Ausnahmen Altersgrenze möglich

Auswahlverfahren und Ausbildung
GortozARan
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Nov 2012, 12:42

Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon GortozARan » So 11. Nov 2012, 12:56

Hallo alle zusammen!

In der Überschrift steht eigentlich schon alles. Ich bin jetzt gerade 27 Jahre alt geworden und möchte mich für den mD in Sachsen bewerben. Ich habe eine 3 jährige abgeschlossene Berufsausbildung und es immer aufgeschoben mich zu bewerben, aber nun wollte ich es wagen. Im Gespräch mit einigen Polizeibeamten berichteten mir diese, dass es mehrfach Anfechtungen hinsichtlich der Höchstaltersgrenze gab und die jeweiligen Bewerber dann zumindest zu den Auswahltests zugelassen wurden.

Weiß jemand was dazu oder kann ich mir das jetzt schon abschminken.

MfG Basti

möhrchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 34
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 19:11

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon möhrchen » So 11. Nov 2012, 19:03

Kannst du dir abschminken. Du bist zu alt. Bei mir genau der gleiche fall. Ich habe mein Abi gemacht und mich für den gD beworben. Und all Mühe hat sich gelohnt. Es gibt keine Ausnahmen. Es sei denn du bekommst ein Kind. Da bekommst du glaube drei Jahre. Mmh nur ich glaube das wird nix. :stupid:
Entscheidungen sind dazu da, um sie zu treffen!!!

möhrchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 34
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 19:11

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon möhrchen » So 11. Nov 2012, 19:04

Wenn es sein Top Wunsch ist, dann bewirb dich in anderen Bundesländer. Und später, nach jaaaahren kannste zurücktauschen
Entscheidungen sind dazu da, um sie zu treffen!!!

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon Mainzelmann2001 » So 11. Nov 2012, 19:50

Mach dein Abi, bewirb dich für den gD. Dann darfste 31 sein.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

GortozARan
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Nov 2012, 12:42

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon GortozARan » So 11. Nov 2012, 20:37

Also vielen Dank für die Antworten.

Ich habe inzwischen 2 Kinder, falls das wirklich von Relevanz sein sollte. Als letzte Alternative, außer mich in anderen Bundesländern zu bewerben, bleibt mir wohl wirklich nur das Abi nachzumachen und es beim gD zu versuchen.

MfG Basti

GortozARan
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Nov 2012, 12:42

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon GortozARan » So 11. Nov 2012, 20:39

Ich merks grad. Das mit dem Kind und den 3 Jahren war scheinbar auf Frauen bezogen ;-) Ich Blitzmerker ;-)

wurschtl33
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Di 6. Dez 2011, 11:49

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon wurschtl33 » So 11. Nov 2012, 20:48

GortozARan hat geschrieben:Ich merks grad. Das mit dem Kind und den 3 Jahren war scheinbar auf Frauen bezogen ;-) Ich Blitzmerker ;-)
Also nach meinem Kenntnisstand ist das nicht auf Frauen beschränk, sondern man bekommt 3 Jahre pro Kind, was im eigenen Haushalt lebt. Egal ob Mann oder Frau.

möhrchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 34
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 19:11

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon möhrchen » So 11. Nov 2012, 20:51

GortozARan hat geschrieben:Ich merks grad. Das mit dem Kind und den 3 Jahren war scheinbar auf Frauen bezogen ;-) Ich Blitzmerker ;-)

Ja he he. Das war auf Frauen bezogen. Aber ich hatte was zum schmunzeln. Danke.
Das Abi bekommst du in einem Jahr. Zwar nicht hinterher geworfen. Aber ne gute Sache. Du solltest aber Bedenken, dass du zwei Kinder hast und kein Geld außer Bafög bekommst( wenn du es überhaupt bekommst). Allerdings fängt das neue Schuljahr erst im August o September 2013 an. Die zeit läuft …
Entscheidungen sind dazu da, um sie zu treffen!!!

möhrchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 34
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 19:11

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon möhrchen » So 11. Nov 2012, 20:54

wurschtl33 hat geschrieben:
GortozARan hat geschrieben:Ich merks grad. Das mit dem Kind und den 3 Jahren war scheinbar auf Frauen bezogen ;-) Ich Blitzmerker ;-)
Also nach meinem Kenntnisstand ist das nicht auf Frauen beschränk, sondern man bekommt 3 Jahre pro Kind, was im eigenen Haushalt lebt. Egal ob Mann oder Frau.

