Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Ben86
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 196
Registriert: Sa 23. Okt 2004, 00:00
Kontaktdaten:

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Ben86 » Mi 4. Mai 2005, 08:40

Moin,

war grad nochmal auf der PolSeite für Personalwerbung. Soweit ich bisher wusste kommt man nach der Ausbildung für ein jahr auf eine PI und danach wird man einer Hundertschaft für 3 jahre zugeteilt. Sind diese 3 Pflichtjahre abgeschafft, so dass man auf 'ne PI kommt und da vorerst bleibt?

Gruß
:arrow: Jeder hat ein Recht auf Dummheit,
nur manche mißbrauchen ihr Recht :!:

chris0211
Corporal
Corporal
Beiträge: 469
Registriert: Di 14. Sep 2004, 00:00
Wohnort: Mettmann
Kontaktdaten:

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon chris0211 » Mi 4. Mai 2005, 09:30

hallo ben,

ich habe mich mal über deine frage schlau gemacht, und habe folgendes erfahren.


das jeder beamte nach der ausbildung bzw. einer gewissen zeit einzeldienst nach der ausbildung in die huntertschaft gezogen wird ist nicht mehr ganz korrekt.

da es schon seit jahren viele freiwillige gibt, die sich zum dienst in der hundertschaft melden, ist es also nicht mehr zwingend, dass jeder beamte irgendwann seinen dienst in der hundertschaft versehen muss. es wird, so gerade in düsseldorf bzw. gesamt nrw sogar angedacht sportliche leistungen in der huntertschaft festzusetzen, die erreicht werden müssen, um in der hundertschaft bleiben zu dürfen.

es gibt nunmal viele bemte in nrw, aber nur eine gewisse anzahl von stellen bei der hundertschaft. da es viele beamte gibt, die ihren einsatz bei der hundertschaft immer wieder verlängern, kann nicht jeder beamte dort eingesetzt werden.
um dem entgegen zu wirken, soll wohl das sportkonzept irgendwann kommen. aber das bleibt wohl noch abzuwarten.

generell ist zu sagen, dass du aber wohl nicht unbedingt in die hundertschaft gezogen wirst. die wahrscheinlichkeit ist aber hoch, dass du dann deinen sonderdienst z.b beim objektschutz ableistest.

zudem musst du bedenken, dass nicht jede behörde eine hundertschaft stellt. arbeitest du als polizeibeamter in einer behörde ohne hundertschaft, dann musst du dort natürlich auch keinen dienst leisten.

bevor nun jeder schreit, ach, dass stimmt nicht oder das stimmt nicht: kann sein das die infos nicht zu 100& richtig sind, aber ich habe meine informationen von einem hundertschaftsführer, und die sollten einigermaßen verlässlich sein!
Wenn Du Dich mit dem Teufel einlässt, dann verändert sich nicht der Teufel, der Teufel verändert Dich!

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Thommy » Mi 4. Mai 2005, 12:47

zudem musst du bedenken, dass nicht jede behörde eine hundertschaft stellt. arbeitest du als polizeibeamter in einer behörde ohne hundertschaft, dann musst du dort natürlich auch keinen dienst leisten.

Diese Tatsache wird sich dann spätestens mit der Zusammenlegung der Behörden erledigen :!:

Gruß


Thomas :mrgreen:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17628
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Polli » Mi 4. Mai 2005, 17:58

Hi Ben,

grundsätzlich gilt, was in diesem Thread beschrieben ist:

http://www.copzone.de/phpbb3/viewtopic. ... 6340#16340


Ausnahmen bestätigen immer wieder die Regel.

Chris hat die aktuelle Situation gut beschrieben.
Vielen Kollegen gefällt es in der BPH. Sie wollen länger als die
drei Jahre dort bleiben.
Daher wird nicht jeder in die Hundertschaft gehen.
Wer "nicht jeder" sein wird, ja das kann dir keiner vorher sagen. :mrgreen:

Gruß ;)





Little Miss Police

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Little Miss Police » Mi 4. Mai 2005, 20:31

Ich hab auch gehört, von jemandem der dieses Jahr seine Ausbildung abgeschlossen hat, dass sich jetzt total viele für die Hundertschaft melden, weil sie dann die Chance haben bei der WM nächstes Jahr dabei zu sein. Also kann man davon ausgehen, dass die Hundertschaften überlaufen sind und nicht jeder eingesetzt werden kann und deshalb auch nicht jeder in die Hundertschaft muss.
Grüße :)

greedo
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 170
Registriert: Do 8. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Dortmund

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon greedo » Mi 4. Mai 2005, 21:00

so weit, so klar, was little miss police geschrieben hat klingt ja soweit logisch. dann denkt diesen gedanken aber doch auch mal noch ein stück weiter:

nächstes jahr im spätsommer ist die wm vorbei. dann würden die freiwilligenzahlen für die bphdieser theorie nach sicher stark zurückgehen. und die die jetzt dabei sind haben ihre dienstzeit bei der bph auch irgendwann rum. dann wird sich dieser trend evtl. ganz schnell ins direkte gegenteil umkehren.

aber auch diese ansicht nur reine spekulation!

ich bin auf die bph-zeit gespannt. ich gehe einfach mal davon aus, dass ich hin "muss". habe im moment nicht so die große lust dazu, ein jahr nach der staatsprüfung direkt wieder mit dem w&w aufzuhören. aber die positiven berichte, die ich darüber gehört habe wiegen diesen "nachteil" wieder auf.

lassen wir uns also überraschen...

gruß, jan

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17628
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Polli » Mi 4. Mai 2005, 21:40

[quote=""Little Miss Police""]Ich hab auch gehört, von jemandem der dieses Jahr seine Ausbildung abgeschlossen hat, dass sich jetzt total viele für die Hundertschaft melden, weil sie dann die Chance haben bei der WM nächstes Jahr dabei zu sein. Also kann man davon ausgehen, dass die Hundertschaften überlaufen sind und nicht jeder eingesetzt werden kann und deshalb auch nicht jeder in die Hundertschaft muss.
Grüße :)[/quote]


Hi Little Miss Police,

jeder Kollege, egal ob in der BPH oder im Streifendienst, oder
beim Verkehrsdienst, oder bei der Diensthundstaffel, oder.....
wird für die WM "verhaftet" werden. :mrgreen:

Daher betrachte ich diese Art deiner Botschaft eher als Gerücht. ;)

Gruß ;)





Markus82
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1162
Registriert: Do 11. Nov 2004, 00:00
Wohnort: Dormagen / NRW
Kontaktdaten:

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Markus82 » Mi 4. Mai 2005, 22:23

Also in Köln gibt es tatsächlich mehr freiwillige als Stellen in der Hundertschaft.
Allerdings heißt das noch lange nicht, dass alle die in der Hundertschaft sind, sich freiwillig gemeldet haben.
Ich kenne jemanden der nicht in die Hundertschaft wollte und dies auch massiv geäußert hat und trotzdem hin musste und andere die wollten, dort nicht hin durften weil keine Stellen frei sind.

Also durch die Auswahlkriterien sind etwas crazzy... ;-D
Lasst es einfach mal auf euch zukommen, hat alles seine Vor- und Nachteile.
Infos zur Ausbildung in Köln:
www.jg-koeln.de

Ben86
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 196
Registriert: Sa 23. Okt 2004, 00:00
Kontaktdaten:

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Ben86 » Do 5. Mai 2005, 10:33

[quote=""Polli""]Hi Ben,

grundsätzlich gilt, was in diesem Thread beschrieben ist:

http://www.copzone.de/phpbb3/viewtopic. ... 6340#16340


Ausnahmen bestätigen immer wieder die Regel.

Chris hat die aktuelle Situation gut beschrieben.
Vielen Kollegen gefällt es in der BPH. Sie wollen länger als die
drei Jahre dort bleiben.
Daher wird nicht jeder in die Hundertschaft gehen.
Wer "nicht jeder" sein wird, ja das kann dir keiner vorher sagen. :mrgreen:

Gruß ;)




[/quote]

Genau das wusste ich ja und war dann mal wieder bissel auf der PolSeite stöbern und da werden diese 3 Jahre nicht mehr erwähnt. Daher wurde ich etwas stutzig.

Gruß
:arrow: Jeder hat ein Recht auf Dummheit,
nur manche mißbrauchen ihr Recht :!:

Tinker
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1221
Registriert: Sa 24. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Streets of Compton

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Tinker » Do 5. Mai 2005, 10:38

ich weiß gar nicht, warum überhaupt jemand freiwillig in die Ehu will. Der Alltag sieht doch so aus, daß man unter der Woche in der Abteilung rumlungert und am Wochende mit vollgesoffenen B's Zug fährt oder der Npd spazieren geht.
Erfüllend würde ich das nicht nennen.
ok

incubus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 889
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon incubus » Do 5. Mai 2005, 19:53

[quote=""Tinker""]ich weiß gar nicht, warum überhaupt jemand freiwillig in die Ehu will. Der Alltag sieht doch so aus, daß man unter der Woche in der Abteilung rumlungert und am Wochende mit vollgesoffenen B's Zug fährt oder der Npd spazieren geht.
Erfüllend würde ich das nicht nennen.[/quote]

vieleicht ist es der gedanke, dass man bei 20 Jahren und mehr vieleicht nicht nur WWD machen möchte und die Zeit in der EHu als Abwechslung begreift.

-ISI-
Constable
Constable
Beiträge: 72
Registriert: Sa 18. Dez 2004, 00:00
Wohnort: Oelde (Nähe Bielefeld)
Kontaktdaten:

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon -ISI- » Do 5. Mai 2005, 20:05

[quote=""Tinker""] Der Alltag sieht doch so aus, daß man unter der Woche in der Abteilung rumlungert und am Wochende mit vollgesoffenen B's Zug fährt oder der Npd spazieren geht.
[/quote]

Ist es nicht so, dass man unter der Woche auch andere Polizeiinspektionen bei deren Arbeit unterstützt??
Also ich stell mir den Job bei der Ehu jetzt nicht so schlecht vor ist aber alles Geschmackssache!

Gruss
martin

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17628
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Polli » Do 5. Mai 2005, 22:08

[quote=""-ISI-""]..
Ist es nicht so, dass man unter der Woche auch andere Polizeiinspektionen bei deren Arbeit unterstützt??
...[/quote]

Ja, es ist so.


Gruß ;)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25840
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 6. Mai 2005, 02:48

[quote=""Polli""][quote=""-ISI-""]..
Ist es nicht so, dass man unter der Woche auch andere Polizeiinspektionen bei deren Arbeit unterstützt??
...[/quote]

Ja, es ist so.


Gruß ;)
[/quote]

Ist es nicht so, dass die Ehus mancher Behörden von der PI bei dieser Unterstützung selten / kaum Einsätze bekommen, weil man dann den Touren Stellen streichen könnte? Ja es ist so... :D

Aber ernsthaft: Es gibt keine Regel, an die man sich hier halten kann. Du kannst 3 Jahre in der Behörde sein und dich erfolgreich um die Ehu 'gedrückt' haben und dann ziehen sie dich.

Du kannst genauso gut in deiner Behörde einen Deal wie 1 Jahr PG statt 3 Jahre Ehu geschlossen haben...wenn du dann nach 4 Jahren in deine Wunschbehörde versetzt wirst, kannst du dann gezogen werden...da hilft dir keine Gewerkschaft, kein Personalrat und keine Familie mit Kindern.
:lah:

Ben86
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 196
Registriert: Sa 23. Okt 2004, 00:00
Kontaktdaten:

Nach der Ausbildung nicht mehr in Hundertschaft?

Beitragvon Ben86 » Fr 6. Mai 2005, 08:42

Moin,

naja ich würde wenn sowieso gerne ins Bergische Land (Ausreichende Punkte vorausgesetzt). Und soweit ich weiß hat das PP Wuppertal ne eigene EHu.

Mir ging es hierbei einfach nur um die Frage, ob die was in der Verwendung nach der Ausbildung geändert haben, da es nicht mehr auf deren Internetseite steht. Also ichdie Chance nicht in die EHu zu kommen geringer geworden ;)

Gruß
:arrow: Jeder hat ein Recht auf Dummheit,
nur manche mißbrauchen ihr Recht :!:


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende