Rigorose Schließpolitik

Unterforum für Lob, Kritik und Probleme mit diesem Forum.

Moderatoren: Moderator, Team Zoll, Team Justizvollzug, Stellv. Administrator

Gast

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon Gast » Mo 20. Jun 2011, 21:40

:polizei4: huch war wieder jemand schneller :polizei1:

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon very » Mo 20. Jun 2011, 21:41

MrBurnz hat geschrieben: Es geht darum dass die Begründungen für die Schließungen völlig unzutreffend sind.
Sagt wer?
Gibts hier keinen head admin der sich die geschlossenen threads nochmal anschaut oder läuft das hier wirklich nach gutdüngen der mods.
Ih!

Ich denke, dass die Mods schon in Oelis Namen ihren Job machen können, ohne dass nochmal einer drüberschaun muss, ob sie auch alles richtig gemacht haben.
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Benutzeravatar
Marvin
Captain
Captain
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 20. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Maximegalon
Kontaktdaten:

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon Marvin » Mo 20. Jun 2011, 21:41

MrBurnz hat geschrieben:
Es geht darum dass die Begründungen für die Schließungen völlig unzutreffend sind.

Gibts hier keinen head admin der sich die geschlossenen threads nochmal anschaut oder läuft das hier wirklich nach gutdüngen der mods.
Es gibt hier einen Admin, einen stellvertretenden Admin und einen Technical Admin. Die Moderatoren wurden nach Gutdünken der Administration ausgewählt; wenn die Art und Weise der Moderation nicht den Wünschen und Vorstellungen der Administration (des Forenbetreibers) entsprechen würde, wäre sie sicher längst abgesetzt worden, es sei denn, es bietet sich keine vertrauenswürdige, brauchbare Alternative.


Abgesehen davon: Wie kommst Du denn darauf, dass der Sinn eines Forums sei, Platz für "kontroverse" Diskussionen zu bieten? Kontroverse Diskussionen finden an Orten wie diesem statt, ist schon immer so gewesen, das ist ganz natürlich. Aber sie sind nicht ausschließlich für diese Art der Diskussion vorgesehen. Dieses Forum heißt eine Interessengemeinschaft willkommen. User, die einen kritischeren Blickwinkel auf das Thema Polizei "von außen" haben, werden geduldet, wenn sie in der Lage sind, respektvoll mit den anderen Forenmitgliedern umzugehen, wie überall.

Gast

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon Gast » Mo 20. Jun 2011, 21:42

@very jetzt war ich schneller :polizei3:

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon very » Mo 20. Jun 2011, 21:42

:applaus:
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Gast

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon Gast » Mo 20. Jun 2011, 21:43

MrBurnz hat geschrieben:Bei persönlichen Beleidigungen können gerne einzelne Beiträge gelöscht und User verwarnt werden, aber immer gleich den gesamten Thread zu schliessen ist übertrieben.
@ MrBurnz

Die Realität ist jedoch, dass die Moderatoren die Übersicht dieses Forums und seiner Regeln während Ihrer Freizeit regeln müssen. Ich bin mir sicher, dass wenn Du dem Forumsbetreiber die notwenigen finanziellen Mittel von 10 Festangestellten 24 h anwesenden Moderatoren bezahlen würdest, hier auch weniger Threads geschlossen werden.

Einige Threads entwickeln sich jedoch zu Selbtläufern, die von ein zwei ehrenamtlichen Kräften nicht gestemmt werden können. Weiterhin ist dieses Forum gerade auch deswegen so brisant weil sich so viele unterschiedliche Personengruppen darin tummeln, dass es für einen zivilrechtlichen Betreiber fast an ein Wunder grenzt, dass sich dieses Forum so lange halten konnte und auch sicherlich halten wird :zustimm:

Im Übrigen ist es nicht richtig, dass alles was hier geschrieben wird unter den Begriffen Privat und Meinungsfreiheit zu stellen ist. Dieses Forum wird von diversen behördeninternen Stellen mitgelesen, welche disziplinarrechtliche oder einstellungsrechtliche Vorbehalte gegen die hier Schreibenden durchführen können und auch bereits gemacht haben. Sehe es eher als eine EXTRA Service Leistung der Moderatoren an, bevor man sich als Beamter oder angehender Bewerber um Kopf und Kragen redet.
Sich in einem weltweit zugänglichem Forum hinter einem Nickname zu verstecken um dann zu sagen, dass ist meine Privatsache halte ich für etwas fragwürdig. Wenn ich mir noch einmal anschaue wo für das Wort "Privat" eigentlich steht, fühle ich mich nur in meiner Meinung bestätigt.

Insofern kann ich Deinen Einwand vielleicht nachvollziehen, aber Deine Bedenken unter den hier vorliegenden Voraussetzungen nicht teilen.
Freu Dich doch, vielmehr dass die Threads Dir teilweise mehrere Seiten offenstanden damit Du Deinen Standpunkt vertreten konntest. In meiner Realität habe ich nicht so viel Zeit... ;D

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon Trooper » Mo 20. Jun 2011, 21:49

Dabei ging es keine Sekunde um Persönlichkeiten sondern immer nur um die Sache.
Wenn eine Partei der andere vorwirft, eine derart falsche Berufsauffassung zu haben, daß sie dafür am besten sofort die Uniform ausziehen sollte, und die andere Partei ihrerseits darauf mit dem Vorwurf reagiert, so eine Sichtweise sei faschistisch, kann man wohl kaum von einer an der Sache orientierten Diskussion reden.
Gibts hier keinen head admin der sich die geschlossenen threads nochmal anschaut oder läuft das hier wirklich nach gutdüngen der mods.
Der heiß Oeli, ist der Eigentümer und Betreiber dieses privaten Boards, stellt die hardware- und softwareseitige Infrastruktur bereit, verkauft die Werbebanner, bezahlt die Rechnungen und beauftragt die Mods, in seinem Namen und nach seinen Vorstellungen zu moderieren. Und er ist mit der Art und Weise, wie das hier läuft, ziemlich zufrieden. Deswegen hat er ja jeden einzelnen von uns mit diesen Aufgaben betraut.

Die grundsätzliche Ausrichtung des Boards und die Art und Weise seines Betriebs stehen nicht zur Debatte. Es liegt bei dir, selber zu entscheiden, ob dich das genug stört, um dich anderswo zu vergnügen, oder nicht.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

MrBurnz
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 111
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 06:13

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon MrBurnz » Mo 20. Jun 2011, 21:50

very hat geschrieben:
MrBurnz hat geschrieben: Es geht darum dass die Begründungen für die Schließungen völlig unzutreffend sind.
Sagt wer?
kann jeder bestätigen der in dem thread dabei war oder ihn sich durchliest.

Also:

Ich fordere eine ausführliche Stellungnahme des Mods zur Schließung inkl. Zitate die seine Anschuldigungen untermauern, oder, da das nicht möglich ist, alternativ die Wiedereröffnung des Threads innerhalb von 24 Stunden.

Zeit läuft!

Sollte die Frist verstreichen muss ich diesem Willkürforum den Rücken kehren.

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon very » Mo 20. Jun 2011, 21:51

MrBurnz hat geschrieben:
very hat geschrieben:
MrBurnz hat geschrieben: Es geht darum dass die Begründungen für die Schließungen völlig unzutreffend sind.
Sagt wer?
kann jeder bestätigen der in dem thread dabei war oder ihn sich durchliest.

Also:

Ich fordere eine ausführliche Stellungnahme des Mods zur Schließung inkl. Zitate die seine Anschuldigungen untermauern, oder, da das nicht möglich ist, alternativ die Wiedereröffnung des Threads innerhalb von 24 Stunden.

Zeit läuft!

Sollte die Frist verstreichen muss ich diesem Willkürforum den Rücken kehren.
:hallo:
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15597
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon MICHI » Mo 20. Jun 2011, 21:51

MrBurnz hat geschrieben:
very hat geschrieben:
MrBurnz hat geschrieben: Es geht darum dass die Begründungen für die Schließungen völlig unzutreffend sind.
Sagt wer?
kann jeder bestätigen der in dem thread dabei war oder ihn sich durchliest.

Also:

Ich fordere eine ausführliche Stellungnahme des Mods zur Schließung inkl. Zitate die seine Anschuldigungen untermauern, oder, da das nicht möglich ist, alternativ die Wiedereröffnung des Threads innerhalb von 24 Stunden.

Zeit läuft!

Sollte die Frist verstreichen muss ich diesem Willkürforum den Rücken kehren.
na dann :polizei7:
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Gast

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon Gast » Mo 20. Jun 2011, 21:53

Späßle gemacht? :polizei4:

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon Trooper » Mo 20. Jun 2011, 21:53

Ich fordere eine ausführliche Stellungnahme des Mods zur Schließung inkl. Zitate die seine Anschuldigungen untermauern, oder, da das nicht möglich ist, alternativ die Wiedereröffnung des Threads innerhalb von 24 Stunden.
Jau. Und ich fordere das Einstiegsamt A13, die Pension mit 40, die 20-Stunden-Woche und einen Wellnessbereich mit Sauna und schwedischen Masseusen in jeder Dienststelle ;D
Sollte die Frist verstreichen muss ich diesem Willkürforum den Rücken kehren.
Gute Reise, Amigo... :hallo:
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Gast

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon Gast » Mo 20. Jun 2011, 21:55

Jau. Und ich fordere das Einstiegsamt A13, die Pension mit 40, die 20-Stunden-Woche und einen Wellnessbereich mit Sauna und schwedischen Masseusen in jeder Dienststelle


das war mal in Helas :polizei1:

Gast

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon Gast » Mo 20. Jun 2011, 21:56

MrBurnz hat geschrieben:Zeit läuft!
Soll ich hier so lange schließen? :pfeif:

Gast

Re: Rigorose Schließpolitik

Beitragvon Gast » Mo 20. Jun 2011, 21:57

:)


Zurück zu „Foren-Hilfe / Kritik / Anregungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende