Vorstellungsgespräch / Vorgehensweise als Polizeibeamter

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: schutzmann_schneidig, coco_loco

Eddi07
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 18:15

Vorstellungsgespräch / Vorgehensweise als Polizeibeamter

Beitragvon Eddi07 » Mi 19. Apr 2017, 18:37

Servus, ich bin demnächst bei einem Vorstellungsgespräch in Niedersachsen und bin mir noch über ein paar Dinge nicht im Klaren.

Hauptsächlich geht es um die Rollenspiele bzw. die Situationen bei denen ich mich in einen Polizeibeamten rein versetzen soll.

z.B. würde ich gerne wissen, wie ich mich bei Beleidigungen gegen mich oder bei Missachtung meiner Anweisungen verhalten soll bzw. wie weit ich in diesen Fällen gehen darf. Ab wann darf oder sollte ich körperlichen Einsatz zeigen? Ab wann darf ich jemanden festnehmen bzw unter Arrest nehmen?

Dann habe ich noch eine Frage zum Ablauf bei der LP Niedersachsen....Wie geht es nach der 3-jährigen Ausbildung weiter? Bepo?

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Danke schon mal im voraus.

Gruß Eddi07

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23253
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Vorstellungsgespräch / Vorgehensweise als Polizeibeamter

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 19. Apr 2017, 20:32

Die wollen da nicht sehen, was wir dir hier sagen, sondern wie du darauf reagierst.
Die rechtliche Komponente ist nicht Teil der Prüfung.
Und es muss nicht zwangsläufig danach in die Bepo gehen. Einfach mal hier ein bisschen stöbern.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4497
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Vorstellungsgespräch / Vorgehensweise als Polizeibeamter

Beitragvon DerLima » Mi 19. Apr 2017, 20:49

Zumal Testinhalte und ausgeprägte Tipps zum Bewältigen des Einstellungstestes gegen die Forenregeln verstoßen würden....
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

Und es heisst doch "Fred" - ganz unten

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5369
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Re: Vorstellungsgespräch / Vorgehensweise als Polizeibeamter

Beitragvon springer » Mi 19. Apr 2017, 22:20

Eddi07 hat geschrieben:Ab wann darf oder sollte ich körperlichen Einsatz zeigen? Ab wann darf ich jemanden festnehmen bzw unter Arrest nehmen?
Das lernst Du in der Ausbildung.

Tommi0815
Constable
Constable
Beiträge: 76
Registriert: Di 12. Mär 2013, 09:42

Re: Vorstellungsgespräch / Vorgehensweise als Polizeibeamter

Beitragvon Tommi0815 » Do 20. Apr 2017, 08:42

Wüsste übrigens nicht, dass Rollenspiele drankommen. Es ist ein situatives Interview...und das ist auch kein Geheimnis. Es geht nicht darum, dass du die rechtlich korrekten Eingriffsmaßnahmen triffst. Das erwartet dich dann in der Abschlussprüfung am Ende des Studiums. Ein bisschen gesunder Menschenverstand und Wissen rund um die Aufgabe der Polizei reicht schon aus.
Nach dem Studium ist in der Regel tatsächlich BePo angesagt. Ein gewisser Anteil geht aber auch direkt in den Einzeldienst (ESD). In Anbetracht der Einstellungszahlen könnte ich mir gut vorstellen, dass sich da auch noch die Anteile verschieben. Die BePo hat nun mal auch nur begrenzt Platz.

Zum Thema Beleidigung:
viewtopic.php?f=17&t=75287

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4388
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Vorstellungsgespräch / Vorgehensweise als Polizeibeamter

Beitragvon coco_loco » Do 20. Apr 2017, 11:03

Mach dich nicht verrückt. Das Interview ist mit Nutzung des gesunden Menschenverstandes gut machbar. Nach Rechtsgrundlagen fragt natürlich keiner, das lernst du ja erst noch.

Ein Teil kommt nach dem Studium in die BePo, ein Teil direkt in den ESD, das ist richtig.


Verschoben ins richtige Unterforum.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
IkannWas
Cadet
Cadet
Beiträge: 16
Registriert: So 14. Aug 2016, 15:11
Wohnort: Niedersachsen

Re: Vorstellungsgespräch / Vorgehensweise als Polizeibeamter

Beitragvon IkannWas » Do 20. Apr 2017, 16:39

Ich hatte mein SI im Januar und unterm Strich ist es wirklich nichts wo man sich sorgen machen muss. :polizei2:
Wenn du einfach logisch über die Situationen nachdenkst wirst du die Fragen befriedigend beantworten können, dass du alles zu 100% korrekt beschreibst erwarten die gar nicht. Du kannst auch nicht alles richtig beantworten. Wenn du alles schon könntest bräuchtest du das Studium nicht zu machen.

Das SI wird in einem bestimmten Rahmen auch an dich angepasst, das habe ich bei mir gut merken können.
Gehe einfach mit einem gesundem Selbstvertrauen rein, sei dir bewusst wer du bist und was du willst und dann kann da nichts schief gehen,
natürlich solltest du dich auch mit dem Beruf auseinandergesetzt haben, die Prüfen auch ob du dich mit dem Beruf beschäftig hast.

Schau hier (*klick mich*) mal rein, da steht eigentlich alles was du wissen musst. :zustimm:
Niedersachsen (g.D.):
GöPA & Sporttest -> Bestanden :pfeif:
Einzelinterview -> Direktzusage :applaus:
PÄU -> PDT :zustimm:


Zurück zu „Niedersachsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende