Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Unterforum für Lob, Kritik und Probleme mit diesem Forum.

Moderatoren: Moderator, Team Zoll, Team Justizvollzug, Stellv. Administrator

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1148
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon J12 » Sa 21. Mär 2009, 10:16

Hier gibt’s übrigens die etwas anderen Definitionen für die nachfolgenden Behörden:

Ordnungsamt
Polizei
Zoll

:mrgreen:
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1148
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon J12 » Sa 21. Mär 2009, 10:21

[quote=""Jay-B""]Beim Zoll laufen auch viele rum, die früher fürs Arbeitsamt rumgerannt sind.
Wen ich mit denen nen Sondereinsatz habe erzählen die auch, dass die sich nie geträumt hätten mal Nachts Uniformiert auf der Straße rumzurennen.
Von ner neuen Ausbildung hätten die auch nichts gesehen....[/quote]

Weswegen viele Zoll und FKS differenzieren. :mrgreen:
Es laufen bei der FKS übrigens auch Ehemalige von Ordnungsämtern, BPol, Pol, Bahn, Post, Gemeindeämtern etc. rum, weswegen sie in einschlägigen Kreisen als Multi-Kulti-Truppe bezeichnet wird. Wobei die Zusammenführung der verschiedenen Kompetenzen eigentlich nicht schlecht ist.

Nee, mal im Ernst: auch die FKS besucht jede Menge Lehrgänge (ESB, VZR, StPO,SozR, Vernehmungen, SGB etc.), die es ihr ermöglichen ihre Arbeit nach dem SchwarzArbG zu erledigen. :ja:
O.K., die Kollegen haben keine Laufbahnprüfung beim Zoll abgelegt. Aber der politische Wille zur Aufnahme unter das Dach der BZV war eben da!
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16965
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon Controller » Sa 21. Mär 2009, 12:20

@ Jay-B,

wenn du nun schon giftig wirst, dass kann ich auch :ja:

Ich weiß nämlich, dass ich da lange nicht der Einzige bin, der bzgl. der Ausbildung der OA`ler so denkt wie ich.

Und wenn sich "im Laufe der Machtergreifung" :lach:
bestimmte Vorfälle häufen, wird der Gesetzgeber nicht mehr lange Gesetzgeber sein,
sondern wird einfach abgewählt :!:

Das war`s dann mit dem Versuch ne billig Polizei,
die nichts weiß und nichts kann auf den Bürger loszulassen....... :evil: :evil:


Controller
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Nucleonix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3512
Registriert: Fr 22. Jun 2007, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon Nucleonix » Sa 21. Mär 2009, 12:25

Also.. ich will diese Sektion und zwar mit Vito als Mod.
Arbeitstitel für den Namen:

"Ordnungsangelegenheiten und ordentliches Essen".

8)


Gruß,

Nucleonix
SOLIDARITÄT mit dem Polizisten, der den übermütigen Zöllner schimpft, welcher ohne Rechtsgrundlage ein Päckchen Zigaretten russischer Genese einbehält; er ist darum kein Klugscheißer

Jay-B-geloescht
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 106
Registriert: So 23. Mär 2008, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon Jay-B-geloescht » Sa 21. Mär 2009, 19:08

@ Controller:

Das hat nichts mit giftig zu tun. Ich finds einfach unverschämt wie die Arbeit von uns durch welche wie dich schlecht gemacht wird.

Aber dann versuch ichs nochmal ungiftig...

Der Gesetzgeber hat das schon seit Jahren so. Frag mich nicht genau, seit wann das Polizeigesetz und das Ordnungsbehördengesetz NRW existiert. Aber über einen versuch kann man nicht sprechen. Ein Versuch ist für mich das O-Amt in Berlin. Hier muss sich erstmal alles einspielen. Aber auch da gibt es schon die Probleme, da Berlin selber Hauptstadt und Bundesland ist.
Nur hat die Stadt nie ihre Aufgaben wahrnehmen wollen. Das wurde langsam an der Zeit, als die Polizei diese nicht mehr so wahrgenommen hat wie die Kommune es gerne hätte.
Über Sinn und Unsinn dieser Regelung könnten wir noch Jahre diskutieren. Aber dazu sind wir nicht hier.
Du kannst auch nicht alle Mitarbeiter / Beamten des O-Amtes über einen Kamm scheren. Da gibt es solche und solche. Wie bei der Polizei, dem Zoll etc...

Andersrum sag ich mal. Wozu soll man die Leute gut ausbilden, wenn diese eh nur gucken sollen, ob auf dem Spielplatz was ist, der Hundebesitzer schön das AA weggemacht hat etc. Hier sagt Stadt X ihr macht nicht mehr als ich will. Da braucht man keine Supersherrifs.
Wenn man aber sagt ihr macht alles, wozu wir gesetzlich verpflichtet sind schon eher.
Dass früher das Ordnungsamt u.a. hauptsächlich für Schwarzarbeit zuständig war und dies nicht schlechter gemacht hat als der Zoll heute sollte auch nicht neu sein. Gerade von uns konnten viele Kollegen lernen.
Und diese Kollegen arbeiten heute auch noch bei uns. Sind die deswegen jetzt auch schlecht ausgebildet, obwohl die früher Spitze in ihrer Arbeit waren?
Da gibt es ja auch noch Unterschiede von Kommune zu Kommune.
In der einen ist das Ausländeramt noch mit drin. Machen die auch nen schlechten Job weil die mit im O-Amt sitzen. Oder nur die ehemaligen Politessen die jetzt rumlaufen.
Oder da zähl ich mich mal drunter die Gewerberechtler, welche fast alles vom O-Amt machen? Das O-Amt macht so vieles und so unterschiedlich. Da ist jede Stadt frei drin, wie sie es aufstellt. In machen ist halt das O-Amt alles mit Zulassungsstelle, Führerscheinstelle, Ausländeramt, Gesundheitsaufsicht, Lebensmittelüberwachung, Gewerberecht, Umweltamt etc zusammengefasst....
Andere nur Knollen und bissel Sauberkeit.

Das Wort billig Polizei ist mir neu und erneut eine Beleidigung meiner Kollegen hier im CZ. Wir wollen keine Polizei sein! Wir nehmen nur die nahezu gleichen Aufgaben wahr.
Bei mir Steht auf der Uniform immernoch Ordnungsamt drauf. Nur weil die 2 Jobs nahezu identisch sind und eine OWI und Straftat schnell zu einer Sache werden können, zähle ich mich nicht zur Polizei. Daher fordere ich auch einen eigenen Sektor dafür.

Dass ich nicht ein Hartz 4 Empfänger war (ich will niemandem zunahe treten) der in 3 Tagen ausgebildet wurde ist dir sicherlich klar oder?
Ich weiß bestimmt genau so gut was ich darf und wieso wie jeder andere Kollege des Zolls und der Poliezi auch.
Verwaltunsgswirte sind wir alle :!:

Oder ist für dich auch ein Polizist im mD schlechter als einer im gD???
Der hat auch nur 2 Jahre gemacht. Man wie kann der nur auf der Straße rumrennen???

Ich möchte da jetzt auch keine privaten Streitereien künstlich Züchten. Aber es ärgert mich, wie man sich ständig wehrt unsere gute Arbeit anzuerkennen.
Du kannst mir ja gerne mal in einer PN mitteilen aus welchem Kreis / Kommune du kommst und wie dort das Ordnungsamt arbeitet. Evtl. erkenne ich ja deinen Frust / Ärger an. Aber sei bitte nicht so blauäugig und setze alle auf eine Schiene.
In meiner Stadt ist sich die Polizei mit dem O-Amt auch nicht immer grün. (Wie auch, wir sind blau und die noch grün ;-) ) Aber wir arbeiten sehr sehr gut zusammen und respektieren uns, da gerade meine Stadt diesbezüglich einen Bundesweit guten Ruf durch unsere Arbeit hat.
Wir sind aber personell auch so stark aufgestellt, dass wir die Aufgaben komplett wahrnehmen. Aber auch hier gibt es leider noch keine 24 Std Erreichbarkeit. Dann müsst ihr wieder für 4 Std rann und schon gibts deswegen wieder Ärger.

Zusammenfassend nochmal.
Das O-Amt ansich ist natürlich noch lange nicht so wie es sein kann und soll. Aber war das bei der Polizei damals anders? Ich erinnere an den lustigen film auf WDR mit der Polizei und dem Käfer.
Gib den Kommunen noch etwas Zeit und diejenigen welche die gesetzliche Möglichkeit haben werden bis zu deiner Pension auch einen besseren Job machen.
Auf eigenen Wunsch am 12.08.2009 gelöscht.

deBadner
Captain
Captain
Beiträge: 1679
Registriert: So 17. Jun 2007, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon deBadner » Sa 21. Mär 2009, 19:15

[quote=""Jay-B""]Wir wollen keine Polizei sein! Wir nehmen nur die nahezu gleichen Aufgaben wahr.
Bei mir Steht auf der Uniform immernoch Ordnungsamt drauf. Nur weil die 2 Jobs nahezu identisch sind und eine OWI und Straftat schnell zu einer Sache werden können, zähle ich mich nicht zur Polizei. [/quote]

Ihr seid aber nunmal Polizei. Zumindest in manchen Bundesländern.
Auf alle Fälle in Baden-Württemberg.

Jay-B-geloescht
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 106
Registriert: So 23. Mär 2008, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon Jay-B-geloescht » Sa 21. Mär 2009, 19:18

Nicht wörtlich nehmen.

Ich in meinem nehme Aufgaben des O-Amtes wahr.
Die Polizei nimmt wenn ich nach der Nachtschicht im Bett liege O-Amt Aufgaben wahr. So sehe ich das.

Aber das zeigt wie sehr wir zusammen gehören uns aber doch unterscheiden...
Auf eigenen Wunsch am 12.08.2009 gelöscht.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16965
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon Controller » So 22. Mär 2009, 05:35

@ Jay-B

das hier war meine Aussage, eine Seite zuvor :ja:
@ Jay-B,

du hast mal geschrieben, dass ihr eine ordentliche 3 jährige Ausbildung habt, was ich toll finde, akzeptiere und unterstütze.

Persönlich halte ich allerdings gar nichts davon, Menschen in 10-12 Wochenlehrgängen zu beschulen und ihnen die "Macht" (dein Wortschatz) zu elementaren Grundrechtseingriffen zu verleihen.

Das ist einfach gesagt Scheisse :!:

Für den Bürger und für den Mitarbeiter des OA erst Recht
nicht gelesen :?:

Das hat rein gar nichts damit zu tun, die Arbeit irgendwelcher Menschen schlecht zu reden !

Man "spielt" nicht mit den Grundrechten :!:

Da gehört eine ordentliche Ausbildung her,
für den Bürger und auch für und im Interesse der OA'ler !

Du hast doch diese Ausbildung nach eigenen Angaben ( ? ) :wink:

Es ist doch daher in deinem eigenen Interesse, dass dir dort keine Amateure und Freizeitlaien im Handwerk herumpfuschen :!:

Ich bin ganz und gar nicht gegen das OA eingestellt,
im Gegenteil, nur.......

ich verlange dass diese Aufgaben von Profis wahrgenommen werden;
völlig unverständlich, dass du dich dagegen so vehement verwahrst :!:


Controller
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
lifeofmyown
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 798
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 00:00
Wohnort: RLP

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon lifeofmyown » So 22. Mär 2009, 09:44

Wo ist eigentlich der Fred mit der Abstimmung hin :?:
Phrasenschreiber von dem 'WtjTBdageuM' - Club
--------------------------------------------------------------

"Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein großer Glücksfall!" (Dalai Lama)

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1148
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon J12 » So 22. Mär 2009, 10:11

[quote=""lifeofmyown""]Wo ist eigentlich der Fred mit der Abstimmung hin :?:[/quote]

Suspendiert!
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

Benutzeravatar
lifeofmyown
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 798
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 00:00
Wohnort: RLP

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon lifeofmyown » So 22. Mär 2009, 10:24

[quote=""J12""][quote=""lifeofmyown""]Wo ist eigentlich der Fred mit der Abstimmung hin :?:[/quote]

Suspendiert![/quote]

Warum das?
Phrasenschreiber von dem 'WtjTBdageuM' - Club
--------------------------------------------------------------

"Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein großer Glücksfall!" (Dalai Lama)

Jay-B-geloescht
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 106
Registriert: So 23. Mär 2008, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon Jay-B-geloescht » So 22. Mär 2009, 11:03

@ Controller

Um das mal etwas abzukürzen und zum eigentlichen Thema zurückzukommen...

Ich habe diese Ausbildung nicht. Diese Ausbildung gibt es erst seit letztem Jahr und ist auf einer Angestelltenbasis.
Ich bin ganz normaler Beamter mD und wie viele andere darein versetzt worden. Habe dann dort an gefühlten hundert Kursen zusammen mit Polizeischülern teilgenommen und internen Veranstaltungen. Dazu hatte ich mich bereits ausgelassen.

Ich habe deinen Post schon gelesen.
Empfinde ihn aber immer noch als nicht angemessen der guten Arbeit vieler Kollegen.
Dass eine einheitliche Ausbildung sinnvoll ist und unbedingt her musste habe ich nie bestritten. Wenn du dein Zitat mal ganz genommen hättest wäre das Wort Billigpolizei gefallen. Das O-Amt hat schon immer in gewissen Bundesländern wichtige Arbeiten gemacht und nie wurde was gesagt. Erst seitdem es kommunale Ordnunsdienste gibt und diese für den bürger ständig anhand der Uniform sichtbar sind fällt auf, was alles gemacht wird. und natürlich wurde dann auch mehr gemacht, als vorher noch von der Stadt gewollt.
Schwarzarbeit, Einweisungen nach dem psyhKG, Gewerberecht, Umweltrecht wurde nie von der Polizei angefochten. Da wurden wir auch auf die Menschheit losgelassen.
Wir sind uns in vielen Punkten einig. Aber ich wehre mich dagegen, dass immer alle Kollegen über einen Kamm geschoren werden.
Es kann gut sein, dass eine kleine Stadt alte Politessen genommen hat diese 3 Tage geschult und los. Aber keine Großstadt, welche die Aufgaben wirklich ernst nimmt, eine Dienststellengröße wie bei uns von 180 Leuts rein im Außendienst hat und die Arbeit richtig gut macht. Das kannst du nicht mit womöglich deinen Erfahrungen vergleichen. Das ist wie mit den Äpfeln und den Birnen.
Du kannst auch nicht sagen, die Kollegen haben eine schlechte Ausbildung. Das stimmt nicht überall. Selbst wenn du sagst in 10-12 Wochenlehrgängen. Meinst du denn, dann ist der fertig? Dann darf man endlich mit einem erfahrenen Kollegen raus und das dauert auch nochmal gut 1 - 1,5 Jahre. Man ist sozusagen nochmal der Polizeipraktikant im Parixabschnitt. Das liegt an der Kommune selber. Wenn die sagt ihr macht nicht vieles. Dann reichen 2 Wochen. Wenn die sagen ihr macht wirklich alles... Dann kommt man auf die o. g. Zeit. Und dann bist du fit.
Dann endet aber auch nicht der Spaß. Regelmäßige Weiterbildungen gehören ebenso auf dem Programm wie Selbstverteidigung und Dienstsport. Letzteres wird sogar mit der Polizei zusammengemacht.

Mit Grundrechten habe ich nie gespielt und werde ich auch nie spielen. Da gehört eine gewisse Charakterliche Stärke zu. Selbst nach 3 Jahren Ausbildung könnte ich dann erst mal richtig aufdrehen und jedem das Leben schwer machen.... Ein Loch im Charakter bekommt man durch keine Ausbildung der Welt weg.
Wie gesagt, wenn du mir gerne deine persönlichen Ansichten bzw. Ort deiner Erfahrungen mitteilen möchtest bite per PN.
Hier ist nicht der Ort für weitere Ausuferungen unserer gegenseitigen Ansichten.
Hier soll diskutiert werden, ob das O-Amt einen eigenen Berich bekommen soll.

Warum die Abstimmung gelöscht wurde bin ich mal gespannt.
Auf eigenen Wunsch am 12.08.2009 gelöscht.

Benutzeravatar
Boxerwolf
Moderator
Moderator
Beiträge: 176
Registriert: Mo 12. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon Boxerwolf » So 22. Mär 2009, 11:08

[quote=""highwayman10""]
Und in Ba-Wü ist die Polizei:
die Polizeibehörden und der Polizeivollzugsdienst.
Gemeinsam und Miteinander, nicht Gegeneinander.[/quote]

So sollte es vielleicht sein. So ist es in Wahrheit aber leider nicht. Der normale Bürger unterscheidet sehr wohl zwischen den Beiden. Und ihm ist es wirklich egal ob beide dem Wortlaut nach Polizei heißen, für ihn gibt es nach wie vor die Unterscheidung in Stadtsheriff und Wachtmeister.
Um ein kleines Beispiel aus dem Bereich ruhender Verkehr zu nennen. Während das Amt in regelmäßigen Abständen komplette Stadtviertel in den Nächten "leerräumt" in Form von Abschleppaktionen, prüfe ich immernoch die Zweck- und Verhältnismäßigkeit meiner Amtshandlung in jedem Fall einzeln. Es liegt nicht an den einzelnen "Mitarbeitern", also möchte ich hier niemand angreifen, sondern immer an der Führung...das allerdings hat der PVD und das O-Amt gemeinsam. ;-) Sorry daß ich vom ursprünglichen Thema eine abweichende Stellungnahme geschrieben habe.
"Es ist nicht alles rechtens was auch Recht ist."

danmnc
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon danmnc » So 22. Mär 2009, 17:03

Bei den ganzen Beiträgen - teilweise blicke ich schon nicht mehr durch wer nun Pol und wer OA ist - komme ich fast zu der Annahme, dass die OA'ler der Pol ein Dorn im Auge ist.

Stellt euch (Pol) mal vor wie es auf den Straßen ohne uns aussehen würde? Alle Leute würden quer parken und Rettungswege wären hilflos verstopft. Ihr müsstet euch mit mit der GefahrenabwehrVO / oder StadtVO wo auch immer auseinander setzen und wieder Knöllchen schreiben?!? Hunde / Herrchen überprüfen? Parks kontrollieren? Nicht immer schön im Streifenwagen rumfahren, sondern (Achtung :!: ) zu Fuß! Das geht...ehrlich... sorry, aber bisschen Sarkasmus muss auch mal sein...das wird hier langsam zur Grundsatzdiskussion, ob man das OA nicht abschaffen sollte...

Zur Info: 6 Wochen HiPo-Ausbildung und 10 Wochen Kommunaler Vollzugsdienst auf der LPS Wittlich (von echten Polizisten ausgebildet...) und ja, es reicht nicht! Aber dafür hat man genug Kollegen um Defizite auszugleichen... könnt mir nicht erzählen, dass jeder Polizist auf der Straße alles kann. Sollte ja, genau das wird vom Bürger auch erwartet, wenn er uns anspricht auf der Straße (...und nicht im Streifenwagen vorbeifährt ;-D )

deBadner
Captain
Captain
Beiträge: 1679
Registriert: So 17. Jun 2007, 00:00

Eigene Sektion für Ordnungsbehörden/Ordnungsämter

Beitragvon deBadner » So 22. Mär 2009, 18:18

[quote=""Boxerwolf""]So sollte es vielleicht sein. So ist es in Wahrheit aber leider nicht. Der normale Bürger unterscheidet sehr wohl zwischen den Beiden. Und ihm ist es wirklich egal ob beide dem Wortlaut nach Polizei heißen, für ihn gibt es nach wie vor die Unterscheidung in Stadtsheriff und Wachtmeister.[/quote]

Der normale Bürger hält die Schutzpolizei auch für den Hipo der Kriminalpolizei :D
Darf für den Herrn Kriminalhauptkommissar gerne den Kaffee holen oder den Verdächtigen abführen... wird ja in den Krimis immer so dargestellt.

Gerade wir sollten es besser wissen und auch beim Bürger entsprechend rüberbringen. Auch und gerade bei Dingen wie die Unterscheidung Ordnungsamt bzw. Kommunaler Ordnungsdienst und Landespolizei.

Wir, zumindest in Baden-Württemberg, sollten uns auch öfter einmal den §60 PolG in Erinnerung rufen.


Zurück zu „Foren-Hilfe / Kritik / Anregungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende