Seite 1 von 1

Wohnen/Pendeln im mD

Verfasst: Fr 20. Mai 2016, 06:02
von FinalSky
Hallo, ich habe meine Zusage für die Ausbildung im mD erhalten :)

Ich bräuchte bitte dringend Meinungen/Ratschläge von euch. Ich hab mir die letzten Tage Gedanken gemacht, was das Beste wäre Stichwort "Wohnen/Pendeln".

Ich gehöre schon zu den älteren Bewerbern und wohne in Bayern. Für den mittleren Dienst sollte man ja in der Gemeinschaftsunterkunft wohnen, außer man stellt einen Antrag auf Befreiung. Jetzt gibt es folgende Überlegungen für mich und ich hoffe es erleichtert meine eigene Entscheidung, wenn ich die Meinung anderer Mitbewerber/Polizisten höre, wobei ich selber schon eine Tendenz habe.

Hier die Überlegungen:

1. Ich wohne in der Polizeischule und gebe meine Wohnung auf und spare die Mietkosten (aber stellt sich die Frage = wohin mit meiner ganzen Wohnungseinrichtung?

2. Ich ziehe komplett nach Meiningen, habe aber dann vorher den Stress mit der Wohnungssuche, Umzug und Wohnungsaufgabe und stelle den Antrag, dass ich nicht in der Unterkunft wohnen möchte.

3. Ich ziehe in die Gemeinschaftsunterkunft und bin von Montag bis Freitag im Bildungszentrum. Freitags ab 16:30 Uhr ist glaube ich dann für alle frei? Ich würde dann nach Hause fahren und Montag früh wieder mit dem Auto zurück.

Fahrtzeit ca. 1 Stunde zurück

Wie würdet ihr euch entscheiden, wenn ihr an meiner Stelle wärt (Alter, eigene Wohnung, anderes Bundesland > Wohnort)? Also mir gefällt am besten Gedanke Nr. 3. Habe auch schon gelesen, dass welche aus dem gD pendeln wollen und die Fahrtzeiten sogar noch länger sind.

Freue mich über Tipps

PS: gibt es irgendwelche Auflagen, dass man beispielsweise Sonntag Abend wieder im Bildungszentrum sein muss oder sowas in der Art?

Re: Wohnen/Pendeln im mD

Verfasst: Fr 20. Mai 2016, 17:44
von S1661
Montags gehts um 7 Uhr los, ob du da Sonntagsabends schon kommst oder Montagmorgens ist egal. Ich war auch aus einem anderen Bundesland und hatte grob 2 Std fahrt. Unter der Woche hab ich in Meiningen gepennt und bin dann Freitags zum Dienstschluss heim gefahren. Ich fand es persönlich gut am Wochenende mal Abstand zu bekommen um abzuschalten.

Zu 1. glaub ich, dass es gar nicht erlaubt ist seinen Hauptwohnsitz ins BZ zu verlegen.

MfG S1661

Re: Wohnen/Pendeln im mD

Verfasst: So 22. Mai 2016, 01:08
von FinalSky
Hi S1661,

Dankeschön für die schnelle Antwort. Du bestätigst somit meinen Gedanken. Werde es dann auch so angehen ;-). :applaus:

Zu 1. Hab da falsch gedacht. Hatte angenommen, dass die Leute wo noch bei den Eltern wohnen und frisch ins BZ ziehen da auch Samstag und Sonntag sind. Aber ist ja kein Studentenwohnheim oder sowas in der Art ^^. :60: :idee:

VG FinalSky

Re: Wohnen/Pendeln im mD

Verfasst: So 22. Mai 2016, 07:42
von VanDan
Hallo!
Bei mir gabs ähnliche Gedanken.
Ich bin jeden Tag gependelt. Für mich ist eine Stunde fahrt durchaus hinnehmbar.

Was das finanzielle Betrifft so wäre es bei mir +/- 0 rausgekommen.

Negativ war hierbei jedoch, dass man zum Teil auf einige Unternehmungen verzichten musste.

Re: Wohnen/Pendeln im mD

Verfasst: So 22. Mai 2016, 11:56
von Feuerfurz
Ich würde auch am WE pendeln. Und das ist bei 1h-Fahrtzeit total in Ordnung. Wenn das alles auch finanziell klappt.

Re: Wohnen/Pendeln im mD

Verfasst: Do 26. Mai 2016, 21:50
von Bubblesse
Ich schließe mich Euch an. Man kann ja zwischendurch unter der Woche mal spontan nach Hause fahren, wenn man mal raus muss.
Reist Ihr schon am Vortag an oder kommt Ihr erst am 04.10. Frühs?

LG, Bubblesse


LG, Bubblesse

Re: Wohnen/Pendeln im mD

Verfasst: Sa 28. Mai 2016, 00:48
von FinalSky
Bubblesse hat geschrieben:Ich schließe mich Euch an. Man kann ja zwischendurch unter der Woche mal spontan nach Hause fahren, wenn man mal raus muss.
Reist Ihr schon am Vortag an oder kommt Ihr erst am 04.10. Frühs?

LG, Bubblesse


LG, Bubblesse

Ich reise am Vortag an, weniger Stress :)

Re: Wohnen/Pendeln im mD

Verfasst: Do 1. Sep 2016, 21:37
von Stolzebernd
Ich bin jedes Wochenende über 5h nach Hause gependelt, da sollte eine Stunde nicht das Problem sein :polizei2:

Ich würde jedem raten (wenn nicht grad Frau und Kind mit nach Mgn ziehen) im BZ zu wohnen. Auch wenn es ab und an mal nervt, aber es hat auch viele Vorteile. Zusammen lernt es sich einfacher bzw. wird man fast dazu gezwungen was zu machen, wenn die Zimmerkollegen am lernen sind. Gerade als Klasse macht man auch nach Dienst viel zusammen und das macht sich einfacher wenn man im BZ wohnt.

Ich wünsche allen "Neuen" einen guten Start und lasst euch nicht verunsichern.
Wir brauchen euch dringend auf der Straße :zustimm:

Re: Wohnen/Pendeln im mD

Verfasst: Sa 3. Sep 2016, 09:07
von Bubblesse
Danke für die Motivation. :)

Re: Wohnen/Pendeln im mD

Verfasst: Fr 23. Jun 2017, 10:47
von Blauli
Es ist zwar jetzt länger her aber mich würden euere Erfahrung interessieren. Wie es jetzt läuft bei ich mit fahren und Anreise usw.



Gruß Blauli