschrieben? :)

Ist jemand von den Startern aus dem Rhein-Main Gebiet bzw. Frankfurt/Wiesbaden Ecke?
Dann könnte man sich evtl für den Rettungsplanscher zusammentuen, glaube DLRG hat es ganz gerne, wenn die Kurse nicht zu leer sind, nacher sagen die den ab und man steht dumm da.
PN an mich.
Hey,

also ich habe Bekannte in der aktuellsten Studiengruppe und die haben den Rettungsschwimmer zusammen in einem nahegelegenen Schwimmbades am Hahn gemacht (auch schon ,,fertige'' Polizeikommissare haben es wohl so gemacht in der Vergangenheit).
Kann jemand dazu was Sicheres sagen? Fände es schon besser, das als Gruppe zu machen, da das Ganze sehr umfangreich zu sein scheint.

LG Tamara


Zurück zu „Rheinland-Pfalz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende