Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: schutzmann_schneidig, coco_loco, schutzmann_schneidig, coco_loco

larsn78
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 23:41

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon larsn78 » Mi 31. Aug 2016, 12:09

Mit "bekloppt" hat das trotzdem wenig zu tun und ohne die persönlichen Umstände zu kennen, sollte man Zurückhaltung üben.

In letzter Zeit nimmt es in Internetforen und sozialen Medien nämlich zu, dass Meinung kundgetan werden, obwohl das Hintergrundwissen fehlt. Daraus resultieren verbale Fehlschüsse!

Zurück zum Thema:

Wir sollten alle froh sein, dass unser Dienstherr diese Möglichkeit eines Landeswechsel bietet. Soweit mir mein Leben gezeigt hat, ist es nicht dauerhaft planbar. Da kann die Entscheidung noch so gut überlegt sein.

anschu
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2783
Registriert: Do 23. Mär 2006, 00:00
Wohnort: Lower Saxony...bei den sieben Zwergen

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon anschu » Mi 31. Aug 2016, 14:05

Lone Soldier hat geschrieben:Na ja, mit der Kontinuität ist es doch schon lange vorbei. Wachblöcke, die fünf Jahre oder mehr unverändert bleiben? Der DGL, der vorher im gleichen Inspektionsbereich groß geworden ist (polizeilich gesehen)? Das ist doch schon lange Vergangenheit. Heute sind manche Kollegen ja schon wieder weg, bevor man sie überhaupt kennen gelernt hat. Ob dann noch einer mehr weg geht, weil er das BL wechselt, macht den Kohl da auch nicht mehr fett.
Gebe dir Recht, aber irgendwo muss man ja beginnen.
Meine PI z.B. ist ein Durchgangspunkt für "Reisende" in Rtg. südliches Niedersachsen, bzw. Hessen geworden. Du fängst jedes Jahr wieder an Koll. einzuarbeiten.

Bei uns wohnende Bewerber dagegen ziehts in Rtg. Hauptstadt. Schwierig dagegen an zu planen.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25850
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 31. Aug 2016, 15:38

Das ist anderswo Gang und Gäbe. In den Metropolen NRWs fängst du jedes Jahr zum 01.09. nahezu bei Null an.
:lah:

anschu
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2783
Registriert: Do 23. Mär 2006, 00:00
Wohnort: Lower Saxony...bei den sieben Zwergen

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon anschu » Fr 2. Sep 2016, 11:34

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Das ist anderswo Gang und Gäbe. In den Metropolen NRWs fängst du jedes Jahr zum 01.09. nahezu bei Null an.
Macht es das deswegen sinnvoll? :lupe: Glaub nicht...

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25850
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 2. Sep 2016, 11:44

Nein, das war eher ein "Chantal? Heul leise!" ;D :kuss:
:lah:

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon vladdi » Fr 2. Sep 2016, 11:48

Der Duchlauf um zu einem Ziel zu gelangen ist jedoch etwas anderes, als das Wechseln und Rewechseln.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25850
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 2. Sep 2016, 12:01

Warum ist das denn dann nicht verboten, Milker?
:lah:

ahoi_brause

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon ahoi_brause » Fr 2. Sep 2016, 12:28

Sei doch mal etwas toleranter, Vladdi. ;-)


Ich habe damals für 5 Jahre Verweildauer unterschreiben müssen, aber ich kann und will einen erneuten Wechsel auch nicht ausschließen.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon vladdi » Fr 2. Sep 2016, 12:42

@Ahoi, ich bin tolerant ;)

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon Buford T. Justice » Fr 2. Sep 2016, 17:32

Das Prädikat
vladdi hat geschrieben:Bekloppt.
strotzt nur so vor Toleranz.
:applaus:

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2740
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon PotionMaster » Fr 2. Sep 2016, 18:11

Buford T. Justice hat geschrieben:Das Prädikat
vladdi hat geschrieben:Bekloppt.
strotzt nur so vor Toleranz.
:zustimm: ;D

Hans-Peter
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 22:20

Re: Wechsel nach Hessen schnellstmöglich / Bepo oder ESD?

Beitragvon Hans-Peter » Fr 8. Dez 2017, 13:01

Hallo,
gibt es Möglichkeiten als Probebeamter nach Niedersachsen zu tauschen (mit Tauschpartner)?


Soweit ich weiß kann man ja als Probebeamter bereits nach Hessen tauschen; könnte man direkt die Stelle des Tauschpartners übernehmen/behalten?

Danke im Vorraus für hilfreiche Antworten


Zurück zu „Niedersachsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende