Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Steffen767

Benutzeravatar
Steffen767
Moderator
Moderator
Beiträge: 333
Registriert: Di 29. Nov 2005, 00:00
Wohnort: irgendwo in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon Steffen767 » Sa 13. Jun 2015, 19:38

Wie heute einer Pressemitteilung aus der Staatskanzlei zu entnehmen war, will das Land Sachsen-Anhalt die Neueinstellungen erhöhen.

http://www.presse.sachsen-anhalt.de/ind ... 8372f19b2d

Gruß
Wir haben so viel mit so wenig schon so lange vollbracht, dass wir qualifiziert sind, alles mit nichts zu erreichen.

Die oben angegebene Meinung ist die Meinung bzw. Ansicht des Verfassers und spiegelt nicht die Meinung anderer oder der Polizei wieder

Gast

Re: Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon Gast » Sa 20. Jun 2015, 12:34

Hallo,

passt irgendwie dazu:

http://www.focus.de/regional/sachsen-an ... 64223.html

-geburtenschwache Jahrgänge :pfeif:
andere Bundesländer :ja:, na sowas bieten andere BL doch mehr Perspektive?
Stichworte:
-Beförderungen
-Planstellen

green_man
Corporal
Corporal
Beiträge: 534
Registriert: Di 28. Feb 2006, 00:00

Re: Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon green_man » Do 10. Sep 2015, 01:02

Hi all,
was bedeutet das für den gD.
Gibts den schon mehr Infos, ob sich schon was für 09.2016 gD ändert?

Wie war das noch mal, die Aufteilung gD, Sep. 60 und Mär. 40 die eingestellt werden ??

Gruß

Benutzeravatar
Steffen767
Moderator
Moderator
Beiträge: 333
Registriert: Di 29. Nov 2005, 00:00
Wohnort: irgendwo in Sachsen-Anhalt

Re: Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon Steffen767 » Mo 18. Apr 2016, 13:01

" >>>Innenpolitik und Sport

Die Polizei soll bis zum Jahr 2020 eine Sollstärke von 6400 Vollzugsbeamten erreichen – derzeit sind es knapp unter 6000. In diesem Jahr wird der Einstellungkorridor auf 350 erhöht. 2017 sollen 700 Polizeianwärter eingestellt werden. Langfristig sind 7000 Polizeivollzugsbeamte geplant. Vorgesehen ist eine weitere Einsatzhundertschaft der Polizei mit Sitz in Halle.

Die Landespolizei soll – befristet bis zum 31. Dezember 2018 – durch eine Wachpolizei verstärkt werden, die ausschließlich der Verkehrsüberwachung und Begleitung von Schwertransporten dient.

Bis 2020 wird die Schaffung eines zentralen Polizeiverwaltungsamtes mit Sitz in Magdeburg und von vier gleichgeordneten Polizeiinspektionen vereinbart.<<<"

Quelle: Volksstimme.de

So hat man das wohl im Koalitionsvertrag festgelegt.

Mir ist es momentan nur ein Rätsel, wo man 700 Beamte pro Jahr unterbringen und ausbilden will, so man überhaupt soviele geeignete Bewerber findet, da ja alle Bundesländer und der Bund die Zahlen erhöhen.
Warten wir es ab.

Gruß
Steffen
Wir haben so viel mit so wenig schon so lange vollbracht, dass wir qualifiziert sind, alles mit nichts zu erreichen.

Die oben angegebene Meinung ist die Meinung bzw. Ansicht des Verfassers und spiegelt nicht die Meinung anderer oder der Polizei wieder

live your dream
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Do 31. Mär 2016, 19:21

Re: Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon live your dream » Mo 18. Apr 2016, 15:33

Hallo :)

Heißt das jetzt allein für Sachsen-Anhalt 700 Polizeianwärter für 2017 ??

Benutzeravatar
Steffen767
Moderator
Moderator
Beiträge: 333
Registriert: Di 29. Nov 2005, 00:00
Wohnort: irgendwo in Sachsen-Anhalt

Re: Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon Steffen767 » Mo 18. Apr 2016, 19:17

So steht es im Koalitionsvertrag des Landes Sachsen-Anhalt.
Ob es natürlich genauso umgesetzt wird, bleibt abzuwarten, denn zuletzt hat der Finanzminister das Wort.

http://www.volksstimme.de/sachsen-anhal ... nd-polizei

Gruß
Steffen
Wir haben so viel mit so wenig schon so lange vollbracht, dass wir qualifiziert sind, alles mit nichts zu erreichen.

Die oben angegebene Meinung ist die Meinung bzw. Ansicht des Verfassers und spiegelt nicht die Meinung anderer oder der Polizei wieder

Benutzeravatar
Kensei
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 971
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 18:46

Re: Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon Kensei » Sa 21. Mai 2016, 08:18

S.-T. sucht wohl gerade händeringend Cops. Falls jemand Interesse an einem Wechsel hat, die Chancen stehen scheinbar gut wie lange nicht.

http://www.sachsen-anhalt.de/fileadmin/ ... _bfr_1.pdf
"Free people will never remain free, if they are not willing, if need be, to fight for their vital interests..."
- John Foster Dulles

calvinbanani
Constable
Constable
Beiträge: 70
Registriert: Di 7. Jul 2015, 17:38

Re: Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon calvinbanani » Sa 21. Mai 2016, 08:34

Doofe Frage am Morgen, bedeutet das auch SA setzt sich über die 1 Jahres Regel hinweg?

Benutzeravatar
Kensei
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 971
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 18:46

Re: Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon Kensei » Sa 21. Mai 2016, 10:15

... Eine Einstellung bei der Landespolizei Sachsen-Anhalt kommt grundsätzlich nur in Betracht, wenn zum Zeitpunkt der Einstellung bereits länger als 12 Monate kein aktives Dienstverhältnis bei einem anderen Land oder dem Bund in einer Laufbahn des Polizeivollzugsdienstes bestanden hat. Für Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte, die zum Zeitpunkt der Bewerbung in einem aktiven Dienstverhältnis bei einem anderen Land oder dem Bund stehen, kommt eine Einstellung nur in Betracht, wenn ein Nachweis über die Freigabe des jeweiligen Dienstherrn vorgelegt werden kann. Das zwischen den Ländern und dem Bund abgestimmte Verfahren zur länderübergreifenden Versetzung (sogenannte Tauschversetzungen) bleibt unberührt.
"Free people will never remain free, if they are not willing, if need be, to fight for their vital interests..."
- John Foster Dulles

calvinbanani
Constable
Constable
Beiträge: 70
Registriert: Di 7. Jul 2015, 17:38

Re: Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon calvinbanani » Sa 21. Mai 2016, 11:42

Kensei hat geschrieben:
... Eine Einstellung bei der Landespolizei Sachsen-Anhalt kommt grundsätzlich nur in Betracht, wenn zum Zeitpunkt der Einstellung bereits länger als 12 Monate kein aktives Dienstverhältnis bei einem anderen Land oder dem Bund in einer Laufbahn des Polizeivollzugsdienstes bestanden hat. Für Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte, die zum Zeitpunkt der Bewerbung in einem aktiven Dienstverhältnis bei einem anderen Land oder dem Bund stehen, kommt eine Einstellung nur in Betracht, wenn ein Nachweis über die Freigabe des jeweiligen Dienstherrn vorgelegt werden kann. Das zwischen den Ländern und dem Bund abgestimmte Verfahren zur länderübergreifenden Versetzung (sogenannte Tauschversetzungen) bleibt unberührt.
Hat für mich keine Relevanz, war nur neugierig. Aber vielen Dank für das Feedback.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Sachsen-Anhalt erhöht Einstellungen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 21. Mai 2016, 11:49

Den Artikel selbst zu lesen, wäre auch zuviel verlangt...
:lah:


Zurück zu „Sachsen-Anhalt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende