Seite 1 von 1

Studium in Sachsen

Verfasst: Sa 5. Sep 2015, 10:02
von Geier
Hallo,

mich interessiert, wie das Studium bei der Polizei SN ab Okt. so abläuft.
Ältere Themen dazu sind ja nicht mehr aktuell, da die Ausbildung ja wohl umgestellt wurde.

Ich weiß, dass es zum 01.10. in Bautzen losgeht. Nach einem Jahr geht es dann für alle nach Rothenburg/ Oberlausitz.
Aber was passiert in den einzelnen Abschnitten. Wie sehen die ersten Wochen und Monate in Bautzen aus?
Welche Fächer werden geprüft?
Wie viel Hausarbeiten oder Referate müssen in den einzelnen Abschnitte angefertigt/ gehalten werden.
Wie ist das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis (gibt es ausreichend Sport?)?
Wie sieht es mit Englisch aus? (Niveau, Prüfung mündl./schriftl.?)
Wie genau läuft das Praktikum? Wie und Wo wird man eingesetzt? Welche Tätigkeiten darf man dann schon übernehmen?

Gibt es eigentlich eine Altersobergrenze für die Einsatzhundertschaft?
Was ist der Unterschied zwischen einer "normalen" Hundertschaft und einer Alarmhundertschaft?
Wie sieht so ein typischer Monat bei der Hundertschaft aus? Evtl. unter der Woche Ausbildung/ Weiterbildung und Sport und am We die Einsätze wie Fußball, Demo oder andere Großveranstaltungen?
Werden Überstunden vergütet oder kann man die abbummeln oder kann man sich das vielleicht aussuchen?

Fragen über Fragen..... :)

Wäre super, wenn sich jemand darauf meldet. Vielleicht ja auch jemand der bereits in der "neuen" Ausbildungsschiene ist.


Viele Grüße!

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: Sa 5. Sep 2015, 14:17
von Alex-eddp
Grüß dich,

im Bezug auf die Studieninhalte kann man auf der Seite der Polizei Sachsen eine PDF runterladen, mit den ganzen Fächern und Modulen.
Ich gehe stark davon aus, dass sich das bei uns (2015) nicht wesentlich ändern wird.

https://www.polizei.sachsen.de/de/19186.htm
Wie genau läuft das Praktikum? Wie und Wo wird man eingesetzt? Welche Tätigkeiten darf man dann schon übernehmen?
Das erste Praktikum wird heimatnahe durchgeführt und die Tätigkeiten werden sicherlich einem "Schnupperpraktikum" gleichen. Also quasi als 3ter Mann auf dem FuStW.

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: Sa 5. Sep 2015, 19:34
von Geier
Danke für die Antwort, aber die Modulhandbücher kenne ich natürlich.

Leider werden meine Fragen damit nicht wirklich abschließend beantwortet, aber vielleicht findet sich ja hier noch jemand der ein bisse mehr weiß. :)

Grüße

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: So 6. Sep 2015, 17:44
von ChrischanM
Hi,

der Alltag in der Hundertschaft sieht derzeit so aus:

Die Woche über Einsätze und am Wochenende auch!

Frei sind die Tage nach Einsätzen die über 24 Uhr hinaus gehen.

Aller 14 Tage sollte man ein Doppelfrei haben, was 2 aufeinander folgende Tage frei darstellt. Die Betonung liegt auf sollte!
Ein Wochenende im Monat ist frei. Die anderen 3 sind zu 99% mit mindestens einem Einsatz am We geplant.
Einsätze gehen vor Fortbildung!

Grüße

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: So 6. Sep 2015, 22:36
von Geier
Danke für den kurzen Einblick.

In der Woche sind auch Einsätze? Ich dachte Großevents sind meistens am We.
Kannst du mir einen Einblick in eure Doenstzeiten geben.
Man hat ja schließlich noch Frau und Kinder.

Danke.

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: So 6. Sep 2015, 23:36
von ChrischanM
Hi,

genaue Dienstzeiten gibt es nicht.
Man lebt so in die Woche hinein. Fährt man Montag nen Einsatz,
weiß man trotzdem nicht ob die Woche so bleibt wie geplant.

Eigentlich arbeitet man meistens dann, wenn andere frei haben und Zeit haben zu Demos oder Fußballspielen zu gehen. Planungssicherheit ist meiner Meining nur im Streifendienst gegeben. ;)

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: Mo 7. Sep 2015, 12:15
von Geier
und wie verhält es sich dann mit den geleisteten Überstunden?
Wann kann man diese nehmen oder werden die Überstunden vergütet?

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: Mo 7. Sep 2015, 12:26
von ChrischanM
Hi,

eine Vergütung ist bisher nicht möglich. Allerdings kämpft man auch um Stunden.

Wollte ich auch erst nicht glauben, aber man ist eher so bei +/- Null...

Ob sich das auf Grund der aktuellen politischen Lage ändert weiß niemand.

Wäre es aber nicht erstmal sinnvoll das Studium bis zum Grundpraktikum zu absolvieren, bevor du dir darüber Gedanken machst? :zustimm:

Grüße

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: Mo 7. Sep 2015, 13:05
von Geier
Da hast du nicht ganz unrecht, allerdings versuche ich gerade Vergleiche zu einem anderen Bundesland zu ziehen. Auch wenn das natürlich nicht ganz einfach ist.

Außerdem gibt es ja auf meine anderen Fragen bisher wenig Resonanz. :(

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: Mo 7. Sep 2015, 13:37
von ChrischanM
Hi,

Altersgrenze im mD ist 35. Gibt auch Ausnahmefälle.

Da Du im gD ne Stelle als Gruppenführer kriegen müsstest gibt es im gD keine Altersgrenze. So lange man damit leben kann... ;)

Eine Aufrufhundertschaft, kurz AHu, besteht aus Kräften von den Polizeirevieren, die dann zusammengezogen werden, falls mal eine große Demo oder so ansteht.

Die AHu ist im Prinzip ne sinnvolle Ergänzung zu den Hundertschaften.

Was man im Praktikum machen darf hängt davon ab wie gut man sich einbringt, das fachliche Wissen, vom Streifenführer und auch davon, was für eine Linie der Revierführer fährt (in Bezug auf Praktis).

Auch davon wo das jeweilige Revier sich befindet. ;)

Reicht das in etwa? ;)

Grüße

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: Mo 7. Sep 2015, 13:46
von Geier
:zustimm:
Danke, das passt.

Jetzt sind nur noch die Fragen zum Studium offen.

Vielleicht meldet sich dazu ja noch jemand. ;D

Grüße!

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: Mo 7. Sep 2015, 17:43
von Alex-eddp
Was man im Praktikum machen darf hängt davon ab wie gut man sich einbringt, das fachliche Wissen, vom Streifenführer und auch davon, was für eine Linie der Revierführer fährt (in Bezug auf Praktis).
Mir hatte man mal gesagt, dass gerade das erste Praktikum eher so eine Art Schnupperpraktikum ist.
Also ohne dem Tragen der Dienstwaffe etc. Dass man quasi als dritter mit unterwegs ist und man mehr zuschaut, als aktiv zu werden.
Vielleicht kann ja mal einer das Ganze aufklären, der das schon durchlaufen hat. :-)

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: Di 15. Sep 2015, 13:33
von ChrischanM
Das Studium wurde doch umgestellt. Das erste Praktikum ist doch jetzt genau wie im mD 2 Monate lang, oder täusche ich mich?

Es hat ja noch niemand durchlaufen können, da ihr der erste Jahrgang seid.

In den 2 Wochen kann man nicht wirklich viel machen. Bei 2 Monaten sieht die Sache anders aus.

Da ist es ja im mD genauso möglich die Waffen mitzunehmen usw usw.

Grüße

Re: Studium in Sachsen

Verfasst: Di 15. Sep 2015, 17:37
von Alex-eddp
Das Studium wurde doch umgestellt. Das erste Praktikum ist doch jetzt genau wie im mD 2 Monate lang, oder täusche ich mich?
Sogar 12 Wochen :-)