Seite 1 von 1

Randalierer greifen Polizeibeamte an

Verfasst: Mo 12. Okt 2020, 17:19
von Controller
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117715/4730680
"Was ich aber besonders erschreckend finde, ist ein menschenverachtender Eintrag in den Sozialen Medien,
in denen der bewusstlos am Boden liegende Polizeibeamte auf einem Foto mit der Überschrift 'Nickerchen am Arbeitsplatz' gezeigt und verhöhnt wird", so Polizeisprecher Ulrich Sopart weiter.
Da geb ich Ulli Sopart Recht.

Re: Randalierer greifen Polizeibeamte an

Verfasst: Mo 12. Okt 2020, 18:18
von Criss_mitchel
Ich warte auf den ersten Randalierer der zu Recht eine Kugel fängt wenn er auf den Kollegen eintritt.

Re: Randalierer greifen Polizeibeamte an

Verfasst: Di 13. Okt 2020, 09:58
von SirJames
Criss_mitchel hat geschrieben:Ich warte auf den ersten Randalierer der zu Recht eine Kugel fängt wenn er auf den Kollegen eintritt.
Wenn ich den Fall richtig verstanden habe, wurde der Kollege unvermittelt von hinten attackiert. Wenn man das als Passmann/frau nicht sofort realisiert und den Schalter umlegt, wird man nicht zur Waffe greifen. Auch wenn ich es persönlich in einem solchen Fall ebenfalls grds. für rechtlich unproblematisch halte. Es ist eine beschissene Situation in Unterzahl in so eine dynamische Lage zu kommen, wo man es nicht mehr schafft den Kollegen zu decken.

Dem Kollegen gute Besserung & ich hoffe dass er das neben der körperlichen Blessuren vor allem mental verarbeiten kann.

Gruß

Gesendet von meinem SM-M307FN mit Tapatalk


Re: Randalierer greifen Polizeibeamte an

Verfasst: Di 13. Okt 2020, 12:50
von 1957
:zustimm:

Ansonsten: Wenn einem bei einem Tritt der Schuh von den Füßen fliegt, dann kann das durchaus auch mit der Eigenart der Schlappen bwz. von deren Bindung in ZUsammenhang stehen. Das gleich als Argument für ein Tötungsdelikt in einer Polizeipressemeldung anzuführen, halte ich für falsch.
So wie ich die Meldung verstehe, gelang es dem Haupttäter, zunächst zu entkommen.
Da muss es also schon drunter und drüber gegangen sein.

Ein dynamischer Situationsablauf ist mitunter kaum zu kontrollieren, besonders wichtig ist in Gruppensituationen aber die Sicherung der agierenden Kollegen. Wenn also jemand am Boden agiert, sollte er nach Möglichkeit gegen Attacken gesichert werden. Ist das in einer aggressiven Situation nicht möglich ( Kräftelage) , wäre auch an einen taktischen Rückzug zu denken.

Gute Besserung dem schwer verletzten Kollegen und Knast für den Täter.

Re: Randalierer greifen Polizeibeamte an

Verfasst: Mi 14. Okt 2020, 08:38
von besserspätalsnie
@1957, ja da ist es drunter und drüber gegangen.
Taktischer Rückzug hört sich immer gut an, ist aber auch schwer zu realisieren in einer Altstadtgasse in der bereits mehrere "Zivilisten" bewusstlos am Boden liegen und andere Helden sich noch weiter schubsen.
Den verletzten Kollegen alles Gute!!!

Re: Randalierer greifen Polizeibeamte an

Verfasst: Mi 14. Okt 2020, 09:02
von 1957
Ja.. M. E. hatte das mal in der Pressemitteilung stehen sollen.

Re: Randalierer greifen Polizeibeamte an

Verfasst: Mi 14. Okt 2020, 15:15
von Criss_mitchel
SirJames hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 09:58
Criss_mitchel hat geschrieben:Ich warte auf den ersten Randalierer der zu Recht eine Kugel fängt wenn er auf den Kollegen eintritt.
Wenn ich den Fall richtig verstanden habe, wurde der Kollege unvermittelt von hinten attackiert. Wenn man das als Passmann/frau nicht sofort realisiert und den Schalter umlegt, wird man nicht zur Waffe greifen. Auch wenn ich es persönlich in einem solchen Fall ebenfalls grds. für rechtlich unproblematisch halte. Es ist eine beschissene Situation in Unterzahl in so eine dynamische Lage zu kommen, wo man es nicht mehr schafft den Kollegen zu decken.

Dem Kollegen gute Besserung & ich hoffe dass er das neben der körperlichen Blessuren vor allem mental verarbeiten kann.

Gruß

Gesendet von meinem SM-M307FN mit Tapatalk
Sehe ich genauso.

Sollte meinerseits jetzt auch nicht wie Kritik an den Kollegen rüberkommen.


Wünsche den Kollegen auch gute Besserung.

Re: Randalierer greifen Polizeibeamte an

Verfasst: Mo 19. Okt 2020, 11:05
von zulu
Bis dato hat die Tagesschau als überregionales öffentliches Leitmedium in Deutschland nicht über diesen Fall berichtet. Vom 1.10. bis heute aber fünf Artikel zu rechten Tendenzen in der Polizei geschaltet. :pfeif:

Dem Kollegen alles Gute.

Re: Randalierer greifen Polizeibeamte an

Verfasst: Mo 19. Okt 2020, 11:23
von Controller
Was daran liegt, dass solche Angriffe eben kein Novum sind, im Gegensatz zu ......

Re: Randalierer greifen Polizeibeamte an

Verfasst: Mo 19. Okt 2020, 13:27
von 1957
:zustimm: