Seite 3 von 4

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mi 11. Okt 2017, 07:24
von Holger73
springer hat geschrieben:
Di 10. Okt 2017, 21:35
Wenn wir schon dabei sind: man sollte sich auch manchmal anschauen, wer was als letztes geschrieben hat. Es gibt zumindest einen Thread, der mit einer rechtlich eindeutig falschen Feststellung eines Mods endet (wurde geschlossen). Vielleicht sollte bei solchen Threads nochmals drübergeschaut werden, ob das rechtliche wenigstens einigermaßen stimmt.

Es gibt kein gutes Bild ab, wen ein Thread so endet.
Springer, bitte den Thread benennen damit das "glatt" gezogen werden kann.
Challenger hat geschrieben:
Di 10. Okt 2017, 22:27
Diag hat geschrieben:
Mo 9. Okt 2017, 09:42
Es fehlt eine klare Linie, einige Moderationen scheinen von Launen und Animositäten geleitet zu sein.
Das kann ich leider bestätigen. Auch der Ton (die Wortwahl) lässt manchmal stark zu wünschen übrig.
"Nu mal Butter bei die Fische." Dann können Verstimmungen auch ausgeräumt und Spannungen beseitigt werden.

Grüße Holger

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mi 11. Okt 2017, 07:56
von grenzwertig
viewtopic.php?f=48&t=84125

Hier mal ein Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit,dass mich selbst betrifft. Der eine Mod verwarnt (wiederholt) ohne sachlichen Grund (aber anscheinend aus persönlicher Befindlichkeit), der zweite springt ihm bei und schließt einen Thread,der eine gute Diskussion ermöglicht hätte.

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mi 11. Okt 2017, 10:28
von springer
Old Bill hat geschrieben:
Di 10. Okt 2017, 22:12
springer hat geschrieben:
Di 10. Okt 2017, 21:35
Wenn wir schon dabei sind: man sollte sich auch manchmal anschauen, wer was als letztes geschrieben hat. Es gibt zumindest einen Thread, der mit einer rechtlich eindeutig falschen Feststellung eines Mods endet (wurde geschlossen). Vielleicht sollte bei solchen Threads nochmals drübergeschaut werden, ob das rechtliche wenigstens einigermaßen stimmt.

Es gibt kein gutes Bild ab, wen ein Thread so endet.
Old Bill hat geschrieben:
Mo 9. Okt 2017, 08:29
Da man m.E. offen reden sollte, könnte man mal etwas Fleisch an die Knochen bringen und Ross und Reiter nennen...
Es ging darum, dass jemand wegen einem Messer im Praktikum nachfragte und dann kam das WaffG auf. Woraufhin seitens des Mods kam, das WaffG sei egal, da steht nämlich drin, dass das WaffG für die Polizei nicht gilt. Seiner Ansicht war es auch egal, ob man sich die Ausrüstung privat beschafft oder ob der Dienstherr sie beschafft - benutzt man es im Dienst, gilt das WaffG nicht. Und das ist schlichtweg falsch. Es gilt nur für dienstlich zur Verfügung gestellte Ausrüstung nicht.

Ansonsten könnte ich mir für en Dienst eine Schmeißer MPi Oder eine Sten besorgen: beide fallen unters WaffG und MPis sind zugelassene Waffen (ist sogar das dienstliche Kaliber). Ich war dabei, das klarzustellen, da war der Thread dicht.

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mi 11. Okt 2017, 12:13
von Trooper
Ich bin seit 2004 hier im Forum und (soweit ich mich richtig erinnere) seit 2005 oder 2006 bis zu meinem kürzlichen Rücktritt als Mod tätig gewesen. Und ja, es war schon mal chaotischer als heute... aber es war auch schon lustiger, unterhaltsamer und spannender.

Wir hatten uns seinerzeit mal auf eine strikte Lösch- und Sperrpraxis für nichtpolizeiliche Themen geeinigt, weil damals zum einen die ideologisch-weltanschaulichen Grabenkämpfe einiger weniger User einen dezidiert unschönen Verlauf genommen hatten und gleichzeitig der sinnlose Smalltalk der üblichen badge bunnies überhand nahm.

Beides sehe ich mittlerweile nicht mehr in einem Ausmaß, das ich als problematisch bewerten würde. Stattdessen kommt es mir zunehmend vor, daß die einstige gemeinschaftliche Vorstellung des Forums als virtuelle Polizistenstammkneipe, in der man in entspannter Atmosphäre AUCH über dienstliche Belange reden kann (wenn man denn möchte), unter die Räder kommt.

Schade drum.

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk


Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mi 11. Okt 2017, 14:20
von Controller
schön gesagt @ T. :zustimm:

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mi 11. Okt 2017, 19:25
von Challenger
Holger73 hat geschrieben:
Mi 11. Okt 2017, 07:24
Challenger hat geschrieben:
Di 10. Okt 2017, 22:27
Diag hat geschrieben:
Mo 9. Okt 2017, 09:42
Es fehlt eine klare Linie, einige Moderationen scheinen von Launen und Animositäten geleitet zu sein.
Das kann ich leider bestätigen. Auch der Ton (die Wortwahl) lässt manchmal stark zu wünschen übrig.
"Nu mal Butter bei die Fische." Dann können Verstimmungen auch ausgeräumt und Spannungen beseitigt werden.
Gerne.

Z.B. nach einem sachlichen Beitrag in einem passenden Thread (es ist ja bekanntermaßen sogar explizit gewünscht nicht ständig themendoppelte Threads zu eröffnen) von einem Mod als Antwort zu erhalten
hauptsache mal einen thread rausgeholt der ein halbes jahr auf eis lag und gejammert.

/closed
finde ich definitiv unangebracht!

Nach sowas kann ich einen Mod auch nicht mehr ernst nehmen. Da half auch ein Klärungsversuch per PN nichts: erst gab es keine Antwort, dann auf Nachfrage sowas wie "für mich ist die Antwort passend".

Das macht einfach keinen Spaß. :nein:

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mi 11. Okt 2017, 19:58
von Old Bill
Wenn es Unstimmigkeiten gibt, dann kann man so etwas auch immer gerne mit Oeli, Polli oder Michi klären.
Solch eine Antwort hätte mich auch nicht zufrieden gestimmt.

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Do 12. Okt 2017, 07:14
von Holger73
Ja, diese Antwort würde mich ebenfalls nicht zufrieden stellen.

Ansonsten bitte in Zukunft den Rat von Old Bill annehmen, entweder einen anderen Mod eures Vertrauens anschreiben oder einen von den Admins, hier kann dann geschlichtet werden.

Wobei ich dich, Challi, eigentlich nicht als "Jammerer" hier im Forum wahrgenommen habe oder wahrnehme.

Grüße Holger

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Do 12. Okt 2017, 10:01
von Challenger
Das hatte ich mir alles ja auch schon überlegt. Aber mal ganz ehrlich: das hier ist ein Internet-Forum. Hier verbringe ich privat und "aus Spaß" meine Zeit. Da will ich mich nicht auch noch unnötig herumärgern. Nachdem die Threadschließung und der Klärungsversuch dann schließlich schon mehrere Wochen in Anspruch genommen hatten, war es mir das einfach nicht mehr wert, mich noch länger damit zu befassen. Ich hab mir meinen Teil dazu gedacht und gut ist es.

Es gibt ja außerdem auch noch ein Leben jenseits der Online-Welt: Computer aus, Problem weg. :lupe:

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Do 12. Okt 2017, 10:41
von PotionMaster
Challenger hat geschrieben:
Do 12. Okt 2017, 10:01
Es gibt ja außerdem auch noch ein Leben jenseits der Online-Welt: Computer aus, Problem weg. :lupe:
:zustimm: ;D

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mo 20. Nov 2017, 16:33
von atlantic
Früher durften auch alteingesessene User mit Bekundungen zum Ehrentag bedacht werden. Mal ehrlich, Handschellenspielkontaktbörse ist erlaubt, aber nicht mal den alten Sack grüßen?
Es gab Zeiten, da habe ich ich trotz Diskussionsverbot für mich gerne mitgelesen und etwas gelernt, heute gehe ich kaum über die Startseite hinaus. Unter anderem weil eh keine neuen Beiträge da sind. Diskussionen werden im Keim erstickt, keiner weiß, was man überhaupt noch einstellen soll.
Mittlerweile gibt es fast mehr Moderatoren als aktive User.
Begründungen bei Löschen von Beiträgen a la "Das kannst du dir doch denken" oder " Du willst es einfach nicht kapieren" sind nicht sehr hilfreich.
Wenigstens wurde die Shoutbox nun doch abgeschafft, da wusste ja auch keiner mehr, an welchem Tag nun welcher Beitrag gestattet ist.
Müsst ihr wissen, ich hab den Aus-Knopf.

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mo 20. Nov 2017, 16:40
von Kaeptn_Chaos
Und ich vermisse dich... :love:

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mo 20. Nov 2017, 17:06
von Diag
Die Wünsche für ein Urgestein, das eine magische Grenze überschreitet, zu unterbinden, ist unterirdisch.

Muss mich aber ja nicht weiter kümmern bei meiner derzeitigen Beteiligung hier. :hallo:

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mo 20. Nov 2017, 18:24
von Controller
:zustimm: :applaus:

Re: Löschen von Beiträgen

Verfasst: Mi 20. Dez 2017, 16:54
von Controller
Wo ist denn der Fred mit dem Sitzlogo des SEK in Sachsen hin ?
Und warum ist er nicht mehr da ??