Das hat was mit dem gebähren Zutun nicht mit dem im Haushalt lebenden Kindern.
Entscheidungen sind dazu da, um sie zu treffen!!!

GortozARan
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Nov 2012, 12:42

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon GortozARan » So 11. Nov 2012, 21:33

Du meinst, ich würde es in 1 Jahr bekommen, wenn ich es nonstop mache. Da ich aber in nem guten sicheren und eigentlich gutbezahlten Job bin, käme wohl nur das Abi in 3 Jahren in Frage.. Hat es bei dir im ersten Anlauf geklappt?

möhrchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 34
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 19:11

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon möhrchen » So 11. Nov 2012, 21:44

GortozARan hat geschrieben:Du meinst, ich würde es in 1 Jahr bekommen, wenn ich es nonstop mache. Da ich aber in nem guten sicheren und eigentlich gutbezahlten Job bin, käme wohl nur das Abi in 3 Jahren in Frage.. Hat es bei dir im ersten Anlauf geklappt?
Das Ziel, ist der weg. Ich habe meinen festen und relativ gut(für die Branche) auch aufgegeben. Mir war es alles Wert. Alles richtig gemacht. WAs meinst du mit beim ersten Anlauf? Ne ich war auch in andern Bundesländern. Abi auf drei Jahre und nebenbei- ich weiß nicht. Abi in einem Jahr-kurz und knackig und zwei Jahre gespart.
Ich würde es wieder so machen.
Entscheidungen sind dazu da, um sie zu treffen!!!

Benutzeravatar
Lestrade
Corporal
Corporal
Beiträge: 370
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:55
Wohnort: Sachsen

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon Lestrade » Mo 12. Nov 2012, 20:03

Wenn du bei der Bundeswehr gedient hast (als Zeitsoldat o.Ä.) werden - glaube ich - auch Ausnahmen gemacht.
Grüße,
Lestrade

Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt.

GortozARan
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Nov 2012, 12:42

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon GortozARan » Mo 12. Nov 2012, 20:21

Ich war kein Zeitsoldat. Die Frage ist halt, ob Ausnahmen trotzdem irgendwie möglich sind. In den Einstellungsvoraussetzungen gibt es einen Punkt Einzelfallentscheidungen und dort steht: Über Einzelfälle entscheidet das Präsidium der Bereitschaftspokizei Sachsen als Einstellungsbehörde oder, soweit dies gefordert ist, das Sächsische Staatsministerium des Innern.

Wäre da doch ne Einzelfallentscheidung hinsichtlixh des Alters möglich?

MfG

möhrchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 34
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 19:11

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon möhrchen » Di 13. Nov 2012, 09:34

GortozARan hat geschrieben:Ich war kein Zeitsoldat. Die Frage ist halt, ob Ausnahmen trotzdem irgendwie möglich sind. In den Einstellungsvoraussetzungen gibt es einen Punkt Einzelfallentscheidungen und dort steht: Über Einzelfälle entscheidet das Präsidium der Bereitschaftspokizei Sachsen als Einstellungsbehörde oder, soweit dies gefordert ist, das Sächsische Staatsministerium des Innern.

Wäre da doch ne Einzelfallentscheidung hinsichtlixh des Alters möglich?

MfG

Gegenfrage: warum sollen die genau bei dir eine Ausnahme machen?
Entscheidungen sind dazu da, um sie zu treffen!!!

GortozARan
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Nov 2012, 12:42

Re: Ausnahmen Altersgrenze möglich

Beitragvon GortozARan » Di 13. Nov 2012, 10:10

Gegenfragen sind ni zulässig ;-) wie gesagt. Mir ist ja zu Ohren gekommen, dass wohl auch in Sachsen solche Ausnahmen gemacht wurden. Und versuchen zu begründen kann man ja. Dort steht das mit den Einzelfallentscheidubgen ja dabei. Na mal sehen. Ich hab die Onlinebewerbung abgeschickt und mal sehen was.sie antworten


Zurück zu „Sachsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende