polizeiärztliche Untersuchung am Tag der Einstellung

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Old Bill

minnieme
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Mo 5. Dez 2016, 23:23

polizeiärztliche Untersuchung am Tag der Einstellung

Beitragvon minnieme » Sa 4. Mär 2017, 20:48

Hallo zusammen,

ich habe nach der telefonischen Zusage ein Schreiben zum Stellenangebot bekommen. In dem Schreiben wird auch geschrieben, dass die Polizeidiensttauglichkeit durch eine polizeiärztliche Untersuchung am Tag der Einstellung erfolgt.
Ich wurde doch tauglich eingestuft? Und wie sieht die Untersuchung aus? Muss ich komplett wieder das EKG, den Hörtest etc durchführen? :gruebel:

LG

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2591
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: polizeiärztliche Untersuchung am Tag der Einstellung

Beitragvon PotionMaster » Sa 4. Mär 2017, 20:56

Wurdest du. Aber es könnte ja zwischen jetzt und dem Tag der Einstellung etwas passieren. Üblicherweise ist die Untersuchung am Tag der Einstellung keine große Sache. Es wird gefragt, ob sich etwas seit der ärztlichen Untersuchung im Auswahlverfahren verändert hat. Bei mir fand dann noch eine Gewichtsmessung statt, Puls und Blutdruck wurden glaube ich gemessen. Bei weitem also nicht so umfangreich wie in der Untersuchung im Auswahlverfahren.

Kiu93
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Di 25. Apr 2017, 23:59

Re: polizeiärztliche Untersuchung am Tag der Einstellung

Beitragvon Kiu93 » Mi 26. Apr 2017, 00:15

Ich hätte auch noch eine Frage die hier evtl. gut reinpasst. Und zwar hab ich eine Zusage für den mai 2017 erhalten und freu mich auch schon riesig. Jetzt ist es leider so, dass ich seit ein paar Tagen, genauer gesagt seit letztem Wochenende, leichte Schmerzen im Fuß habe. Wahrscheinlich weil ich es mit dem Sport (Weitsprung und Sprint) etwas übertrieben hab und danach 10h lang arbeiten musste. Es sind keine schlimmen Schmerzen. Normal Laufen kann ich problemlos. Aber einen Dauerlauf halt ich so wie es immoment ist nicht problemlos durch. Dachte eigentlich das geht schnell wieder rum. Ist jetzt aber immer noch da und nen Termin bei einem Arzt bekomm ich nicht mehr vor der Einstellung am Dienstag. Was sag ich da jetzt den Ärzten bei der Untersuchung. Evtl ist es ja nächste Woche schon weg. Oder aber auch nicht, und dann bei 5 oder 10 km laufen wegen schmerzen abzubrechen wäre auch mies. Hat hier jemand einen Tipp wie ich mich jetzt am besten Verhalten kann? Bin für jeden Rat dankbar. :buhu:

drene
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 11:48

Re: polizeiärztliche Untersuchung am Tag der Einstellung

Beitragvon drene » Do 27. Apr 2017, 23:35

Hallo,
Die ärztliche Untersuchung am Einstellungstag hier auf dem Hahn geht wirklich sehr schnell und dient lediglich dazu Veränderungen zur Untersuchung in EAV festzustellen.
Wenn du da jetzt Schmerzen aufgrund einer Sportverletzung oder Überbelastung hast ist das erstmal nichts gravierendes und du wirst danach auch garnicht gefragt werden also mach dir keine Gedanken.

Und Dauerläufe werden in den ersten 2 Wochen auch erstmal nicht anstehen sondern eher andere formale Dinge.
Somit wirst du genug Zeit haben dich auszukurieren bevor es dann richtig los geht.
Gruß
Rheinland-Pfalz

PP Koblenz

jules37
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 23:08

Re: polizeiärztliche Untersuchung am Tag der Einstellung

Beitragvon jules37 » Fr 9. Jun 2017, 18:06

Ich habe auch eine Frage bezüglich der Polizeiärztlichen Untersuchung am Tag der Einstellung. Bis dato sind noch 4 Monate Zeit, jedoch hatte ich letzte Woche eine Operation am Steißbein. Laut den Ärzten soll sie in 2 Wochen verheilt sein und mich nicht weiter einschränken. Gibt es eine Frist wie lange eine Op vergangen sein muss Bis zum Dienstantrit? Nicht, dass mich das jetzt meine Tauglichkeit kostet..

Shaqille
Cadet
Cadet
Beiträge: 29
Registriert: Di 25. Feb 2014, 22:49

Re: polizeiärztliche Untersuchung am Tag der Einstellung

Beitragvon Shaqille » So 11. Jun 2017, 23:39

jules37 hat geschrieben:Ich habe auch eine Frage bezüglich der Polizeiärztlichen Untersuchung am Tag der Einstellung. Bis dato sind noch 4 Monate Zeit, jedoch hatte ich letzte Woche eine Operation am Steißbein. Laut den Ärzten soll sie in 2 Wochen verheilt sein und mich nicht weiter einschränken. Gibt es eine Frist wie lange eine Op vergangen sein muss Bis zum Dienstantrit? Nicht, dass mich das jetzt meine Tauglichkeit kostet..
Wenn es bis zu dem Termin folgenlos verheilt ist und keine Beeinträchtigungen daraus resultieren, würde ich das garnicht erwähnen. Aber grundsätzlich sollte das kein Problem darstellen. Ein Anruf beim PÄD kann dir aber am besten helfen.

jules37
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 23:08

Re: polizeiärztliche Untersuchung am Tag der Einstellung

Beitragvon jules37 » Mo 12. Jun 2017, 23:15

Shaqille hat geschrieben:
jules37 hat geschrieben:Ich habe auch eine Frage bezüglich der Polizeiärztlichen Untersuchung am Tag der Einstellung. Bis dato sind noch 4 Monate Zeit, jedoch hatte ich letzte Woche eine Operation am Steißbein. Laut den Ärzten soll sie in 2 Wochen verheilt sein und mich nicht weiter einschränken. Gibt es eine Frist wie lange eine Op vergangen sein muss Bis zum Dienstantrit? Nicht, dass mich das jetzt meine Tauglichkeit kostet..
Wenn es bis zu dem Termin folgenlos verheilt ist und keine Beeinträchtigungen daraus resultieren, würde ich das garnicht erwähnen. Aber grundsätzlich sollte das kein Problem darstellen. Ein Anruf beim PÄD kann dir aber am besten helfen.
Muss man nicht alle Befunde vor dem Antritt nochmal vorlegen. Nicht, dass der Befund später ans Licht kommt und man suspendiert wird..
Wenn die Wunde verheilt rufe ich dann beim PÄD an, danke :)

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14987
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: polizeiärztliche Untersuchung am Tag der Einstellung

Beitragvon MICHI » Di 13. Jun 2017, 08:23

Lasse dich nicht verunsichern, durch Aussagen wie... Gar nicht angeben....
Anruf beim PÄD und du bist auf der sicheren Seite.
Ausgeschlossen wirst du nach einem solchen Eingriff natürlich nicht.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!


Zurück zu „Rheinland-Pfalz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende