Augenärztlicher Befund - Rechnung

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Gretel
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 00:00

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Gretel » Mi 12. Okt 2005, 19:36

Hallo!

Ich habe die Rechnung meiner augenärztlichen Untersuchung erhalten und bin nun neugierig wie hoch die Rechnung bei Euch ausgefallen ist.

Mein lieber Herr Augenarzt hat sich erlaubt, eine Summe von EUR 83,25
zu berechnen die sich wie folgt zusammenstellt:

Beratung: 10,72
Refraktionsbestimmung sphärischer Gläser: 7,91
Skiaskopie/Refraktometer: 9,92
Heterophorie/Strabismus, Untersuchung: 12,20
Farbsinnprüfung, Farbtafeln 8,18
Dämmerungssehen, ohne Blendung 12,20
Dämmerungssehen, mit Blendung 12,20
Spaltlampenmikroskopie 9,92
------------
Rechnungsbetrag: EUR 83,25

Möglicherweise ist diese Rechnung völlig legitim, jedoch erscheint sie mir exorbitant hoch!

Ich würde mich sehr über Meldungen freuen!

Dasha
Constable
Constable
Beiträge: 88
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 00:00
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Dasha » Mi 12. Okt 2005, 20:07

Also ich hab nur 35 Euronen bezahlt! lol
Vic Mackey: Good cop and bad cop have left for the day. I'ma different kind of cop.

Chris
Corporal
Corporal
Beiträge: 228
Registriert: Di 13. Jul 2004, 00:00

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Chris » Mi 12. Okt 2005, 20:09

Hallo Gretel,

bei mir waren es 20 Euro. Als Laie behaupte ich, dass mein Arzt die gleichen Untersuchungen durchgeführt hat.

Gruß,
Chris

PS: Ärger' dich nicht, das nächste Mal weißt du zumindest, zu welchem Arzt du nicht gehst.

Ramone
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 174
Registriert: So 25. Sep 2005, 00:00
Wohnort: B.

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Ramone » Mi 12. Okt 2005, 20:13

also ich musste 15 euro bezahlen.
ich verstehe gar nicht wieso manche so viel zahlen mussten.
ich finde dei gebühr an sich schon ungeheuer, aber so einen wucherpreis? nicht zu fassen.... :willnicht:

Blueboy
Corporal
Corporal
Beiträge: 285
Registriert: Mo 5. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Blueboy » Mi 12. Okt 2005, 20:15

Und ich 25.
Die Hoffnung ist gestorben!

erbsenkopf
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 957
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 00:00
Wohnort: NRW

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon erbsenkopf » Mi 12. Okt 2005, 20:45

Die Rechnungen für den Augenarzt schwanken immens, wobei über 80 Euro sicher schon das obere Ende der Skala darstellen. Ich habe damals ca. 50 Euro bezahlt, andere hingegen nur 10 Euro. Wenn du es nicht schon bezahlt hast würde ich einfach mal bei einem anderen Augenarzt nach den Preisen fragen...

Skyrider
Constable
Constable
Beiträge: 62
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00
Wohnort: Essen

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Skyrider » Do 13. Okt 2005, 12:07

Eine kleine Frage nebenbei: Muss man diese augenärztliche Untersuchung machen lassen? Wird das nicht am 2.Tag eh getestet, wie gut die Sehstärke ist? Oder brauch man diese Bescheinung direkt von einem Augenarzt?
Das wäre ja dann genauso wie die Schwimmbescheinung, die man sich zusäztlich holen muss (falls man noch kein Abzeichen hat).

Gast

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Gast » Do 13. Okt 2005, 12:22

ich habe 71,36 euro bezahlt. habe aber einen satz beglaubigter kopien bekommen.
Das wäre ja dann genauso wie die Schwimmbescheinung, die man sich zusäztlich holen muss (falls man noch kein Abzeichen hat).
wieso wäre das dasselbe? schwimmen wird doch nicht getestet? oder etwa doch? ich komm grad nicht ganz mit :nein:

Skyrider
Constable
Constable
Beiträge: 62
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00
Wohnort: Essen

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Skyrider » Do 13. Okt 2005, 12:39

Nein, wird es nicht, aber ich meinte damit halt, dass man sich den augenärztlichen Befund dann selber besorgen muss. Und selber besorgen muss man sich auch die Schwimmbescheinigung.

frankthetank
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon frankthetank » Do 13. Okt 2005, 22:49

nun ja, ich bin recht günstig weggekommen..

Beratung 4,66€
Dokumentation 7,58€
Sehschärfe sph. 3,44€
Phorie 5,30€
Farbsinn 3,55€
Nyktometer 5,30€

macht 29,83€

Wilddrude
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 141
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 00:00
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Wilddrude » Fr 14. Okt 2005, 08:36

[quote=""Skyrider""]Nein, wird es nicht, aber ich meinte damit halt, dass man sich den augenärztlichen Befund dann selber besorgen muss. Und selber besorgen muss man sich auch die Schwimmbescheinigung.[/quote]

Ich glaube, du verdrehst da etwas. Den augenärztlichen Befund (entsprechendes Blatt liegt bei den Bewerbungsunterlagen bei) müssen sich die Leute besorgen, die eine Brille oder Kontaktlinsen tragen. Wenn bei dir nichts von beidem der Fall ist, kannst du das Blatt (ich glaube, es ist das grüne...) getrost vernichten und diesen Thread übergehen.
Und ja, beim zweiten Tag werden die Augen nochmal gründlich untersucht, aber bei dem augenärztlichen Befund geht es schonmal um eine Vorauswahl. Also ob es für jemanden überhaupt einen Sinn macht, nach Münster zu kommen, obwohl man anhand der Werte vom Augenarzt schon sagen kann, dass er den Arzt nicht schaffen kann. Und natürlich heißt ein Bewerber weniger auch weniger Kosten.

Skyrider
Constable
Constable
Beiträge: 62
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00
Wohnort: Essen

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Skyrider » Fr 14. Okt 2005, 10:00

[quote=""Wilddrude""]Den augenärztlichen Befund (entsprechendes Blatt liegt bei den Bewerbungsunterlagen bei) müssen sich die Leute besorgen, die eine Brille oder Kontaktlinsen tragen. Wenn bei dir nichts von beidem der Fall ist, kannst du das Blatt (ich glaube, es ist das grüne...) getrost vernichten und diesen Thread übergehen.[/quote]
Ach so :D . Da kann ich diesen Thread wohl wirklich übergehen.
Wobei ich vor kurzem beim Erste Hife Kurs keine Glanzleistung beim Sehtest erbracht habe. Ansich würde ich meine Sehstärke als gut bezeichnen, aber zu erkennen, wo die kleinen Kreise offen sind, war wirklich nicht besonders leicht. Angeblich soll mein linkes Auge keine 100% mehr haben :/. Deshalb müsste ich so oder so mal meine Augen beim Augenarzt untersuchen lassen.

MaeX110
Corporal
Corporal
Beiträge: 205
Registriert: Mo 5. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon MaeX110 » Fr 14. Okt 2005, 11:25

@gretel

Frag deinen Augenarzt mal, ob er nicht einen an der waffel hat!! :wall:
Ich hab für 5 augenärztl. Befunde Knapp 40 €uronen bezahlt (der Befund für NRW war auch darunter)
Geh zu einem anderen, der will dich abzocken :sense: :evil: Der Preis ist völlig überteuert !


Gruß MaeX :biggthumpup:
Bundespolizei

alexnt
Corporal
Corporal
Beiträge: 283
Registriert: Mi 1. Dez 2004, 00:00

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon alexnt » Fr 14. Okt 2005, 12:35

Hi Leute, mal eine kleine Klarstellung: Die Preise, die der Arzt genannt hat entsprechen in etwa dem Sach- und Materialaufwand....
Entsprechend werden seine Leistungen auch bei einem Privatpatienten entlohnt.

Wenn Ihr zum Arzt geht und ein Attest für die Polizeibewerbung braucht, dann ist das keine Diagnosestellung im kassenärztlichen Umfang, er DARF also nichts mit eurer Krankenkasse abrechnen, somit müsst Ihr die Leistungen selber zahlen.
Weiter im Gesetz geschrieben steht (da, wo auch das Werbeverbot für Ärzte verankert ist ;)), dass für jede ärztliche Leistung eine Vergütung erfolgen muss - damit will man "Dumping-Preisen" oder "Spar-Angeboten" im Gesundheitssektor vorbeugen.

Fazit:
Der Arzt ist gesetzlich dazu verpflichtet, Dir die Leistungen in Rechnung zu stellen. Das Honorar richtet sich nach dem Umfang der Untersuchungen, welche wiederum von der PDV 300 vorgeschrieben werden.
Eine Rechnung von 50 bis 100 € ist (je nach Qualifikation des Arztes) also ok.

Alles drunter ist vermutlich Abrechnungsbetrug, weil ein Teil der Leistungen mit der Kasse abgerechnet wurden - oder eben nicht vergütet... In beiden Fällen hat der Arzt dann gegen das Gesetz verstoßen....

Und, meine lieben Gesetzeshüter in spe, Ihr wollt euch doch nicht etwa jetzt darüber beschweren, dass sich einer mal ans Gesetz gehalten hat, oder? ;)

Michelle
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 198
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Augenärztlicher Befund - Rechnung

Beitragvon Michelle » So 16. Okt 2005, 14:36



Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende