Diktat verhauen, was nun ?

Auswahlverfahren und Ausbildung
Phil1985
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 16:13

Diktat verhauen, was nun ?

Beitragvon Phil1985 » Di 24. Mai 2016, 11:36

Hallo Leute..

Ich weiß nicht, ob es schon ein Thread hierfür gibt, aber kann mir einer beantworten, wie es läuft, wenn man allesen bestanden hat, nur das Diktat verhauen hat..??

Ist man dann vorerst gesperrt, oder hat man die Chance es zum nächsten Bewerbungszeitraum nochmal zu probieren?


Bin über jede Antwort dankbar..

anfänger15
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 118
Registriert: So 23. Feb 2014, 17:41

Re: Diktat verhauen, was nun ?

Beitragvon anfänger15 » Di 24. Mai 2016, 11:54

Phil1985 hat geschrieben:Hallo Leute..

Ich weiß nicht, ob es schon ein Thread hierfür gibt
Wurde mit Sicherheit mehr als einmal beantwortet, aber du hast sicherlich einen Brief bekommen? Wenn da nichts drin steht, bist du auch nicht gesperrt. Das ist normalerweise nur der Fall (gewesen?), wenn der Intelligenztest nicht bestanden wurde.

Im Zweifel auch immer gerne die Werbe- und Einstellungstelle anrufen die sind sehr nett und hilfsbereit :)

Pardon
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: Do 31. Dez 2015, 03:17
Wohnort: BRE

Re: Diktat verhauen, was nun ?

Beitragvon Pardon » Do 26. Mai 2016, 16:50

Hallo,

es müssen alle Prüfungsteile bestanden sein.
Im Diktat sind nur 10 Fehler zulässig, alles darüber soll zum
direkten Ausschluss führen. Dabei soll es keine Rolle spielen, welche Punkteanzahl
im logischen- oder sportlichen Testteil erreicht wurde.

Dass man nicht bestanden hat, bekommt man relativ schnell postalisch
mitgeteilt. Solltest du jedoch länger als 7-10 Tage warten, kann das ein gutes Zeichen sein.

Wenn du nicht bestanden hast, kannst du dich meines Wissens dann für 2017 bewerben.
So war es jedenfalls bei meinem Einstellungstest in Hamburg.

Benutzeravatar
Hunger
Constable
Constable
Beiträge: 43
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 23:02

Re: Diktat verhauen, was nun ?

Beitragvon Hunger » Fr 27. Mai 2016, 22:55

Soweit, so korrekt.
Wer die Pruefung im Folgejahr (oder spaeter) nocheinmal antritt muss natuerlich alle Teile wiederholen, egal ob es an einem bestimmten Part oder generell einer im Schnitt zu schlechten Leistung gelegen hat.

Der Allgemeinbildungstest (Der bunte Zettelhaufen :polizei1: ) wird im Falle des Wiederholens jedoch immer hoechstens mit Ausreichend bewertet, egal wie gut man war. Hintergrund: Man kannte die Fragen ja schon vorher, also wird kein allgemeines sondern spezielles Wissen abgeprueft :polizei10: .

Lg
Mampf, mampf...


Zurück zu „Schleswig-Holstein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende