Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Steffen767, Steffen767

Sergey
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Mo 7. Okt 2019, 15:55

Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon Sergey » Di 18. Feb 2020, 10:41

Guten Tag,
ich würde gerne mal wissen, inwiefern es möglich ist, nach dem Studium im g.D. zur Kripo zu wechseln. Wann geht das und wie ist die Personalsituation? Hat jemand Informationen dazu? Gerne auch aus anderen Ländern.
Würde auch gerne noch ein Masterstudium anhängen und kann aber nicht so einschätzen, wie realistisch das überhaupt ist, Kriminalrat wäre schon mein Karriereziel.
Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen.

AlpaKingz33
Constable
Constable
Beiträge: 88
Registriert: Do 12. Apr 2012, 00:03

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon AlpaKingz33 » Di 18. Feb 2020, 15:24

Naja, bei uns in NRW hat die Kripo Personalbedarf, daher kann man sich mittlerweile in der Ausbildung auf die Kripo „spezialisieren“ , um dann nach der Ausbildung da tätig zu werden.
Und zum Thema Masterstudium, einfach mal eben dranhängen wird schwer. :pfeif:

Lg
NRW

scw
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 128
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 22:58

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon scw » Do 20. Feb 2020, 03:47

Erstmal gD beenden, möglichst gut.

Masterstudium kannst du prinzipiell machen, jedoch wird das nicht der Weg in den höheren Dienst sein. Nirgendwo.
Du hast sicherlich damit aber auch einen Pluspunkt. Das "Masterstudium" für den hD kannst du intern machen, das dauert jedoch.

Kenne genügend Leute die nach dem Studium noch nebenbei studiert haben und ihre Master gemacht haben via Fernstudium o.ä.
Musst dir jedoch im klaren sein, dass nimmt Zeit in Anspruch und du arbeitest in der Regel im Schichtdienstmodell.

Ohne weiteres zur Kripo zu wechseln wird nach Abschluss nicht gehen. Auf einer Kripo-Dienststelle arbeiten kannst du hingegen auch als Schutzpolizist.

Jedenfalls ist es so in Berlin :)

Cactus
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 13:19

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon Cactus » Do 20. Feb 2020, 14:39

scw hat geschrieben:
Do 20. Feb 2020, 03:47
Erstmal gD beenden, möglichst gut.

Masterstudium kannst du prinzipiell machen, jedoch wird das nicht der Weg in den höheren Dienst sein. Nirgendwo.
Du hast sicherlich damit aber auch einen Pluspunkt. Das "Masterstudium" für den hD kannst du intern machen, das dauert jedoch.

Kenne genügend Leute die nach dem Studium noch nebenbei studiert haben und ihre Master gemacht haben via Fernstudium o.ä.
Musst dir jedoch im klaren sein, dass nimmt Zeit in Anspruch und du arbeitest in der Regel im Schichtdienstmodell.

Ohne weiteres zur Kripo zu wechseln wird nach Abschluss nicht gehen. Auf einer Kripo-Dienststelle arbeiten kannst du hingegen auch als Schutzpolizist.

Jedenfalls ist es so in Berlin :)
Welches Ziel verfolgen diese Leute, wenn Sie noch ein Masterstudium via Fernstudium absolvieren und was bringt es Ihnen in Ihrem Beruf als Polizist?

(Persönliche Wissenserweiterung mal nicht berücksichtigt)

Sergey
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Mo 7. Okt 2019, 15:55

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon Sergey » Do 20. Feb 2020, 15:58

scw hat geschrieben:
Do 20. Feb 2020, 03:47
Erstmal gD beenden, möglichst gut.

Masterstudium kannst du prinzipiell machen, jedoch wird das nicht der Weg in den höheren Dienst sein. Nirgendwo.
Du hast sicherlich damit aber auch einen Pluspunkt. Das "Masterstudium" für den hD kannst du intern machen, das dauert jedoch.
Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Es gibt doch die DHPol in Münster. Da studieren Beamte aus allen Pol.Behörden, die dort den Master machen um dann in den hD zu kommen. Die polizeilichen Länder- und Bundesbehörden geben doch nicht umsonst Geld für die Studenten dort aus. Wenn man sich danach nicht als Polizei- oder Kriminalrat bezeichnen kann, kann man sich das dort auch sparen. Ansonsten habe ich da wohl was grundlegend falsch verstanden.

BKAadee
Constable
Constable
Beiträge: 44
Registriert: Di 24. Mai 2011, 09:25
Wohnort: am Rhein

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon BKAadee » Do 20. Feb 2020, 16:12

Missverständnis
Die Studierenden in Münster sind von ihren Behörden aufgrund ihrer Leistungen etc. als Aufstiegskandidaten für den h.D. "auserkoren" worden und studieren gemeinsam an dieser Hochschule. Selbst kann man sich da nicht anmelden, das ist das Missverständnis.

Sergey
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Mo 7. Okt 2019, 15:55

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon Sergey » Do 20. Feb 2020, 16:14

BKAadee hat geschrieben:
Do 20. Feb 2020, 16:12
Missverständnis
Die Studierenden in Münster sind von ihren Behörden aufgrund ihrer Leistungen etc. als Aufstiegskandidaten für den h.D. "auserkoren" worden und studieren gemeinsam an dieser Hochschule. Selbst kann man sich da nicht anmelden, das ist das Missverständnis.
Das weiß ich.

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5443
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon springer » Do 20. Feb 2020, 16:23

Sergey hat geschrieben:
Do 20. Feb 2020, 15:58
Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Es gibt doch die DHPol in Münster. Da studieren Beamte aus allen Pol.Behörden, die dort den Master machen um dann in den hD zu kommen. Die polizeilichen Länder- und Bundesbehörden geben doch nicht umsonst Geld für die Studenten dort aus.
Da muss man aber erst mal hinkommen - ist nicht so ganz einfach.

scw
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 128
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 22:58

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon scw » Fr 21. Feb 2020, 00:28

BKadee hat es bereits gesagt wo der Unterschied liegt. SO (!) war das auch von mir gemeint.

Hier war laut TE nicht die Frage nach dem Masterstudium in Münster, sondern einem generellen Masterstudium.
Und machen wir uns mal nichts vor, nach Münster zu kommen ist nun auch nicht ohne.

@ Sergey, wenn du das weißt, was soll dann deine Frage?


Was verfolgen Leute die ein Studium absolvieren, neben der Arbeit? Interesse?
Die Frage könnte man dir dann auch stellen, wieso hast du ein Hobby, neben der Arbeit?

In meinem Bekanntenkreis gibt es auch Polizisten die nach ihrem Abschluss (gD, BA.) Jura studiert haben. Wieso? Weil sie einfach Interesse haben, besser arbeiten möchten. Die sind ganz ganz vielen Kollegen eben auch in der Einordnung der Delikte voraus, sehen Delikte, die du möglicherweise gar nicht erkennst.
Ebenso kannst du es mit vergleichbaren Studiengängen sehen. Es bringt dir denke ich definitiv keinen (!) Nachteil .

Achteck
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 10:41

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon Achteck » Fr 21. Feb 2020, 08:41

Sergey hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 10:41

ich würde gerne mal wissen, inwiefern es möglich ist, nach dem Studium im g.D. zur Kripo zu wechseln. Wann geht das und wie ist die Personalsituation? Hat jemand Informationen dazu? Gerne auch aus anderen Ländern.
In Bezug auf Sachsen-Anhalt: Seit 2018 gibt es im Studium für den g.D. eine Art Y-Ausbildung. Man muss sich im Verlaufe des Studiums für eine Vertiefung in Schutz oder Kripo entscheiden. Am Ende sind alle Studierenden zwar in allen Bereichen einsetzbar, das Ziel ist wohl aber, die Studierenden der Kripo-Vertiefung letztendlich auch direkt in der Kripo einzusetzen. Ob das alle so klappt, wird sich dann zeigen, wenn der erste Jahrgang der Y-Ausbildung fertig ist. ;D

Schnulpe
Cadet
Cadet
Beiträge: 14
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 13:17

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon Schnulpe » Fr 21. Feb 2020, 13:31

scw hat geschrieben:
Do 20. Feb 2020, 03:47

[...] Masterstudium kannst du prinzipiell machen, jedoch wird das nicht der Weg in den höheren Dienst sein. Nirgendwo. [...]
Bei den Bundesbehörden BKA und BPol qualifiziert ein Masterabschluss (in mittlerweile fast allen Fächern, Kriminologie aber auf jeden Fall) für eine direkte Bewerbung für den hD, wodurch man insbesondere auf die BPol bezogen eine enorme Abkürzung nehmen kann. Man muss sich aber im Klaren sein, dass nur wenige das Auswahlverfahren bestehen. Die finanziellen und zeitlichen Hürden eines berufsbegleitenden Studiums alleine mit dem Ziel auf sich zu nehmen, in den hD zu kommen, führt mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zur Enttäuschung. Studiere nur, wenn dich die persönliche Weiterentwicklung bzw. der Wissenszuwachs interessiert und nehme den hD-Einstieg als Zusatzoption.
In den Ländern führt meines Wissens nach noch immer ausschließlich der interne Aufstieg oder das Jurastudium in den hD. Den oben genannten Weg in den hD der Bundesbehörden kannst du aber natürlich auch als Landespolizist nehmen, wenn du den Ortswechsel in Kauf nimmst.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5502
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 1. Mär 2020, 09:44

Schnulpe hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 13:31
In den Ländern führt meines Wissens nach noch immer ausschließlich der interne Aufstieg oder das Jurastudium in den hD.
In NRW hat es zumindest in der Vergangenheit auch Direkteinstellungen mit einem Masterabschluss außerhalb der Rechtswissenschaften gegeben.

In LSA gibt es aber noch einen weiteren Weg. "Einfach" im gD bis A 13 durchbefördern lassen. Dann erfolgt automatisch die Überleitung in den hD mit der Möglichkeit bis max. A 14 aufzusteigen.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6667
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon 1957 » So 1. Mär 2020, 11:14

In NRW gibt es das jetzt auch. ALso ein Aufstieg für bewährte A13er. Zumindest ein paat Stellen.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5502
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 1. Mär 2020, 12:17

Ein solcher "Bewährungsaufstieg", den es in diversen BL gibt, ist ja noch einmal etwas anderes. In LSA geht das jedoch mit jeder Beförderung nach A 13 einher.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Duekerus
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 10:54

Re: Wechsel zur Kripo und Masterstudium

Beitragvon Duekerus » Do 16. Jul 2020, 13:18

Sergey hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 10:41
Guten Tag,
ich würde gerne mal wissen, inwiefern es möglich ist, nach dem Studium im g.D. zur Kripo zu wechseln. Wann geht das und wie ist die Personalsituation? Hat jemand Informationen dazu? Gerne auch aus anderen Ländern.
Würde auch gerne noch ein Masterstudium anhängen und kann aber nicht so einschätzen, wie realistisch das überhaupt ist, Kriminalrat wäre schon mein Karriereziel.
Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen.
Hey Sergey, hast neue Informationen erhalten? Würde mich auch sehr Interessieren :)


Zurück zu „Sachsen-Anhalt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende